332 Wettbewerbe

Hrachowina-Liegenschaften, Am langen Felde 37-57, 1220 Wien

Foto © Architekturbüro Knötzl (G. Wittmann)
Modell des Siegerprojekts von Shibukawa Eder architects, F+P Architekten ZT GmbH und Landschaftsplanung PAISAGISTA, DI Liz Zimmermann
Foto © Architekturbüro Knötzl (G. Wittmann)

Auslober: Grundeigentümer Siedlungsunion Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft, Heimat Österreich, Gemein­nützige Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft m.b.H., Haring Group Bauträger GmbH und Wiener Heim Wohnbaugesellschaft m.b.H. in Kooperation mit der MA21 Stadtteilplanung und Flächennutzung

Verfahrensorganisation
Arch. DI Josef Knötzl, Versbachgasse 2, 1130 Wien

Art des Verfahrens
Nicht-offener Wettbewerb mit einem vorgeschalteten, offenen, teilweise anonymen Bewerbungsverfahren. Die erste Stufe des Auswahlverfahrens erfolgte anonym (Screening), in der zweiten Stufe (Hearing) wurden maximal zehn Teilnehmer eingeladen, ihre Ideenskizzen persönlich zu präsentieren und sich den Fragen des Preisgerichts zu stellen. Aus diesem Teilnehmerfeld wurden fünf Teilnehmer eingeladen, an dem städtebaulichen Wettbewerb teilzunehmen.

1. Preis
Projekt 5

Shibukawa Eder architects, Wien
Gegründet 2005
shibukawaeder.at

F+P Architekten ZT GmbH, Wien
Gegründet 1971 als Architekturbüro Sepp Frank
fp-arch.at

Landschaftsplanung PAISAGISTA, DI Liz Zimmermann, Wien
Gegründet 2007
paisagista.at

Projektbeurteilung (Auszug aus dem Juryprotokoll)
Das Projekt zeigt eine starke Vernetzung mit dem Umfeld und verteilt die Baumassen sehr ausgewogen auf dem Planungsgebiet. Der Umgang mit der westlichen Kante zum Freiraum ist sehr sensibel gelöst und die bestehende Grünfläche wird qualitativ aufgewertet. Das Spiel von engen Gassen und platzartigen Aufweitungen, die ruhigen Wohnhöfe und die Sockelzonen erzeugen einen menschlichen Maßstab und eine insgesamt sehr harmonische Gesamtkomposition. Positiv gesehen werden die aufgeweiteten Sockelzonen mit unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten und halböffentlichen, erhöhten Terrassen. Insgesamt lässt das Projekt eine hohe Flexibilität in Bezug auf unterschiedliche Wohntypen, Sonderwohnformen und Nutzungsdurchmischung sowie eine hohe Wohnqualität erwarten. Der Vorschlag, in einer zukünftigen Widmung die Gebäudekanten an den Baulinien zu definieren und die Bebauungskante zu den Wohnhöfen flexibel zu lassen, wird begrüßt ...

2. Preis
Projekt 1

Ernst Niklaus Fausch Architekten eth / sia GmbH, Zürich/Aarau (CH)
Gegründet 1997
enf.ch

Thaler Thaler Architekten, Wien
Gegründet 2004
thalerthaler.at

Landschaftsplanung DI Thomas Proksch, Wien
Gegründet 1991
gpl.at

3. Preis
Projekt 3

arenas basabe palacios arquitectos s.l., Madrid (E)
Gegründet 2006
arenasbasabepalacios.com

Landschaftsplanung stadtland, DI Sibylla Zech GmbH, Wien/Bregenz
Gegründet 1991
stadtland.at

Weiteres Projekt 2. Stufe
Projekt 2

Duda, Testor. Architektur ZT GmbH, Wien
Gegründet 2003
dudatestor.com

Landschaftsplanung PlanSinn.At, Planung & Kommu­nikation GmbH, Wien
Gegründet 1997
plansinn.at

Weiteres Projekt  2. Stufe
Projekt 4

Architekt ­Zieser ZT-GmbH, St. Pölten/Wien
Gegründet 2005
zieserarchitekt.com

Landschaftsplanung
YEWO Landscapes, Wien
Gegründet 2011
yewo.at

Die ausführliche Dokumentation finden Sie in der Ausgabe 332. Zu bestellen unter www.wettbewerbe.cc/abo


© Raphael Kanfer

Was müssen Gebäude, in denen Kunst und Kultur ihren Platz finden, können?

Weiterlesen
© Manuel Carranza/Centro Niemeyer

Eines war gestern. Vieles ist heute. Kultur befindet sich in einem ständigen Wandlungsprozess, ein Wesenszug, bei dem auch die Architektur Schritt…

Weiterlesen
© Stefan Müller
Produkte & Systeme

Piano bis Forte

Sie ziehen ihre Besucher schon vor dem ersten Ton in ihren Bann: Moderne Konzertund Theatersäle, die den Klang zu einem architektonischen Parameter…

Weiterlesen
© Wolf-Dieter Gericke, Waiblingen

Kunst kommt von Können – meistens jedenfalls. Während sich aber über manche moderne Kunst trefflich streiten lässt, ist das Bauen mit Naturstein im…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Steinzentrum Hallein

In Velden am Wörthersee fand im Mai 2022 die Bildungswoche der Bundesinnung Österreichischer Steinmetze statt. Neben informativen und spannenden…

Weiterlesen
© Wehdorn Architekten ZT GmbH

So aufwendig und hochwertig es auch gebaut sein mag – irgendwann kommt jedes Gebäude in die Jahre.

Um das Bauwerk für kommende Generationen zu…

Weiterlesen
© Prefa

Sie nennen sich Objektberater, Architektenberater, Planungsberater. Wie auch immer – sie sind Schnittstelle der Bauprodukte- und Baustoffproduzenten…

Weiterlesen
© Miran Kambic

Gegenstand des Wettbewerbs: Baumit kürte die beste europäische Fassade der letzten beiden Jahre. Teilnahmeberechtigt waren Objekte aus den Jahren…

Weiterlesen
© Robert Papon, TU Graz

Die Concrete Design Competition, CDC, fördert innovative Entwurfskonzepte und forciert die interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Weiterlesen
© Franz Reschke Landschaftsarch. GmbH

Die Rote Saite gilt als die Lebensader von aspern Seestadt.

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr