356 Bauwelt

Himmelwärts: Helmut Jahn 1940–2021

© Getty Images / Sean Gallup
© Getty Images / Sean Gallup

Er trug schon lange den Spitznamen „Turmvater Jahn“, denn er wollte immer hoch hinaus: Helmut Jahn, der 1940 geborene deutsche Architekt, den es in die USA zog, um dort die große Karriere zu machen, kratzte gerne – in seinem unverwechselbar postmodernen Stil – an den Wolken: Der Messeturm in Frankfurt, der Hegau-Tower in Singen, der Weser Tower in Bremen, der Skyline Tower und die Highlight Towers in München, die Veer Towers in Las Vegas, der Post-Tower in Bonn, der Hitachi Tower in Singapur oder der Thyssenkrupp-Testturm in Rottweil – sie alle sind Zeugnisse eines Werdegangs, der stets steil bergauf ging.

von: Barbara Jahn

Schon bald nach seiner Anstellung bei F. Murphy & Associates in Chicago fiel Helmut Jahn durch sein planerisches Talent auf und entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit zu einem der gefragtesten Architekten – eine beachtliche Laufbahn, die 1981 mit der Firmierung als Murphy / Jahn einen weiteren Meilenstein erreichte. Zu den spektakulären Monumentalbauten zählen neben zahlreichen Gebäuden in Berlin, darunter das Sony Center, die Bayer Konzernzentrale in Leverkusen und das Hochhaus Sign im Düsseldorfer Medienhafen, um nur einige zu nennen. Sein vom amerikanischen Baustil geprägtes Oeuvre und seine Leidenschaft für Architektur aus Glas und Stahl sind schon zu seinen Lebzeiten in die Geschichte eingegangen. Jahn starb am 8. Mai 2021 bei einem Fahrradunfall.


© DELVA Landscape Architects

Ein Plädoyer für einen Paradigmenwechsel im Städtebau im Haus der Architektur in Graz.

Weiterlesen
© Hans-Walter Müller / Marie-France Vesperini

Das aut in Innsbruck zeigt die mit Architekt Hans-Walter Müller konzipierte Ausstellung „Ich habe die Schwerkraft schon verlassen“.

Weiterlesen
© Jakob Schoof

Das Zeitalter der Städte hat längst begonnen und die drängende Wohnungsfrage spitzt sich immer weiter zu.

 

Weiterlesen

Neue Farben und Oberflächen für das Sanitärmodul Geberit Monolith, das die komplette Spültechnik in sich birgt.

Weiterlesen
© 2011 Az W und MAK, Wien © Architekturzentrum Wien, Sammlung

Hot Questions – Cold Storage heißt die neue Schausammlung des Architekturzentrum Wien, die am 3. Februar eröffnet.

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Erhöhte Nachfrage

Die Klimakrise ist nur einer von vielen Faktoren, die die Nachfrage nach vorgefertigten Holzelementen in Schweden in die Höhe treiben. Dieser Anstieg…

Weiterlesen
Fotos: Hansgrohe SE / Nico Pudimat
Produkte & Systeme

Neutral und unabhängig

Das Forschungs- und Entwicklungslabor (F &E Labor) der Hansgrohe Group in Schiltach wurde von der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) als…

Weiterlesen
© Roman Höllbacher
Aktuelles

Corona-Müll

Die Ausstellung „Pandemic Waste“ untersucht Abfall, Leerstände und Mehrkonsum als Begleiterscheinungen der Covid-19 Pandemie.

Weiterlesen

Mit dem Modulnova Flagshipstore in der Wiener Innenstadt eröffnete Leiner das dritte Küchenstudio unter der Marke Eskole.

Weiterlesen
Alle Fotos: ISOLAR Glas Beratung
Produkte & Systeme

Licht für Leser

Mit der neuen zentralen Bibliothek der Universität Marburg hat die mittelhessische Stadt ein weiteres architektonisches Highlight erhalten.

Weiterlesen

Termine

Fortschritt durch Schönheit – Josef Hoffmann

Datum: 15. Dezember 2021 bis 19. Juni 2022
Ort: MAK-Ausstellungshalle MAK, Stubenring 5, 1010 Wien

Territorial Turn

Datum: 03. Februar 2022 bis 03. April 2022
Ort: HDA – Haus der Architektur, Mariahilferstraße 2, 8020 Graz

Der Gesundheit neue Räume. Building Health.

Datum: 01. März 2022
Ort: Sanatorium Purkersdorf

Aufgeblasen

Datum: 04. März 2022 bis 18. Juni 2022
Ort: aut. architektur und tirol, Innsbruck

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr