Naturstein

Hart und samtig weich

© Paul Sebesta
Haus am Waldrand, Wien. Architekt: Claus Radler, Wien. Natursteinarbeiten: Breitwieser, Tulln. Stein Wintergarten: Grauer Porphyr. Natursteinarbeiten: Breitwieser Stone World
© Paul Sebesta

Naturstein erfreut sich bei einer nachhaltig denkenden Klientel immer größerer Beliebtheit – vor allem im Privatbereich, der immer stärker auf das Wunder Natur baut.

von: Barbara Jahn

Naturstein spricht eine ganz internationale Sprache, die unmissverständlich ist: Es geht um Beständigkeit, um Naturnähe, um Vertrauen und um Ausstrahlung. Nicht umsonst greifen Bauherren wieder mehr zum Material Stein, weil wie ein Fels in der Brandung eigentlich nur er das halten kann, was versprochen wird.

Werte, die währen
Nun, wie immer kommt es darauf an, was man wo einsetzt und wie man mit den Eigenschaften am besten umgeht, um alle Punkte dieser anspruchsvollen Wunschliste auch tatsächlich zu bekommen. Doch die Vielfalt an Möglichkeiten ist groß, sodass keine gestalterischen Grenzen gesetzt werden müssen - es gibt zu allem, wenn es nicht passt, eine hervorragende Alternative. Was sich in der Einrichtungsbranche in den letzten beiden Jahren bereits stark widerspiegelt, gilt auch für den Einfamilienhausbau. Von einzelnen Elementen angefangen erstreckt sich die Palette von ganzen Räumen bis hin zu Fassade und Außenbereich. Das Universale des Steins spricht allein für sich, ganz zu schweigen von der Möglichkeit, stets ein Reservestück aus dem gleichen Steinbruch zu bekommen, sollte es tatsächlich einmal notwendig sein. Womit man schon einmal sagen kann, dass die Branche rund um den Naturstein immer lösungsorientiert ist

Den gesamten Artikel lesen Sie hier.


Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr