Haus+Wohnen 2021 Haus + Wohnen

Hinter schwarzen Mauern

Alle Fotos: © STEINBAUER architektur+design
Alle Fotos: © STEINBAUER architektur+design

Der Architekt Oliver Steinbauer plante am Fuße des Rosaliengebirges ein Wohnhaus mit einfachster Grundrissgestaltung, einer betonierten Sargdeckelkonstruktion, zwei verglasten Giebeln und einer zonierenden Box für die Nebenräume.

Das durch sein Wechselspiel aus Transparenz und Geschlossenheit charakterisierte „HAUS LIA“ befindet sich inmitten einer hetero­genen Wohntypologie am Fuße des Rosaliengebirges in Niederösterreich. Um einerseits vom Ausblick auf den rund 30 Kilometer entfernten Schneeberg zu profitieren und andererseits den Eingriff auf das Grundstück zu minimieren, wurde das Haus weit an die obere Parzellengrenze gesetzt. Das Bauvolumen formt sich mit den Grundmaßen von 6,5 mal 16 Metern über drei Ebenen. Der auf Höhe des Erschließungs­niveau positionierte Außenbereich umschließt zusammen mit dem Hauptgebäude einen bestehenden Kirschbaum.
Die tragende Struktur besteht aus einer 45°-Sargdeckelkonstruktion mit offenem Ost- und Westgiebel. Die Außenhaut formt ein mattschwarzes, metallisches Kleid, das sich vertikal nicht nur über die Außen­wände, sondern auch über die gesamte Dachfläche erstreckt. Die gepanzerte Struktur verleiht dem Solitär Homogenität, Eleganz und bietet der Strahlkraft der Kirschblüte einen Hintergrund. Die Einschnitte in die Fassade sind spärlich – eine tief positionierte, lang gestreckte Öffnung in Richtung Norden mit Blick nach Wiener Neustadt, eine aus dem Grundriss resultierende boden­tiefe Verglasung mit Austritt auf die Terrasse sowie zwei weitere kleinere Ausschnitte in Richtung Süden zur Belichtung der untersten Ebene.
Auf höchstem Niveau des Grundstückes gelangt man in einen bewusst niedrig gehaltenen Empfang. Die offene Grundrisskomposition der Wohnebene besteht nur aus einem von jeglichen Außenwänden losgelösten Baukörper. Eine Art „Möbel“, welches Empfang, Küche und sämtliche Nebenräume beinhaltet. Erst beim Betreten des Wohnbereichs lässt die Raumabfolge den Weitblick – durch den 5,2 Meter hohen, verglasten Giebel – auf den Schneeberg zu. Die offene Dachform wirkt großzügig und vermittelt zugleich Geborgenheit im Inneren. Die Auskragung der Dachfläche bietet eine bauliche Verschattung der großzügigen Westverglasung und eine Bauteilaktivierung der betonierten Sarg­deckelkonstruktion bietet zusätzlichen Komfort des Raumklimas. Über eine Spartreppe erreicht man eine über der Küche und den Nebenräumen positionierte Galerie – diese bietet Platz für Arbeitsbereiche mit zusätzlich Tageslicht über zwei Dachfenster. Entlang der Erschließungsachse im Norden befinden sich in der untersten der drei Ebenen die Privaträume. Im Innenraum dominieren harte Kontraste, weiße Betonwände, schwarzgraue Einbauten und ge­ölte Eiche. 

Der Artikel als PDF

Projekt
Haus LIA – hinter schwarzer Fassade, Berggasse, 2821 Frohsdorf

Bauherr
Bernd Reis / Vanessa Maria Wagner, Frohsdorf

Architektur
STEINBAUER architektur+design, Wiener Neustadt
steinbauer-architektur.com

Projektdaten
Grundstücksfläche: 960 m²
Bebaute Fläche: 115 m²
Wohnnutzfläche: 145 m²
Bruttogeschoßfläche: 210 m²

Projektablauf
Planungsbeginn 11/2015
Baubeginn 4/2018
Fertigstellung 1/2021

Materialien
Konstruktion: Sargdeckelkonstruktion aus Stahlbeton
Dämmung: Steinwolle
Fassade: schwarz-metallisches Aluminium-Falzblech
Innenwände: Leichtbau
Bodenbeläge: Eichenholz geölt und gebürstet


Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr