Haus und Wohnen 2020 Haus + Wohnen

Modern mit Tradition

© Leonhard Hilzensauer
Eingangsbereich mit Gästezimmer rechts
© Leonhard Hilzensauer

EFH SUA, Burgenland / HEIMSPIEL architektur

Dass sich Satteldächer und traditionelle Bauformen in Einklang mit moderner Architektursprache bringen lassen, beweist dieses Einfamilienhaus im Burgenland. Laut Bebauungsplan musste ein Giebeldach errichtet werden. Die Architektinnen Julia Stoffregen und Gisela Mayr – gemeinsam bilden sie das Wiener Büro HEIMSPIEL architektur – interpretierten das Satteldach in zeitgemäßer Form neu und setzten es als asymmetrisch mehrfach gefaltetes Dach um. Das im Grundriss U-förmige Haus wird in drei Trakte unterteilt, wobei es sich zur Straße hin dem typisch burgenländischen Ortscharakter entsprechend geschlossen präsentiert. Rückwärtig öffnet sich das Gebäude als Atriumhaus zum Garten durch raumhohe Fensterflächen.

Bedingt durch die drei unterschiedlichen, zu einer Einheit gefassten Bauteilhöhen ist eine markante Dachgeometrie mit interessanten Verschnitten entstanden. Die Grenzen zwischen Innen- und Außenraum scheinen zu verschwinden. Das Wohnkonzept ist offen und lichtdurchflutet gestaltet. Eingang, Küche und Wohnraum gehen ineinander über und bilden als Raumabfolge das Herzstück des Hauses. Durch die auch im Innenraum erlebbare Dachfaltung werden die unterschiedlichen Aufenthaltsbereiche zoniert und gleichzeitig als eine Einheit erlebbar.Dass sich Satteldächer und traditionelle Bauformen in Einklang mit moderner Architektursprache bringen lassen, beweist dieses Einfamilienhaus im Burgenland. Laut Bebauungsplan musste ein Giebeldach errichtet werden. Die Architektinnen Julia Stoffregen und Gisela Mayr – gemeinsam bilden sie das Wiener Büro HEIMSPIEL architektur – interpretierten das Satteldach in zeitgemäßer Form neu und setzten es als asymmetrisch mehrfach gefaltetes Dach um. Das im Grundriss U-förmige Haus wird in drei Trakte unterteilt, wobei es sich zur Straße hin dem typisch burgenländischen Ortscharakter entsprechend geschlossen präsentiert. Rückwärtig öffnet sich das Gebäude als Atriumhaus zum Garten durch raumhohe Fensterflächen.

Bedingt durch die drei unterschiedlichen, zu einer Einheit gefassten Bauteilhöhen ist eine markante Dachgeometrie mit interessanten Verschnitten entstanden. Die Grenzen zwischen Innen- und Außenraum scheinen zu verschwinden. Das Wohnkonzept ist offen und lichtdurchflutet gestaltet. Eingang, Küche und Wohnraum gehen ineinander über und bilden als Raumabfolge das Herzstück des Hauses. Durch die auch im Innenraum erlebbare Dachfaltung werden die unterschiedlichen Aufenthaltsbereiche zoniert und gleichzeitig als eine Einheit erlebbar.

Eingeschlossen zwischen den Trakten befindet sich eine windgeschützte, durch ein Sonnensegel beschattbare Terrasse, die gleichzeitig den Abschluss des Innenhofes bildet. In einem der Seitentrakte des Erdgeschoßes sind das Elternschlafzimmer sowie ein Gästezimmer, jeweils mit eigenem Bad, und der Hauswirtschaftraum untergebracht. Der zweite Seitentrakt mit dem Wohnzimmer und einem „Herrenzimmer“ ist durch einen eigenen Eingang begehbar. Der Verbindungstrakt beherbergt Windfang, Garderobe, Werkstatt und Garage. Über eine als Bibliothek gestaltete Treppe gelangt man auf die offene Galerie im Obergeschoß, in dem sich zwei Kinderzimmer mit je einer kleinen eingeschnittenen Loggia und das Kinderbad befinden. Der mittels Bühnenvorhang verschließbare Luftraum ermöglicht dennoch attrak­tive Sichtbeziehungen zwischen den Geschoßen.

Verkleidet ist das Gebäude mit einer Stulp­schalung aus sägerauen, vorverwitterten Lärchenholzbrettern, die horizontal verlegt sind. Schieb-, Klapp- und Faltläden aus Lärchenholz dienen als bewegliche Sonnenschutzelemente. Sie lassen wechselnde Ein- und Ausblicke zu und geben dem Baukörper zugleich ein differenziertes Erscheinungsbild.

Projekt
Einfamilienhaus SUA, Burgenland

Bauherr
privat

Planung
HEIMSPIEL architektur ZT gmbh, Wien, heimspiel-architektur.at

Statik
Petz zt gmbh, Wien, petz-zt.at

Projektdaten
Nutzfläche: 260 WNF m² + 114 m² Nebenräume
Planungsbeginn: 10/2015
Baubeginn: 05/2016
Fertigstellung: Sommer 2018

Der Artikel als PDF


 © Lukas Schaller

Die serielle und modulare Bauweise hat eine Vielzahl an Vorteilen. Wohnraum kann rasch und günstig errichtet werden, ist in seiner Nutzung flexibel,…

Weiterlesen
© Hertha Hurnaus

Mit dem Beginn des neuen Schuljahres stehen in Wien 63 Volksschulen und sieben Mittelschulen in verschränkter Form als kostenlose Ganztagsschulen zur…

Weiterlesen
© Raphael Kanfer

Im Rahmen der ersten imh Fachkonferenz „Bau & Betrieb von Bildungseinrichtungen“ in Wien wurde dieser Themenkreis zwei Tage lang aus einem sehr…

Weiterlesen
© Bruno Klomfar

Ulrich Burtscher und Marianne Durig sind Vorarlberger, leben und arbeiten aber in Wien. Ihr Spektrum reicht von alemannischer Sachlichkeit bis zur…

Weiterlesen
© Manuel Timelthaler

Landwirtschaftliche Fachschule + BHM Bruck/Glocknerstraße // thalmeier architektur & architekten schoenberger

Weiterlesen
© Adrià Goula

Die Gewinner beeindruckten die Jury mit kühnen und kreativen Konzepten für nachhaltige und zukunftsorientierte Raumgestaltung.

Weiterlesen
© Roland Kanfer

Die IBA_Wien präsentiert umweltfreundliche neue Stadtviertel und Projekte, die im Sommer für Kühlung sorgen.

Weiterlesen
© Tamara Frisch

Spar PS, Premstätten / LOVE architecture and urbanism

Weiterlesen
© Poschacher

Naturstein, ob als Steinmauer, als Boden- und Wegbelag oder im Badezimmer, schafft eine einzigartige Wohnatmosphäre.

Weiterlesen
© Stadt Linz, Stadtplanung Pertlwieser

Viele drängende aktuelle Probleme, die sich jetzt auf einmal systemisch lösen lassen, zeigen auf: Die „Kultur der Kooperation“ gehört mindestens so…

Weiterlesen

METALL + GLAS 2019

LESEN


Termine

HAUS & BAU

Datum: 06. November 2020 bis 08. November 2020
Ort: Messe Ried, Ried im Innkreis

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten