Haus und Wohnen 2019 Haus + Wohnen Projekte

Haus und Hof

Das von Jan Proska geplante Haus nahe Prag ersetzte das ehemalige Ausgedinge. Es bildet dessen Grundriss, Oberfläche und Charakter nach.
Wechselweise horizontal und vertikal geschichtete Backsteine sorgen für Abwechslung im Fassadenbild.

In der Nähe von Prag entstand ein kleines, der lokalen Bautradition angepasstes Haus mit Sichtziegelfassade. Auch die Hofpflasterung besteht aus demselben Material.

Traditionelle Dörfer im tschechischen Südmähren zeigen einen unverwechselbaren Charakter. Die Straßen sind gesäumt von engen Parzellen mit Reihenhäusern, meist in L-Form errichtet – damit entsteht ein lang gestreckter, intimer Hof. Diese Häuserreihen sind von einem dreiteiligen Aufbau charakterisiert: Nach vorne hin liegt der Straßenteil für die Eltern mit Kindern, um 90 Grad gedreht ein Hofteil als Ausgedinge, die restlichen Flächen und Gebäude stehen dem familiären kleinbäuerlichen Betrieb zur Verfügung.

In der Regel ist der Straßenteil qualitativ am hochwertigsten errichtet und bietet dementsprechenden Lebensraum. Die Straßenfassade erhält aus Repräsentationsgründen typischerweise eine verputzte Oberfläche, während alle Fassaden zum Innenhof hin offenen Backstein zeigen – eine dauerhafte, emotional warme und nicht zuletzt kostengünstige Oberfläche.

Der in Wien arbeitende Architekt Jan Proksa plante in Prušánky nahe Prag ein 2016 fertiggestelltes Haus mit einer Nutzfläche von 55 Quadratmetern, welches das ehemalige Ausgedinge ersetzt und dessen Grund- riss, Oberfläche und traditionellen, einfachen Charakter nachbildet. Hinter der zehn Zentimeter starken, auf Edelstahlankern befestigten Backsteinfassade liegt eine 14 Zentimeter dicke Dämmschicht aus Mineralwolle. Das tragende Mauerwerk besteht aus 25 Zentimeter starken Mauerwerksziegeln. Die Fensterflächen sind scharf in die Fassade eingeschnitten. Abwechselnd horizontal und vertikal geschichtete Backsteine sorgen für Abwechslung im Fassadenbild. Die Decke wurde betoniert und die Deckenuntersicht in Sichtbetonqualität ausgeführt. Die schlichte Eleganz der neuen Struktur, an die längliche Form der Parzelle angepasst, wird unterstützt durch ein Flachdach. Der Baukörper wirkt nahezu unauffällig und führt die das Grundstück begrenzenden Mauern in den Hof fort. Der Grundriss ist minimalistisch und funktional. Im südöstlich ausgerichteten Hauptraum, von einem rahmenlosen Fenster zum Garten hin begrenzt, sind die offene Küche und der Tisch tonangebend. Nordseitig befinden sich Schlaf- und Badezimmer. Backstein ist auch als Pflasterung des Hofes eingesetzt.   

Bericht als PDF

Projekt
Backsteinhaus im Backsteingarten Prušánky (CZ)

Bauherr Privat

Architekt Jan Proksa, Wien
janproksa.com

Fotos Jakub Skokan, Martin Tůma / BoysPlayNice

Projektdaten
Nutzfläche: 55 m2

Wandaufbau:
Außenwand:
10 cm Backstein
4 cm Hinterlüftung
14 cm Mineralwolle
25 cm Ziegelmauerwerk
1,5 cm Innenputz
0,2 cm Kalkputz

Entwurf: 2012

Fertigstellung: 2016 


Das Motto des diesjährigen Architekturfestivals lautet: „ZEITENWENDE“

Eintritt frei

Weiterlesen

Als Francesca Torzo 2016 im Rahmen der Ausstellung „Italomodern 2“ als Vertreterin der jungen Generation im aut war, galt die 1975 in Padua geborene…

Weiterlesen
Foto: Oliver Helbig
Interior Design

The sky’s the limit!

Kartell • LAUFEN ist eine vollständige und ganzheitliche Serie für das Badezimmer.

Weiterlesen
© Alexander Bernhard

In der Nähe des Münchner Ostbahnhofs entwickelt sich derzeit ein gänzlich neu konzipiertes Quartier, in dem Wohnen, Arbeiten und Freizeitangebote Hand…

Weiterlesen
© Baumit/Wiesner

Die Entwicklung klimafreundlicher Zemente sowie die Umsetzung richtungsweisender Projekte standen beim diesjährigen Kolloquium „Forschung &…

Weiterlesen
Fotos: © Ziegelei Hebrok

Für das Wohnbauprojekt Berghöfe in Frankfurt wählte das Projektteam eine Architektursprache, die auf traditioneller Baukultur beruht.

Weiterlesen
© Christian Richters

Das Aluminium-Fenster-Institut muss sich komplett neu aufstellen und öffnet sich zugehörigen Branchen und auch Architektur- und Bauvereinigungen. Der…

Weiterlesen
© Internorm

Architekten­berater Markus Riel

Weiterlesen
© Schönere Zukunft / Johannes Brunnbauer

Gründer am See – Am Seebogen, Bauplatz H7B, Seestadt Aspern, Wien / simon und stütz architekten

Weiterlesen
© NOE
Produkte & Innovationen

Individuelle Schalbilder

Herausragende Architektur zeichnet sich dadurch aus, dass das Gebäude ein abso­lutes Unikat ist.

Weiterlesen

Termine

BILDERBUCHKUNST

Datum: 12. Oktober 2022 bis 05. März 2023
Ort: MAK

Die Natur als Vorbild

Datum: 26. Oktober 2022 bis 31. August 2023
Ort: Technisches Museum Wien, Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien

Auszeichnung des Landes Tirol für Neues Bauen 2022

Datum: 11. November 2022 bis 18. Februar 2023
Ort: aut. architektur und tirol im Adambräu, Lois-Welzenbacher-Platz 1, 6020 Innsbruck

Bauen und Sanieren in der Region Bodensee

Datum: 24. Februar 2023 bis 26. Februar 2023
Ort: Messe Dornbirn

21. ARCHITEKTURFESTIVAL „TURN ON“

Datum: 02. März 2023 bis 04. März 2023
Ort: Großer Sendesaal im ORF RadioKulturhaus, Argentinierstr. 30a, 1040 Wien

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr