332 Wettbewerbe

Hrachowina-Liegenschaften, Am langen Felde 37-57, 1220 Wien

Foto © Architekturbüro Knötzl (G. Wittmann)
Modell des Siegerprojekts von Shibukawa Eder architects, F+P Architekten ZT GmbH und Landschaftsplanung PAISAGISTA, DI Liz Zimmermann
Foto © Architekturbüro Knötzl (G. Wittmann)

Auslober: Grundeigentümer Siedlungsunion Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft, Heimat Österreich, Gemein­nützige Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft m.b.H., Haring Group Bauträger GmbH und Wiener Heim Wohnbaugesellschaft m.b.H. in Kooperation mit der MA21 Stadtteilplanung und Flächennutzung

Verfahrensorganisation
Arch. DI Josef Knötzl, Versbachgasse 2, 1130 Wien

Art des Verfahrens
Nicht-offener Wettbewerb mit einem vorgeschalteten, offenen, teilweise anonymen Bewerbungsverfahren. Die erste Stufe des Auswahlverfahrens erfolgte anonym (Screening), in der zweiten Stufe (Hearing) wurden maximal zehn Teilnehmer eingeladen, ihre Ideenskizzen persönlich zu präsentieren und sich den Fragen des Preisgerichts zu stellen. Aus diesem Teilnehmerfeld wurden fünf Teilnehmer eingeladen, an dem städtebaulichen Wettbewerb teilzunehmen.

1. Preis
Projekt 5

Shibukawa Eder architects, Wien
Gegründet 2005
shibukawaeder.at

F+P Architekten ZT GmbH, Wien
Gegründet 1971 als Architekturbüro Sepp Frank
fp-arch.at

Landschaftsplanung PAISAGISTA, DI Liz Zimmermann, Wien
Gegründet 2007
paisagista.at

Projektbeurteilung (Auszug aus dem Juryprotokoll)
Das Projekt zeigt eine starke Vernetzung mit dem Umfeld und verteilt die Baumassen sehr ausgewogen auf dem Planungsgebiet. Der Umgang mit der westlichen Kante zum Freiraum ist sehr sensibel gelöst und die bestehende Grünfläche wird qualitativ aufgewertet. Das Spiel von engen Gassen und platzartigen Aufweitungen, die ruhigen Wohnhöfe und die Sockelzonen erzeugen einen menschlichen Maßstab und eine insgesamt sehr harmonische Gesamtkomposition. Positiv gesehen werden die aufgeweiteten Sockelzonen mit unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten und halböffentlichen, erhöhten Terrassen. Insgesamt lässt das Projekt eine hohe Flexibilität in Bezug auf unterschiedliche Wohntypen, Sonderwohnformen und Nutzungsdurchmischung sowie eine hohe Wohnqualität erwarten. Der Vorschlag, in einer zukünftigen Widmung die Gebäudekanten an den Baulinien zu definieren und die Bebauungskante zu den Wohnhöfen flexibel zu lassen, wird begrüßt ...

2. Preis
Projekt 1

Ernst Niklaus Fausch Architekten eth / sia GmbH, Zürich/Aarau (CH)
Gegründet 1997
enf.ch

Thaler Thaler Architekten, Wien
Gegründet 2004
thalerthaler.at

Landschaftsplanung DI Thomas Proksch, Wien
Gegründet 1991
gpl.at

3. Preis
Projekt 3

arenas basabe palacios arquitectos s.l., Madrid (E)
Gegründet 2006
arenasbasabepalacios.com

Landschaftsplanung stadtland, DI Sibylla Zech GmbH, Wien/Bregenz
Gegründet 1991
stadtland.at

Weiteres Projekt 2. Stufe
Projekt 2

Duda, Testor. Architektur ZT GmbH, Wien
Gegründet 2003
dudatestor.com

Landschaftsplanung PlanSinn.At, Planung & Kommu­nikation GmbH, Wien
Gegründet 1997
plansinn.at

Weiteres Projekt  2. Stufe
Projekt 4

Architekt ­Zieser ZT-GmbH, St. Pölten/Wien
Gegründet 2005
zieserarchitekt.com

Landschaftsplanung
YEWO Landscapes, Wien
Gegründet 2011
yewo.at

Die ausführliche Dokumentation finden Sie in der Ausgabe 332. Zu bestellen unter www.wettbewerbe.cc/abo


Alle Fotos: © Franz KALDEWEI GmbH & Co. KG

Mit der Miniaturschale Miena bringt Kaldewei erstmals ein Wohnaccessoire aus kreislauffähiger Stahl-Emaille auf den Markt. Das filigrane…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Adrien Barakat

Das Geschäfts- und Bürogebäude Alto Pont-Rouge ist der vierte und letzte Baustein für das Geschäftsviertel Esplanade Pont-Rouge in Genf. Durch die…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Ideal Standard

Der Bauverein zu Lünen eG errichtete auf dem ehemaligen Zechengelände Preußen I/II in Lünen Horstmar ein Wohnquartier, dessen verantwortungsvoller…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Tarkett

Lebendiges Flächenbild mit beruhigender Wirkung: Tarkett stellt Makeover der Teppichfliesen-Kollektion Desso Desert vor.

Weiterlesen
Alle Fotos: © Martin Croce

Ein Event, das die Vorstellungskraft weckt, war der Anspruch der PREFARENZEN-Buch- und Kalender-Präsentation 2024: Dies gelang dank der charmanten,…

Weiterlesen
© Michael Kreyer

In Folge 11 von Light Talks, dem Podcast der Zumtobel Group, spricht David Schmidmayr, Gründer und CEO von Better Plants R&D – einem unabhängigen…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Triflex

Parkhäuser sind oft der erste Eindruck und die Visitenkarte eines Unternehmens, Einkaufzentrums oder einer Verwaltung. Ein ansprechendes und…

Weiterlesen
Alle Fotos: © storaenso

Das neue architektonische Wahrzeichen aus einzigartigem Massivholzbau: Der Wisdome Stockholm ist eine neue wissenschaftliche Erlebnisarena im Innenhof…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Bora

Mit BORA Horizon und BORA Stars erweitert die deutsch-österreichische Unternehmensgruppe ihr Sortiment an Premium-Kücheneinbaugeräten um das Thema…

Weiterlesen
© Adriane Windner/ Röfix AG

Erwin Platzer (57) ist seit dem 1. November 2023 neuer Vertriebsleiter der Röfix AG für Niederösterreich, Wien und das nördliche Burgenland am…

Weiterlesen

Kennen Sie das ARCHITEKTURJOURNAL / WETTBEWERBE in der Printversion?

Bestellen Sie HIER ein Probeabonnement
3 Ausgaben um € 15,-

Übrigens: Mit einem Abo erhalten Sie Zugang zum Austria Kiosk. Mit Ihrer Abo-Nummer können Sie dort die Ausgaben als PDF gratis herunterladen! Hier finden Sie die Anleitung. In unserem Archiv finden Sie alle bisherigen Ausgaben zum digitalen Blättern weiterhin gratis!



Termine

Technologie und Gebäudetechnik im Einklang

Datum: 03. März 2024 bis 08. März 2024
Ort: Messe Frankfurt

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr