350 Wettbewerbe

Neubau Hallenbad-Sauna Bregenz, Vlbg.

© arge riegger metzler schelling
Südansicht des Siegerprojekts
© arge riegger metzler schelling

Die Landeshauptstadt Bregenz plant neben dem bestehenden Hallenbad den Neubau des Hallenbades Bregenz.

Auftraggeber (Auslober)
Landeshauptstadt Bregenz, Rathausstraße 4, 6900 Bregenz

Verfahrensorganisation
Ing. Christian Freuis, Amt der Landeshauptstadt Bregenz, Hochbau, Belruptstraße 1, 6900 Bregenz

Art des Wettbewerbs
Nicht offener Realisierungswettbewerb mit EU-weiter Bekanntmachung und Teilnehmerauswahl mit nachfolgendem Verhandlungsverfahren im Oberschwellenbereich für die Vergabe von Architekturplanungsleistungen gemäß dem Bundesvergabegesetz 2018 idgF. Im Anschluss an das Wettbewerbsverfahren erfolgt ein Verhandlungsverfahren gemäß § 32 Abs. 3 BVergG. 2018 mit den Preisträgern des Wettbewerbes für die Übertragung der Planungsleistungen sowie der Ausführungsplanung mit Option einer Generalplanung. Das Verhandlungsverfahren und auch das daraus resultierende Vertragsverhältnis bilden keinen Bestandteil dieses Wettbewerbes.

Beteiligung
24 Projekte

Preisgerichtssitzung
4. und 5. Mai 2020

1. Preis: Projekt 17
arge riegger metzler schelling
Architekt Bernd Riegger ZT GmbH (Dornbirn), berndriegger.com
Architekt Simon Mezler ZT GmbH (Dornbirn)
Architekt Lukas Schelling ZT GmbH (Dornbirn), dipl-arch-lukas-schelling.business.site

Projektbeurteilung (Juryprotokoll-Auszug)
Vorgeschlagen wird ein zurückhaltender, pavillonartiger Baukörper, der sich auf gekonnte Art und Weise bescheiden in das bestehende Umfeld einfügt. Die schrägen Dächer spannen sich überzeugend über die klar strukturierten Nutzungen und erzeugen eine angenehme Leichtigkeit und Angemessenheit, die umlaufenden Dachvorsprünge sorgen für einen räumlich weichen Übergang zwischen innen und außen. Innerräumlich weist das Gebäude eine der äußeren Hülle ­­entsprechen­­­de, selbstverständliche Struktur auf. Die offene, großzügige Badehalle ist durch den räumlichen Zuschnitt sowie durch den perfekten Außenraumbezug von hoher architektonischer Qualität und wird dem Anspruch eines zeitgenössischen Bades gerecht.

2. Preis: Projekt 04
K & L Architekten AG (St. Gallen/CH), kl-architekten.ch

3. Preis: Projekt 08
4a Architekten GmbH (Stuttgart/D), 4a-architekten.de

Die ausführliche Wettbewerbsdokumentation finden Sie in der Ausgabe 350. Zu bestellen unter wettbewerbe.cc/abo

 

 


Graphisoft lädt Architekten und Ingenieure zum persönlichen Gespräch.

Weiterlesen

Interdisziplinärer Planungswettbewerb mit zwei Phasen. Bewerbungsschluss 28. Januar 2021 (18.00 Uhr MEZ)

Weiterlesen

Die Ausschreibungsphase für den Brick Award 2022 hat begonnen. Bis 8. April 2021 können Projekte eingereicht werden.

Weiterlesen
News Editorial

2020 – ein Weckruf

2020 war ein bedeutungsvolles und herausforderndes Jahr. Das Beste, das man über 2020 sagen kann, ist, dass es bald vorbei ist.

Weiterlesen
© Pittino & Ortner

„Architektur dient nicht sich selbst.“

Weiterlesen
© LC4

Das Wettbewerbsareal liegt am östlichen Rand des Stadtteils Pradl an der Schnittstelle zwischen strukturell sehr unterschiedlich geprägten Gebieten.

Weiterlesen
© Kurt Hoerbst

Sirius Aspern J4, Wien // Arkitektfirma Helen & Hard / WGA ZT GmbH

Weiterlesen
© LC4-architektur

„Architektur im Prozess“ entsteht durch ständigen Dialog von Form und Funktion sowie kontextueller Faktoren.

Weiterlesen
© Team Architekturhalle

„Das Zusammenspiel von Proportion, Raumzuschnitt, Materialität und Licht bestimmt das Gebaute.“

Weiterlesen
© Architekturhalle

Die Wettbewerbsaufgabe stellte die dritte und vierte Baustufe des gesamten Vorhabens „Südtiroler Siedlung Pradl-Ost“ der NHT dar.

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr