Produkte & Systeme

Komplizierte Dachformen

Foto: Lukas Schaller
Die komplizierten Dachformen und unterschiedlichen Aufbauhöhen des Justizgebäudes in Salzburg stellten die Gefälleplaner vor eine große Herausforderung.
Foto: Lukas Schaller

Zwei aktuelle Referenzprojekte des Tiroler Dämmstoff-Spezialisten Steinbacher erhalten den klimaaktiv Bronze- bzw. Gold-Standard. Eine hohe Auszeichnung in Sachen Ökologie und Qualität, die unter anderem durch effiziente Dämmstoffe in Dach und Fassade erreicht wurde.

In der Brucknerstraße in Innsbruck wurde eine Wohnanlage aus den 50er Jahren zwei Jahre lang auf Passivhausstandard saniert, komplett barrierefrei gestaltet und modern aufgestockt. Zu den 50 bestehenden Wohnungen kamen 32 Neubau-Mietwohnungen hinzu. Eine Photovoltaikanlage am Dach sorgt für günstigen Sonnenstrom. Fast 1.000 m³ graue steinoporEPS plus-Dämmplatten mit Infrarotreflektoren von Österreichs einzigem Dämmstoff-Komplettanbieter Steinbacher stecken in der Fassade und sorgen unter anderem für die gute Energiebilanz.

Justizgebäude Salzburg
Auch das neue Justizgebäude in Salzburg vereint Sanierung und Neubau in besonders klimaschonender Weise: Der denkmalgeschützte Teil des Gebäudes wurde nach höchsten energetischen und ökologischen Standards umgebaut und saniert, ein moderner Zubau verbindet die beiden Gebäudetrakte miteinander. Die Warmdachaufbauten wurden von den Flachdachspezialisten der Fa. Karl Mayr aus Saalfelden ausgeführt. Es wurden 1100 m2 sehr gut dämmende steinopor-Produkte geliefert. Die komplizierten Dachformen erforderten eine ausgetüftelte Lösung mit komplexen Gefällebildern. Eine weitere Herausforderung waren die vielen Flachdächer mit unterschiedlichen Anforderungen an die Aufbauhöhen und Dämmstärken. Bereits in der Gefälleplanung wurden die einzelnen Flächen erfasst und dämmtechnisch auf die jeweiligen Bedingungen hin optimiert. Die Gefälledämmplatten wurden schließlich an die Baustelle entsprechend den Einzelflächen beschriftet ausgeliefert.

Hohe Qualität- und Umweltstandards
Beide Projekte tragen die klimaaktiv-Auszeichnung – die Wohnanlage in Innsbruck in Bronze, das Justizgebäude in Salzburg in Gold. Der klimaaktiv-Gebäudestandard des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus ist das europaweit erfolgreichste und anspruchsvollste Gütesiegel für nachhaltiges Bauen – damit werden die Planungs- und Ausführungsqualität, Energieeffizienz, die Qualität der Baustoffe und Konstruktionen sowie Komfort und Raumluftqualität bewertet.

Informationen
steinbacher.at


Die Stadt Wels startet die Neugestaltung und Attraktivierung des Kaiser-Josef-Platzes.

Nach der Erneuerung der Ringstraße, der Fußgängerzonen Schmidtgasse und Bäckergasse sowie des Stadtplatzes startet die Stadt Wels nun die…

Weiterlesen
© VELUX

Analysen für die neue Tageslichtnorm ÖNORM EN 17037 lassen sich mit dem VELUX Daylight Visualizer – einem kostenlosen Tageslicht-Simulationsprogramm –…

Weiterlesen
© Johannes Plattner Fotografie

„Unsere Häuser sollen nicht nur funk­tionieren sondern auch spannend mit dem Stadtraum interagieren. “

Weiterlesen
© Froetscher Lichtenwagner Architekten

„Maximierung des vorhandenen Potenzials und Großzügigkeit“

Weiterlesen
© Richard Watzke

Für den Einsatz von Naturstein auf Außenflächen gibt es viele gute Gründe. Der Geschäftsführer des Deutschen Naturwerkstein-Verbands DNV, Reiner Krug,…

Weiterlesen
© Müller Möbelwerkstätten
Interior Design

Kleines ganz groß

Auf großem Raum kann man viele schöne Dinge machen. Und es ist denkbar einfach. Auf kleinem Raum jedoch einen vollwertigen, anspruchsvollen Wohnraum…

Weiterlesen
© Albert Wimmer ZT-GmbH

Auslober: Stadt Augsburg, Rathausplatz 1, 86150 Augsburg, Deutschland

Weiterlesen
© Baumschlager Eberle

Motto: „authentisch, methodisch, poetisch“

Weiterlesen
© Paul Rakosa, 2020

Wohnen am Marchfeldkanal, Bauplatz 1, Wien / Architektengemeinschaft Stammersdorf – Hermann & Valentiny und Partner

Weiterlesen
© tschinkersten fotografie

Der Kapellenhof, Wien / ARGE KAP – AllesWirdGut / feld72 Architekten

Weiterlesen

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

METALL + GLAS 2019

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten