Haus+Wohnen 2022 Haus + Wohnen

Herrliche Aussichten

© bullahuth fotografie & gestaltung GbR
© bullahuth fotografie & gestaltung GbR

Neben dem Anspruch an Design müssen Fenster klare Sicht, Schutz vor Wind, Hitze und Kälte, Schallschutz und Einbruchschutz bieten.

Fenster und Haustüren unterstreichen den Charakter eines Hauses maßgeblich. Fenster müssen vielfältigste Anforderungen erfüllen: klare Sicht, Schutz vor Wind, Schlagregen, Hitze und Kälte, Schallschutz und Einbruchschutz. Welches Fenster kann was?

Floatglas
Flüssiges Gemisch aus 60 Prozent Quarzsand, 20 Prozent Kalk und Dolomit sowie Soda, Sulfat und Altglas fließt über ein Bad aus flüssigem Zinn, sodass Spiegelglas entsteht. Glasmenge, Viskosität und Bandgeschwindigkeit bestimmen die Dicke. Nach dem spannungsfreien Abkühlen wird das Glas in große Tafeln geschnitten.

Mehrscheiben-Wärmeschutzglas
Besteht aus mindestens zwei Glasscheiben, die durch Abstandhalter auf Distanz gehalten und mit elastischem Dichtstoff verbunden werden. Edelgasfüllung im Scheibenzwischenraum. Gute Dämmung!

Zwei-Scheiben-Wärmeschutzglas
Der Ug-Wert von Zwei-Scheiben-Wärmeschutzverglasungen ist dank hauchdünner Metallbeschichtung am Glas und Edelgasfüllung im Scheibenzwischenraum dreimal so hoch wie jener alter Verbundfenster.

Drei-Scheiben-Wärmeschutzverglasung
Für ein Passivhaus sind Drei-­Scheiben-Wärmeschutzverglasungen mit Edelgasfüllung und zwei Beschichtungen Bedingung. Der Ug-Wert halbiert sich nochmals.

Dreifach-Solarglas
Extrem hohe Wärmedämmung kombiniert mit transparenten Beschichtungen. Der ­Gesamtenergiedurchlass ist um 20 Prozent höher als bei einer Dreifach-Standard-
­verglasung.  

Oberflächentemperatur am Glas
Je kleiner die Temperaturdifferenz zwischen Raumluft und Glasoberfläche, desto behaglicher wird es. Bei 18 °C an der Glasscheibe kann man sich problemlos neben großen Verglasungen aufhalten und benötigt keine Heizkörper unter dem Fenster.

Kunststofffenster
Preisgünstigste Variante. Feuchteunempfindlich, wartungsarm, biegsam, niedrige Wärmeleitfähigkeit.  

Kunststoff-Alu-Fenster
Die Aluminiumschale an der Außenseite ist nicht nur pflegeleichter, sie lässt sich auch in vielen Farben und Strukturen gestalten. 

Holzfenster
Schaffen ein positives Raumklima, allerdings witterungsanfällig, müssen regel­mäßig gestrichen werden.

Holz-Alu-Fenster
Eine Aluminiumschale an der Außenseite eines Holzfensters schützt vor Verwitterung. Die Alu-Schale wird mit Abstand vom Holz hinterlüftet montiert, sodass die Feuchtigkeit, die vom Wohnraum durch das Holz ins Freie drängt, austrocknen kann. Ein Schaum sorgt zusätzlich für Wärmeschutz.

Verbundfenster
Sonnen- und Sichtschutz ist zwischen Fenster­scheiben integriert. Jalousie ist somit vor Wind, Wetter und Verschmutzung geschützt. In den Materialien Holz/Alu und Kunststoff/Alu erhältlich.

Aluminiumfenster
Formstabil und damit nahezu wartungsfrei, energieeffizient, müssen nie gestrichen werden. Lange Lebensdauer. Alle Größen und Formen, Hunderte Farben. Optimale Tragfähigkeit ohne Verwinden, perfekter Werkstoff für große Lichtflächen mit schlanken Profilen. Werden ohne Qualitätsverlust recycelt. 

Der Artikel als PDF


Alle Fotos: © Franz KALDEWEI GmbH & Co. KG

Mit der Miniaturschale Miena bringt Kaldewei erstmals ein Wohnaccessoire aus kreislauffähiger Stahl-Emaille auf den Markt. Das filigrane…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Adrien Barakat

Das Geschäfts- und Bürogebäude Alto Pont-Rouge ist der vierte und letzte Baustein für das Geschäftsviertel Esplanade Pont-Rouge in Genf. Durch die…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Ideal Standard

Der Bauverein zu Lünen eG errichtete auf dem ehemaligen Zechengelände Preußen I/II in Lünen Horstmar ein Wohnquartier, dessen verantwortungsvoller…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Tarkett

Lebendiges Flächenbild mit beruhigender Wirkung: Tarkett stellt Makeover der Teppichfliesen-Kollektion Desso Desert vor.

Weiterlesen
Alle Fotos: © Martin Croce

Ein Event, das die Vorstellungskraft weckt, war der Anspruch der PREFARENZEN-Buch- und Kalender-Präsentation 2024: Dies gelang dank der charmanten,…

Weiterlesen
© Michael Kreyer

In Folge 11 von Light Talks, dem Podcast der Zumtobel Group, spricht David Schmidmayr, Gründer und CEO von Better Plants R&D – einem unabhängigen…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Triflex

Parkhäuser sind oft der erste Eindruck und die Visitenkarte eines Unternehmens, Einkaufzentrums oder einer Verwaltung. Ein ansprechendes und…

Weiterlesen
Alle Fotos: © storaenso

Das neue architektonische Wahrzeichen aus einzigartigem Massivholzbau: Der Wisdome Stockholm ist eine neue wissenschaftliche Erlebnisarena im Innenhof…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Bora

Mit BORA Horizon und BORA Stars erweitert die deutsch-österreichische Unternehmensgruppe ihr Sortiment an Premium-Kücheneinbaugeräten um das Thema…

Weiterlesen
© Adriane Windner/ Röfix AG

Erwin Platzer (57) ist seit dem 1. November 2023 neuer Vertriebsleiter der Röfix AG für Niederösterreich, Wien und das nördliche Burgenland am…

Weiterlesen

Kennen Sie das ARCHITEKTURJOURNAL / WETTBEWERBE in der Printversion?

Bestellen Sie HIER ein Probeabonnement
3 Ausgaben um € 15,-

Übrigens: Mit einem Abo erhalten Sie Zugang zum Austria Kiosk. Mit Ihrer Abo-Nummer können Sie dort die Ausgaben als PDF gratis herunterladen! Hier finden Sie die Anleitung. In unserem Archiv finden Sie alle bisherigen Ausgaben zum digitalen Blättern weiterhin gratis!



Termine

Technologie und Gebäudetechnik im Einklang

Datum: 03. März 2024 bis 08. März 2024
Ort: Messe Frankfurt

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr