319 Wettbewerbe

Landstraßer Hauptstraße / Rennweg, W 3

Der Wettbewerb hat in der 1. Stufe die Erstellung von städtebaulichen Nutzungs- und Bebauungskonzepten für das Gesamtareal Landstraßer Hauptstraße/Rennweg zum Gegenstand mit dem Ziel, sechs Teilnehmer für die 2. Stufe auszuwählen. Die sechs ausgewählten Teilnehmer haben sodann in der 2. Stufe für die Liegenschaft Landstraßer Hauptstraße 148A ein detailliertes Realisierungskonzept hinsichtlich der Entwicklung eines Wohnbauprojektes zu erstellen.

Auslober

ARE Austrian Real Estate GmbH, 1030 Wien vertreten durch ARE Austrian Real Estate Development GmbH, 1030 Wien

Art des Wettbewerbes

EU-weiter, offener, zweistufiger, anonymer Realisierungswettbewerb mit vorheriger Bekanntmachung gem. BVergG 2006 i.d.g.F.

Beurteilungskriterien 2. Stufe

Gestalterische Qualität des Baukörpers und Architektursprache; Gestaltungsqualität der Frei- und Grünräume; Bauökologische Lösung und Nachhaltigkeit; Wirtschaftlichkeit des Baukörpers.

Beteiligung

1. Stufe: 17 Projekte; 2. Stufe: 6 Projekte

Preisgerichtssitzung

1. Stufe: 17. September 2014; 2. Stufe: 25. November 2014

 

ARGE goya MAGK urban architektur, Wien

1. Platz, Projekt H

Projektbeurteilung:

Der Projektbeitrag H besticht durch seine ausdifferenzierte architektonische Komposition und reagiert durch Aufnahme der städtebaulichen Strukturen in überzeugender Art und Weise auf seine Umgebung. Hierbei wird die städtebauliche Kante im EG aufgenommen und fortgesetzt, während durch die Konzeption einer im Eckbereich überhöhten und im Osten leicht geknickten, über der Sockelzone zurückgesetzten Randbebauung der Straßenraum bzw. der Platz / Kreuzungsbereich in der dritten Dimension gefasst wird. Gleichzeitig gelingt es dadurch den historischen Bestand des ehemaligen Kasernengebäudes freizustellen. Die o.a. Konzeption wird durch die horizontale Schichtung des Baukörpers zusätzlich unterstützt. Das – durch den Rücksprung in diesem Bereich entwickelte – „Luftgeschoß“ mit straßenseitiger Terrasse verspricht nicht nur hohe Aufenthaltsqualitäten, sondern stellt auch einen eindeutigen Mehrwert für die darüber liegende Wohnnutzung dar. In diesem Zusammenhang kann jedoch die Fortsetzung des „Luftgeschoßes“ im 1. OG des Solitärs (im Innenbereich des Bauplatzes) nicht nachvollzogen werden. Bedingt durch die unmittelbare Lage des Solitärs am Park und am ruhigen Innenhof kann durch das „Luftgeschoß“ in diesem Bereich kein nennenswerter Mehrwert generiert werden. Vielmehr entsteht dadurch ein Überangebot an Freiräumen zulasten des ohnedies geringen Nutzflächenangebotes dieses Projektes. Generell werden Potenziale zur maßvollen Nachverdichtung ohne Gefahr eines Qualitätsverlustes am Bauplatz gesehen.

 


© VELUX

Der kostenlose und intuitive VELUX Daylight Visualizer unterstützt Architekten und Planer während der Entwurfsphase bei der Tageslichtplanung nach…

Weiterlesen
Bilder: © Zumtobel
Produkte & Systeme

70 Jahre Zumtobel

Ein Ausblick in die Zukunft

Weiterlesen
Termine

HAUS & BAU

Die HAUS & BAU wird von 6. - 8. Nov. zum Treffpunkt für Häuslbauer, Sanierer & Renovierer und bietet alles für Ihr Zuhause.

Weiterlesen
Foto: © VALETTA

Natürliches Tageslicht steht bei Planern und Architekten zunehmend im Fokus ihrer Entwürfe. Die VALETTA EASY KLICK-Raffstoren sind in den neuesten…

Weiterlesen
© EDER

Wirtschaftlich, monolithisch, nachhaltig: EDER Vollwertziegel, gefertigt in Peuerbach (Oberösterreich), sind die zukunftsweisende Alternative für…

Weiterlesen

Serielles Bauen, Kreislaufwirtschaft und zahlreiche Anforderungen an das "Neue Bauwerk" erfordern neues, ganzheitliches Denken der Immobilie in einem…

Weiterlesen

Die ARCHITECT@WORK 2020 in Wien geht mit voller Kraft voraus und stellt ein starkes Vortragsprogramm vor!

Weiterlesen
© Saint-Gobain RIGIPS
Produkte & Systeme

Ungleich kompliziert

Der Übergang von Asymmetrie zu Symmetrie im Inneren der Landes­galerie NÖ Krems stellte den Trockenausbau vor große Herausforderungen.

Weiterlesen
© Darko Todorovic für cukrowicz nachbaur architekten

„Das Gefühl ist feinfühliger als der Verstand scharfsinnig.“

Weiterlesen
© Bruno Klomfar
Produkte & Systeme

Kreise in Bewegung

legero united campus, Feldkirchen / Dietrich I Untertrifaller Architekten

Weiterlesen

METALL + GLAS 2019

LESEN


Termine

HAUS & BAU

Datum: 06. November 2020 bis 08. November 2020
Ort: Messe Ried, Ried im Innkreis

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten