355 Projekte

Kompositorische Klammer

Alle Fotos: Paul Ott photografiert, Graz, paul-ott.at
Alle Fotos: Paul Ott photografiert, Graz, paul-ott.at

Wohnbau Vinzenzgasse, Graz / Architekt Markus Pernthaler

Eine Eigentümergemeinschaft des Stiftes Admont und der Barmherzigen Schwestern Graz lud im Jahr 2016 zu einem Architekturwettbewerb ein. In der Vinzenzgasse in Graz-Eggenberg sollte ein Wohnbau mit Kindergarten und Kinderkrippe entstehen. Acht Projekte wurden eingereicht, von denen die Jury drei Gewinner kürte. Beauftragt wurde letztlich das Büro des Grazer Architekten Markus Pernthaler, als Generalplaner stand schon vorher das Grazer Zivil­ingenieurbüro Wallner & Schemitsch fest.
Das Areal liegt im mittleren Westen von Graz. Dieses Gebiet hat ein Netzwerk von Schwerpunkten. Dazu gehören unter anderem die List-Halle, die Smart-City, Schulen in der Dreihackengasse, das LKH West oder das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern. In unmittelbarer Nachbarschaft liegen eine Kleingartenanlage, öffentliche Sportflächen und kleinteilige Bebauungen. Gründerzeitliche Blockrandbebauungen in der Vinzenzgasse und Wohnbauten aus den 60er-Jahren definieren die Maßstäbe der Umgebung.

Logische Höhenstaffelung
Die beiden Baukörper in Stahlbeton- und Ziegelbauweise fügen sich in die Geome­trie des Grundstückes, wobei die Höhenstaffelung der Logik von Besonnung und Beschattung folgt. Die östlich gelegenen Gebäude folgen einem rhythmischen Wechsel von Baukörper und Zwischen­räumen, während sie als Gesamtbaukörper nach Süden einen sich öffnenden Winkel mit dem zweiten Riegel bilden. Erschlossen werden die Häuser über drei Lifte und fünf Treppenhäuser. Das konstruktive System ist auf einem Achsraster von sechs Metern aufgebaut. Die Wohnungsgrundrisse haben abgegrenzte Installationszonen und sind somit flexibel angelegt.

Kommunikationszone Plattform
Die Überplattung des Kindergartens und der anschließenden Fahrradabstellplätze schafft eine Kommunikationszone im ersten Obergeschoß und trennt räumlich wie akustisch die Freiflächen der Krippe vom Grünraum der Bewohner. Diese Plattform erstreckt sich über die Einfahrtsrampe der Tiefgarage ganz im Osten und wirkt als kompositorische Klammer der Anlage. 

Projekt
Wohnbau Vinzenzgasse, Graz

Bauherren
Benediktinerstift Admont & Barmherzige Schwestern v. hl. Vinzenz v. Paul

Architektur
DI Markus Pernthaler Architekt ZT GmbH (Graz), pernthaler.at

Landschaftsplanung
Carla Lo Landschaftsarchitektur, Wien

Statik
Thomas Lorenz ZT GmbH (Graz), tlorenz.at

Fotos

Paul Ott photografiert, Graz
paul-ott.at

Projektdaten
Grundstücksfläche: 13.943 m²
Bebaute Fläche: 2766 m²
Nettonutzfläche: 9235,88 m²
ruttogeschoßfläche: 16.928,55 m²

Projektablauf
Wettbewerb 05/2017
Planungsbeginn Q1/2017
Baubeginn Q3/2018
Fertigstellung Q2/2020

Materialien
Bauweise: Hochlochziegel, Stahlbeton
Innenwände: Trockenbau, Stahlbeton
Fassade: WDVS, Silikonputz, Faserzementverkleidung, Holzlamellenfassade
Fenster: Kunststoff; Türen: Holz
Böden innen: Eichenboden
Sonnenschutz: Raffstores im Wohnbau, textiler Sonnenschutz im Kindergarten, valetta.at

Wettbewerbsdokumentation: ARCHITEKTURJOURNAL / WETTBEWERBE 3/2017 (332) 

Der Artikel als PDF


© ACO

Die Wohnung wird ab dem Pensionsalter immer mehr zum zentralen Lebensmittelpunkt. Dabei wünschen sich die meisten Seniorinnen und Senioren, möglichst…

Weiterlesen
Alle Fotos: Dürr Architekturfotografie, Zürich, reneduerr.ch

Wohnen fast ohne Heizung – dieses Mehrfamilienhaus in Dornbirn wurde von Baumschlager Eberle Architekten in ressourcenschonender, einfacher Bauweise…

Weiterlesen
© Klafs

Wellness hat viele Gesichter. Vor allem aber ein schönes. Mit all seinen Vorzügen und Raffinessen eingebettet in ein privates Wohnumfeld dürfte es…

Weiterlesen
© Missoni Architects

Mit durchdachter Planung kann das Potenzial, das in alten Häusern steckt, mittels Um- und Zubauten neu geweckt werden. Zugleich tut man etwas gegen…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Paul Ott

Von außen Dachgeschoßausbau, im Inneren aber Einfamilienhaus: Hertl Architekten aus Steyr verpflanzten ein Eigenheim in ein städtisches Wohnhaus aus…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Gebhard Sengmueller
Haus + Wohnen

So rein und weiß

X Architekten aus Wien planten in Neusiedl am See ein innen und außen weißes Haus, dessen rechteckiger Körper in der Mitte zusammengequetscht wird.

Weiterlesen
© Schüco International KG

Fenster und Türen haben als bewegliche und funktionelle Bauelemente bei der barrierefreien Planung einen besonderen Stellenwert, denn sie sollen…

Weiterlesen
Haus Neusiedl, X Architekten © Gebhard Sengmueller

Neben dem Anspruch an Design müssen Fenster klare Sicht, Schutz vor Wind, Hitze und Kälte, Schallschutz und Einbruchschutz bieten.

Weiterlesen
Alle Fotos: Ivar Kvaal © Atelier Oslo

Ein auf einem Felsen errichteter Pavillon aus Beton, Glas und Holz hebt die Trennung von innen und außen auf. Planung: Atelier Oslo Architects

Weiterlesen
Alle Fotos: © boys play nice

Jan Proksa und Ursula Knappl griffen bei diesem Zweifamilienhaus in Perchtoldsdorf auf die in alter Bautradition hergestellte Wellenfassade aus…

Weiterlesen

Termine

Adolf Loos – Nachleben

Datum: 03. September 2020 bis 30. September 2021
Ort: Architekturzentrum Wien

passathon 2021 – RACE FOR FUTURE

Datum: 16. April 2021 bis 16. Oktober 2021
Ort: 200 Gemeinden in ganz Österreich

Die Frauen der Wiener Werkstätte

Datum: 21. April 2021 bis 03. Oktober 2021
Ort: MAK

Ausstellung: Sehnsuchtsort Schule

Datum: 28. April 2021 bis 09. Juli 2021
Ort: afo, architekturforum oberösterreich, Herbert-Bayer-Platz 1, 4020 Linz

Ausstellung: Der Architekturwettbewerb

Datum: 24. Juni 2021 bis 16. Juli 2021
Ort: Architektur Haus Kärnten, St. Veiter Ring 10, 9020 Klagenfurt

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr