357 Menschen

HERRI&SALLI

© Hans Schubert
Heribert Wolfmayr (li.) und Josef Saller
© Hans Schubert

„Durch sein Gegenüber erhält das Material seinen Sinn und seine Aufgabe.“

Seit ihrer Bürogründung arbeiten Heribert Wolfmayr und Josef Saller – HERI&SALLI – an architektonischen, räumlichen und temporären Konzepten, die ihr tatsächliches Ziel erst im realisierten, dem Menschen gegen-
übergestellten Objekt erreichen. Diese räumlichen und letztendlich auch für HERI&SALLImateriellen Ansätze fanden sie am Anfang ihrer Zusammenarbeit nicht über Wettbewerbe, sondern vor allem durch selbst initiierte Aufgaben.
 
Für uns …
... beinhalteten Wettbewerbe zum allgemeinen Thema Raum anfangs zu viele Einschränkungen. Erst nach einigen Jahren eröff­nete sich die Möglichkeit, sich mittels Wettbewerbs mit neuen Themen auseinanderzusetzen. Die anfänglichen Teilnahmen waren von Niederlagen begleitet. Mittlerweile entstehen mehr und mehr Ansätze und Bauaufgaben aus Wettbewerben. 

Wir sehen ...
… heute einen Wettbewerb mittlerweile als eine Möglichkeit, uns mit verschiedenen Zusammenhängen und vor allem größeren maßstäblichen Aufgaben auseinanderzu­setzen. Wir nehmen derzeit an cirka drei bis vier Wettbewerben pro Jahr teil.  
Erwähnen möchten wir ...
… nicht zuletzt, dass ein Wettbewerb ein wichtiger diskursiver Bestandteil architek­tonischer Entwicklungen ist. Die bewusste Beschäftigung damit kann eine neue Sprache von Raum, Objekt und urbanen Stra­tegien entwickeln.

heri&salli
Wien   
Gegründet 2004        
heriundsalli.com

 

 


Produkte & Systeme

Portale in die Fensterwelt

Zahlreiche Hersteller von Fenster-, Fassaden- und Torsystemen bieten eigene Zugänge für Architekturschaffende an. Dort können Produkte in allen…

Weiterlesen
Quelle: BMK/ William Tadros

Fachkräfte als Klimaschutz-Motor: Das österreichweite Netzwerk an klimaaktiv Kompetenzpartnern bringt die Energiewende in Schwung.

Weiterlesen

Auftraggeber / Auslober: Magistrat der Stadt Wien – MA 51 – Sport Wien, Meiereistraße 7, 1020 Wien

Weiterlesen
© ZOOM VP

Nicht alle können sich den ungebauten Wohnraum vorstellen wie die Profis. Hier leisten digitale Tools neuerdings auf breiter Basis Entwicklungsarbeit.

Weiterlesen
Alle Fotos: © Daniel Hawelka

GUN – Wohnbau Gundackergasse, Bauplatz A, Wien / trans_city

Weiterlesen
Fotos: Marcel Billaudet

Baugruppenprojekt Pegasus 21 – Neu Leopoldau, Bauplatz I, Wien / Marginter Architekten

Weiterlesen
© Knecht Ludwigsburg Planungs- und Bauleitungsgesellschaft mbH

Hinterlüftete Metallprofile für Sanierungen

Weiterlesen
Alle Fotos: © Heiltherme Bad Waltersdorf, Eisenberger

Neugestaltung Quellenhotel Bad Waltersdorf / KREINERarchitektur mit Isabella Müller-Fuchs

Weiterlesen
© Christian Schütz

Die Rückkehr an den Schreibtisch hat längst begonnen. Aber nicht mehr zwingend an den Schreibtisch im Büro, denn das Umsatteln auf die Möglichkeiten,…

Weiterlesen
© Kurt Hoerbst

Energiebündel – Wohnen für Junge und Junggebliebene, Neu Leopoldau, Bauplatz P, Wien | Freimüller Söllinger Architektur ZT GmbH + g.o.y.a. ZT GmbH

Weiterlesen

Termine

Adolf Loos – Nachleben

Datum: 03. September 2020 bis 30. September 2021
Ort: Architekturzentrum Wien

passathon 2021 – RACE FOR FUTURE

Datum: 16. April 2021 bis 16. Oktober 2021
Ort: 200 Gemeinden in ganz Österreich

Die Frauen der Wiener Werkstätte

Datum: 21. April 2021 bis 03. Oktober 2021
Ort: MAK

Zweites K.O.P.T.-Anwenderforum

Datum: 22. September 2021
Ort: DELTA, Haidingergasse 2, 1030 Wien

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr