339 Forum
ADVERTORIAL

Kreative Impulse auf ebener Erde

© Peter Gugerell_CC1.0

Wien ist eine von Bauwerken der Gründerzeit geprägte Stadt.

Damals war es selbstverständlich, dass in diesen Häusern gewohnt und gearbeitet wurde. Diese Mischform spielte eine bedeutende Rolle für die Nahversorgung und machte eine Wohnumgebung attraktiv und lebendig.

Doch die Nahversorgung verschwand in den letzten Jahrzehnten. Den Greißler gibt es längst nicht mehr, Schneider und Schuster sind aus dem Stadtbild verschwunden. Dafür sorgte einerseits der Siegeszug der Einkaufszentren und aktuell der Online-Handel, aber auch der Trend zur Wegwerfgesellschaft. Das Resultat: ­Geschlossene oder leer stehende Läden prägen das Straßenbild. Der Ruf des Stadtviertels verschlechtert sich, mit dem Resultat, dass noch mehr Geschäfte schließen müssen.

Doch die Zeiten ändern sich. Nachhaltig denken heißt, den Anzug stopfen zu lassen oder den Schuhen neue Absätze zu gönnen, anstatt sie wegzuschmeißen. Plötzlich tauchen Änderungsschneidereien wieder auf, ein kleiner Schuster macht am Eck ein Lokal auf. Spezialisierte Feinkostläden auf wenigen Quadratmetern werden zu hippen Begegnungszonen. Kurz: Städtische Erdgeschoßzonen sind einem Wandel unterzogen.

Geschäftslokale im Gemeindebau
Damit aus Einzelinitiativen neue Impulse für Erdgeschoßzonen entstehen, braucht es engagiertes und vernetztes Handeln. Wiener Wohnen, das neben 220.000 Gemeindewohnungen auch rund 5.100 Geschäftslokale verwaltet, bietet auf der Seite wienerwohnen.at/lokale laufend aktualisiert eine Übersicht über freistehende Geschäftslokale, Ordinationen, Büroräume oder Magazine in Gemeindebauten. Derzeit (Stand Mitte August 2018) stehen 86 Erdgeschoßlokale zur Verfügung, die als Büro oder Ordination genutzt werden können. Die Größen bewegen sich zwischen Flächen von 31 bis zu 767 Quadratmeter, die Bruttomieten bei durchschnittlich zehn Euro pro Quadratmeter.

Anders als bei Wohnungen ist für die Vergabe von Büro- und Geschäftsflächen im Gemeindebau kein Hauptwohnsitz in Wien erforderlich. So können sich etwa auch Unternehmer, Kultur­schaffende oder Vereine aus dem Wiener Umland für ein freies ­Lokal bewerben.

Onlineportal für freie Lokale
Gemeinsam mit der Stadt Wien erweitert auch die Wirtschafts­kammer ihr Onlineportal für freie Lokale. Das Angebot wird laufend um leerstehende Geschäftsräume in Wiener Gemeindebauten ergänzt. Mit kostengünstigen Konditionen werden bewusst all jene ge­fördert, die ein Geschäft gründen wollen. Zusätzlich bietet der Service auch Analysen zu Kaufkraft und Altersstruktur sowie eine Übersicht über den Branchenmix in der Umgebung.

Informationen
wienerwohnen.at/lokale
freieLokale.at


Die Boutique-Messe „HAUS UND WOHNEN“ feiert 25jähriges Jubiläum. Mehr als 150 nationale und internationale Aussteller mit mehr als 500 Marken.

Weiterlesen

Am 14. November 2019 präsentieren vier renommierte Entscheidungsträger ihre Erfahrungen in der analogen/digitalen Projektplanung.

Weiterlesen
© FORSTER

Parking de la Gare, Place Thiers, Nancy / Architektur: AREP, Paris

Weiterlesen

Am 24. September 2019 öffnet Vaillant seine Kundenzentren in Wien, Traun, Graz, Salzburg und Innsbruck für die lange Nacht der Heizung. Besucher…

Weiterlesen
© Nikita Kachanovsky

Am 4. Oktober findet in der Hofburg Vienna das Expertenforum für Trends und Entwicklungen im Bereich Design und Architetkur statt.

Weiterlesen

Am 25. September findet der fünfte österreichische Facility Management-Day der Facility Management Austria und IFMA Austria unter dem Motto…

Weiterlesen
Fotos: VALETTA

Lärm nervt, führt zu Konflikten und macht auf Dauer sogar krank. Jeder Bauteil und jedes Produkt, das speziell in Wohngebäuden den Lärm reduziert,…

Weiterlesen
© Sebastian Andersen, Lightsource Productions, 2019

Ausstellung im Deutschen Architekturmuseum (DAM) in Frankfurt am Main

Weiterlesen
© Christian Hemmelmeir

Die Volksschule Bütze verfügt über einen tiefen Grundriss ohne Tageslicht gebenden Innenhof – dementsprechend dunkel war die Atmosphäre viele…

Weiterlesen
 © Thonet / Constantin Meyer

Studierende der Fachbereiche Design und Architektur der Hochschule Düsseldorf entwickelten über zwei Jahre einen neuen Stahlrohr-Seminartisch, der mit…

Weiterlesen

Termine

In norwegischen Landschaften

Datum: 14. September 2019 bis 19. Januar 2020
Ort: Deutsches Architekturmuseum (DAM), Frankfurt am Main

openBIM-­Praxistage 2019

Datum: 18. September 2019 bis 23. Oktober 2019
Ort: Wien, Graz, Salzburg

„Sorry, the file you have requested does not exist.“

Datum: 21. September 2019 bis 08. November 2019
Ort: Haus der Architektur Graz, Mariahilferstraße 2, 8020 Graz

Neue Architektur in Südtirol – Die Städte

Datum: 27. September 2019 bis 31. Oktober 2019
Ort: Architekturhaus Salzburg, Sinnhubstraße 3, 5020 Salzburg

Gebäude und Umwelt im Wechselspiel

Datum: 07. November 2019
Ort: Julius-Raab-Saal, Wirtschaftskammer Österreich | Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

Alles ist DESIGN 2019

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten