329 Thema

Massivbau rüstet sich für die Zukunft

© Wolfgang Lackner/Wienerberger
© Wolfgang Lackner/Wienerberger

Die Baustoffwahl passiert aufgrund einer Vielzahl von Kriterien – diese reichen von Sympathiefaktoren über Fakten bis zu Imagegründen. Die Weiterentwicklung der Baustoffe Ziegel und Beton verspricht jedoch eine starke Zukunft.

von: Gisela Gary

Ziegel ist der älteste Baustoff. Seine Eigenschaften wie Wertbeständigkeit, Wärmedämmung und Speicherfähigkeit, Lebensdauer, ökologische Qualität und auch Flexibilität überzeugen Planer und Bau­herren. Andreas Kolbitsch, TU Wien, Institut für Bauingenieurwesen, betont, „dass keramische Baustoffe mit multifunktionalen Eigenschaften aufgrund der rasanten Entwicklung der letzten Jahre bereits zum Standard der Bauweisen zählen. In diesem Bereich wird bei mehr- und vielgeschoßigen Bauwerken die Grenze des erdbebensicheren Bauens zum bestimmenden Kriterium. Die aktuellen Überlegungen werden unter anderem durch die Ansätze in Richtung thermisch aktivierbarer Konstruktionselemente und die Forderung nach Minimierung der Wandstärken bestimmt.“

Kolbitsch sieht aber auch in der Vorfertigung eine starke Zukunft. Als klare Vorteile der Ziegelbauweise definiert er die Nachhaltigkeit durch einfache Adaptierbarkeit und Recyclierbarkeit der Primär­konstruktion, hohe ther­mische Speicherkapazität bei vergleichsweise hohen Wärmedämmeigenschaften, die einfache Bearbeitbarkeit (Fräsen und Stemmen) in Hinblick auf die technische Gebäudeausrüstung und nicht zuletzt den am Immobilienmarkt erzielbaren hohen Wiederverkaufswert der Gebäude.

Den gesamten Artikel lesen Sie hier.


Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr