358 Projekte

Leichtigkeit und Durchlässigkeit

Alle Fotos: © Rupert Steiner

Alle Fotos: © Rupert Steiner

Volks- und Mittelschule Bürgerspitalwiese, Wien / Patricia Zacek-Stadler

In Wien-Simmering ist aufgrund demografischer und städtebaulicher Entwicklungen die Schaffung von zusätzlichem Schulraum dringend erforderlich. Die Pflichtschulen in diesem Bezirk sind ausgelastet und müssen teilweise bereits durch Schulerweiterungen vergrößert werden. Deshalb lobte die Stadt Wien im Jahr 2017 einen einstufigen Realisierungswettbewerb aus, den die Arbeitsgemeinschaft Patricia Zacek-Stadler und Werkraum Ingenieure gewannen.
17 Klassen Volksschule und 16 Klassen Mittelschule sind in dem Schulgebäude im nördlichen Teil von Simmering, zwischen dem Panoramaweg im Norden und dem Hyblerpark im Südwesten, untergebracht. Das Gebäude ist städtebaulich klar komponiert und in die örtlichen Gegebenheiten eingebunden. Es ist zum Medwedweg hin konzentriert und bildet dort eine klare Stadtkante, womit viel Grünraum an der Westseite bleibt. Das Gebäude ist in zwei Clusterbauteile strukturiert, mit einem verbindenden Straßentrakt vorne und einer Terrassenlandschaft mit Höfen, Atrien und Freibereichen an der Gartenseite.
Die Architektin Zacek-Stadler entwarf ein mittig gelegenes Haupttreppenhaus, über das die zentrale Aula erschlossen wird, die sich von der Vorderfront bis zum Garten hin durchspannt. Speisesaal und Festsaal liegen an dieser Aula. Das fünfgeschoßige Gebäude wird durch Einschnitte und viel Glas gegliedert und erhält so Leichtigkeit und Durchlässigkeit. Die Terrassen im dritten und vierten Geschoß beleben die strenge Vorderfront. Die oberen Geschoße werden durch Lichttrichter und Lichtkegel mit Tageslicht versorgt. Die Aula selbst wird über die nach Westen orientierte Turnhalle erhellt.

Die runden Formen der abgehängten Decken im Speisesaal sowie das große, runde Sitzmöbel aus Faserzement in der Aula finden in den Lichtkegeln und runden Deckenaussparungen ihre Entsprechung. Im ersten Obergeschoß liegt eine große Spielterrasse. Diese trennt die beiden Clusterbauteile, sie ist von den Klassentrakten, vom transparenten Hauptstiegenhaus und im Westen von den Brücken und Treppen der Freianlagen eingerahmt und von allen Geschoßen im Freien gut erreichbar. Die Bildungsräume sind um die jeweiligen Multifunktionsräume gruppiert. Vor­gelagert sind die Freiklassen angeordnet, über die man direkt zu den umlaufenden Freiterrassen und Stegen gelangt. Die Rhythmik zwischen Erschließungs­räumen und offenen Bereichen bis hin zu den Atrien bewirkt eine klare Orientierung sowie innenräumliche Auf­ent­halts­qualität.
Das Gebäude ist in den Farben Grau, Petrol und Rosé gehalten. Demgegenüber stehen der geschliffene Estrich in den Gängen und der Sichtbeton der seitlichen Stiegenhäuser, während es im Speise- und Veranstaltungssaal dunkler Kautschuk ist. Die Böden in den Bildungsräumen sind leuchtend gelb. Im Untergeschoß befinden sich zwei Turnsäle und ein Gymnastiksaal unter der Aula. In den Turnsälen dominieren die Farbtöne Flieder und Gelb mit viel Weiß.
Die Konstruktion besteht aus Decken und Stützen. Vier in den Turnhallen sicht­bare Hauptträger übernehmen die Lasten. Als ausfachende Elemente dienen Holzriegelbauwände. Die umlaufenden Balkone und Freiterrassen sind mit Stahlseilen auf den Dachträgern hochgehängt. Die hinterlüftete Fassade besteht aus Faserzementplatten.

 

Projekt
VS und MS Medwedweg, Medwedweg, Bürgerspitalwiese, 1110 Wien

Bauherr
Stadt Wien – Wiener Schulen

Architektur
Patricia Zacek-Stadler Architektin ZT GmbH, Wien, patricia-zacek.at

Landschaftsplanung
Land in Sicht – Büro für Landschaftsplanung, Wien, gpl.at

Statik
Werkraum Ingenieure ZT GmbH, Wien, werkraum.com

Bauphysik
Kern + Ingenieure ZT GmbH, Wien, kernplus.at

Projektdaten
Grundstücksfläche: 8860 m²
Bebaute Fläche: 3322 m²
Nutzfläche: 8433 m²
Bruttogeschoßfläche: 16.698 m²

Projektablauf
Wettbewerb 10/2017
Planungsbeginn 12/2017
Baubeginn 12/2019
Fertigstellung 09/2021

Materialien
Bauweise: Holzriegelwände
Innenwände: Gipskarton- und Sichtbetonwände
Fassade: Faserzementplatten
Fenster/Türen: Alu-Portal-Konstruktionen
Bodenbeläge innen: geschliffener Estrich in den Hauptgängen, Klassen und MUFU mit Kautschuk

Wettbewerbsdokumentation: ARCHITEKTURJOURNAL / WETTBEWERBE 2/2018 (337)  

Der Artikel als PDF


Jedes DS Modell ist gespickt mit Handarbeit, Liebe zum Detail und luxuriösen Feinheiten. Die vier DS Modelle − DS 3 CROSSBACK, DS 4, DS 7 CROSSBACK…

Weiterlesen

Am Donnerstag, dem 2. Juni 2022, findet nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause wieder das PLANERFORUM.ARCHITKTUR im Kuppelsaal der TU Wien statt.

Weiterlesen
Quelle: Screenshot

Thesim 3D ist ein einfach zu handhabendes 3D-Online-Simulations-Tool zur Veranschaulichung der Auswirkung planerischer Maßnahmen auf das sommerliche…

Weiterlesen
Querschnitt eines Probewürfels

In Sachen Kreislaufwirtschaft ist ÖKOBETON ein echter Alleskönner.

 

Weiterlesen

Die Bundeshauptstadt ist um ein Messe-Highlight reicher: Vom 10. bis 13. November 2022 feiert die Bauen+Wohnen Premiere in Wien! Warum die Messe für…

Weiterlesen
© Klaus Vhynalek

„Jedes Projekt ist ein Baustein im großen Ganzen und muss dazu beitragen, die Welt besser zu machen.“

Weiterlesen
© Daniel Hawelka

ASG | marchfeld terrassen, Wien / trans_city

Weiterlesen
© Modulnova
Interior Design

Was kommt, was bleibt

Einblicke und Aussichten. Trends kommen und gehen. Am Ende zählt allerdings das, was Bestand hat. Ein Aspekt, den sich auch die Möbel­industrie zu…

Weiterlesen
© Prashant Dubey, Nitish Goel
Produkte & Systeme

Des Hauses neue Kleider

Genau genommen ist die Hülle das Wichtigste an einem Bauwerk: An ihrer Schönheit partizipieren nicht nur die Menschen, die sich im Gebäude aufhalten,…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Die ressourcenschonende Gewinnung, kurze Transportwege und eine ausgezeichneten Ökobilanz machen Natursteine aus Österreich zu einer guten Wahl.…

Weiterlesen

Termine

Fortschritt durch Schönheit – Josef Hoffmann

Datum: 15. Dezember 2021 bis 19. Juni 2022
Ort: MAK-Ausstellungshalle MAK, Stubenring 5, 1010 Wien

Aufgeblasen

Datum: 04. März 2022 bis 18. Juni 2022
Ort: aut. architektur und tirol, Innsbruck

Diskussion „Der Innsbrucker Gestaltungsbeirat stellt sich vor“

Datum: 31. Mai 2022
Ort: aut. architektur und tirol, Adambräu, Lois-Welzenbacher-Platz 1, 6020 Innsbruck

Planerforum.Architektur

Datum: 02. Juni 2022
Ort: TU Wien

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr