329 Thema

Massivbau rüstet sich für die Zukunft

© Wolfgang Lackner/Wienerberger
© Wolfgang Lackner/Wienerberger

Die Baustoffwahl passiert aufgrund einer Vielzahl von Kriterien – diese reichen von Sympathiefaktoren über Fakten bis zu Imagegründen. Die Weiterentwicklung der Baustoffe Ziegel und Beton verspricht jedoch eine starke Zukunft.

von: Gisela Gary

Ziegel ist der älteste Baustoff. Seine Eigenschaften wie Wertbeständigkeit, Wärmedämmung und Speicherfähigkeit, Lebensdauer, ökologische Qualität und auch Flexibilität überzeugen Planer und Bau­herren. Andreas Kolbitsch, TU Wien, Institut für Bauingenieurwesen, betont, „dass keramische Baustoffe mit multifunktionalen Eigenschaften aufgrund der rasanten Entwicklung der letzten Jahre bereits zum Standard der Bauweisen zählen. In diesem Bereich wird bei mehr- und vielgeschoßigen Bauwerken die Grenze des erdbebensicheren Bauens zum bestimmenden Kriterium. Die aktuellen Überlegungen werden unter anderem durch die Ansätze in Richtung thermisch aktivierbarer Konstruktionselemente und die Forderung nach Minimierung der Wandstärken bestimmt.“

Kolbitsch sieht aber auch in der Vorfertigung eine starke Zukunft. Als klare Vorteile der Ziegelbauweise definiert er die Nachhaltigkeit durch einfache Adaptierbarkeit und Recyclierbarkeit der Primär­konstruktion, hohe ther­mische Speicherkapazität bei vergleichsweise hohen Wärmedämmeigenschaften, die einfache Bearbeitbarkeit (Fräsen und Stemmen) in Hinblick auf die technische Gebäudeausrüstung und nicht zuletzt den am Immobilienmarkt erzielbaren hohen Wiederverkaufswert der Gebäude.

Den gesamten Artikel lesen Sie hier.


Alle Fotos: © Franz KALDEWEI GmbH & Co. KG

Mit der Miniaturschale Miena bringt Kaldewei erstmals ein Wohnaccessoire aus kreislauffähiger Stahl-Emaille auf den Markt. Das filigrane…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Adrien Barakat

Das Geschäfts- und Bürogebäude Alto Pont-Rouge ist der vierte und letzte Baustein für das Geschäftsviertel Esplanade Pont-Rouge in Genf. Durch die…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Ideal Standard

Der Bauverein zu Lünen eG errichtete auf dem ehemaligen Zechengelände Preußen I/II in Lünen Horstmar ein Wohnquartier, dessen verantwortungsvoller…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Tarkett

Lebendiges Flächenbild mit beruhigender Wirkung: Tarkett stellt Makeover der Teppichfliesen-Kollektion Desso Desert vor.

Weiterlesen
Alle Fotos: © Martin Croce

Ein Event, das die Vorstellungskraft weckt, war der Anspruch der PREFARENZEN-Buch- und Kalender-Präsentation 2024: Dies gelang dank der charmanten,…

Weiterlesen
© Michael Kreyer

In Folge 11 von Light Talks, dem Podcast der Zumtobel Group, spricht David Schmidmayr, Gründer und CEO von Better Plants R&D – einem unabhängigen…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Triflex

Parkhäuser sind oft der erste Eindruck und die Visitenkarte eines Unternehmens, Einkaufzentrums oder einer Verwaltung. Ein ansprechendes und…

Weiterlesen
Alle Fotos: © storaenso

Das neue architektonische Wahrzeichen aus einzigartigem Massivholzbau: Der Wisdome Stockholm ist eine neue wissenschaftliche Erlebnisarena im Innenhof…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Bora

Mit BORA Horizon und BORA Stars erweitert die deutsch-österreichische Unternehmensgruppe ihr Sortiment an Premium-Kücheneinbaugeräten um das Thema…

Weiterlesen
© Adriane Windner/ Röfix AG

Erwin Platzer (57) ist seit dem 1. November 2023 neuer Vertriebsleiter der Röfix AG für Niederösterreich, Wien und das nördliche Burgenland am…

Weiterlesen

Kennen Sie das ARCHITEKTURJOURNAL / WETTBEWERBE in der Printversion?

Bestellen Sie HIER ein Probeabonnement
3 Ausgaben um € 15,-

Übrigens: Mit einem Abo erhalten Sie Zugang zum Austria Kiosk. Mit Ihrer Abo-Nummer können Sie dort die Ausgaben als PDF gratis herunterladen! Hier finden Sie die Anleitung. In unserem Archiv finden Sie alle bisherigen Ausgaben zum digitalen Blättern weiterhin gratis!



Termine

Technologie und Gebäudetechnik im Einklang

Datum: 03. März 2024 bis 08. März 2024
Ort: Messe Frankfurt

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr