361 Wettbewerbe

Neubau des Zentralberufsschulgebäudes in Wien 22, Seestadt Aspern, Wien

Rendering des Siegerprojekts von Kronaus Mitterer Architekten ZT GmbH

Bauherr: Stadt Wien Schulen, Mollardgasse 87, 1060 Wien

Verfahrensorganisation
ARGEWO Dr. Nikolaus Hellmayr, Kleine Neugasse 13/7, 1050 Wien

Art des Wettbewerbs
EU-weiter, offener, zweistufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich

Gegenstand des Wettbewerbs
Erlangung eines Lösungsvorschlags für den Neubau des Zentralberufsschulgebäudes (ZBG) für sechs kaufmännische Berufsschulen und die Berufsschule für Bau­gewerbe in Wien, Edith-Piaf-Straße, Baufeld D18C

Beteiligung
9 Projekte

Preisgerichtssitzung
19. Oktober 2021

1. Preis
Projekt 03
Kronaus Mitterer Architekten ZT GmbH, Wien

Projektbeurteilung (Auszug Juryprot.)
Städtebauliche Einbindung in die örtlichen Gegebenheiten Das Projekt überzeugt grundsätzlich mit seiner differenzierten städtebaulichen Haltung. So wird die Setzung der Baumassen entlang der Edith-Piaf-Straße in direktem Bezug zur nördlich angrenzenden AHS strukturell schlüssig entwickelt. Mit der Gliederung in drei Trakte, die über einer klar ausgebildeten horizontalen Fuge des Sockels räumlich abgesetzt erscheinen, wird die Maßstäblichkeit und Körnung des Quartiers aufgenommen. Die kammartige, lediglich zweigeschoßige Erweiterung nach Westen hin bildet den Übergang zu den Freiräumen, die nach der Überarbeitung und Verlagerung des Werkstättentrakts offen gestaltet werden können. Damit ist die Struktur der Freiräume als sinnvolle Weiterführung und Ergänzung des Areals des Bildungscampus im Westen zu ver­stehen. Das Preisgericht beurteilt die städte­baulichen Qualitäten des Projekts auch in seinen Ansätzen, die übergeordneten Strukturen des Stadtteils aufzunehmen, positiv und verweist auf die Potenziale und Intentionen, die Seestadt an der Edith-Piaf-Straße nach Süden weiterzuentwickeln.

2. Preis
Projekt 07
Ganahl : Ifsits Architekten ZT KG, Wien

3. Preis
Projekt 05
Franz und Sue ZT GmbH, Wien

Die ausführliche Wettbewerbsdokumentation finden Sie in der Ausgabe 361. Zu bestellen unter wettbewerbe.cc/abo


Visualisierungen: Architekten Franz und Sue ZT GmbH/ Schenker Salvi Weber ZT GmbH

Auf dem Wettbewerbsgrundstück sollen Büroflächen vornehmlich zur Nutzung durch die BSR entstehen.

Weiterlesen

Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr