337 Naturstein

Interview. „Natursteine sind ehrlich“

© Richard Watzke
Schnelle Pause: Bald ist auch an der Theke jeder Platz besetzt.
© Richard Watzke

Natursteine spielen für Sohyi Kim eine wichtige Rolle bei der Raumgestaltung. Im Gastronomiebereich, aber auch in ihren Privaträumen schätzt sie die Natürlichkeit des Werkstoffes Stein.

Welche Bedeutung hat Naturstein für Sie?
Nicht nur im Chingu ist Naturstein verbaut. In meiner Umgebung lege ich generell Wert auf natürliche Rohstoffe. Die traditionelle koreanische Küche verarbeitet Lebensmittel, die möglichst naturbelassen sind. Eine gesunde Ernährung trägt zur Ausgewogenheit des Menschen bei und steigert sein Wohlbefinden. Die Zutaten meiner Küche benötigen daher ein entsprechend natürliches Ambiente. Hochwertige Lebensmittel erfordern hochwertige Materialien. Ich kann keine Bio-Produkte auf einer Arbeitsplatte aus Kunstharz zubereiten. Naturstein ist daher für mich die ideale Oberfläche.

Welche Vorteile schätzen Sie besonders?
Vor allem im Thekenbereich, wo ich arbeite, lege ich Wert auf ein praktisches, aber auch harmonisches Ambiente. Dasselbe gilt für meine Mitarbeiter, die sich ebenfalls an einem gut gestalteten Arbeitsplatz wohlfühlen sollen. Aus der Vielfalt der Farben finde ich für jede Idee das geeignete Material, sogar für Geschirr, das Temperaturen über 200 Grad verträgt und problemlos im Umgang mit Fett und Öl ist. Auch in meinen Wohnräumen liebe ich Stein. Das Material ist ästhetisch und fühlt sich nicht nur als Arbeitsplatte, sondern auch als Bodenbelag sehr gut an.

Wie aufwändig ist die Pflege?
Ich bereite die Speisen gerne direkt auf der Steinfläche zu. Je einfacher die Pflege, desto besser. Natursteine sind ehrlich. Man braucht sie nicht aufwändig mit ­Putzmitteln reinigen, feucht abwischen ­genügt. Gepflegt wird nach der Devise: „Was uns Menschen gut tut, kann dem Stein nicht schaden.“ Ein weiterer Vorteil gegenüber künstlichen Materialien in der Küche: Stein ist antistatisch und zieht Staub nicht an.

Warum ist im Chingu alles in schwarz gehalten?
Das Schwarz ist nicht programmatisch, ­sondern hat sich ergeben. Wie Weiß ist es eine neutrale Farbe. Wir bereiten die Speisen vor den Augen der Gäste zu. Auf den schwarzen Flächen kommen die Farben optimal zur Geltung. Wenn das Restaurant voll von unterschiedlich gekleideten Gästen ist, wird der Raum
von selbst bunt. Daher habe ich für die Theken und Tische eine optisch ­zurückhaltende Ausstattung gewählt.

Nehmen Gäste das hochwertige Ambiente wahr?
Natürlich! Immer wieder fragen uns Gäste, die auf der Suche nach einer Arbeitsplatte für ihre Küche sind, aus welchem Material die Tische gefertigt sind. Wenn sie erfahren, dass es Naturstein ist, fühlen sie sich bestätigt.


Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr