351 Bauwelt

Grüne Roadmap

© Christoph Waghubinger CC-A 3.0
Bis 2050 sollen die CO2-Emissionen aus Zementwerken bei null liegen.
© Christoph Waghubinger CC-A 3.0

Emissionsreduktion bei der Zement- und Betonerzeugung

„Wir sind davon überzeugt, dass wir es schaffen, bis 2050 die Emissionen entlang der Wertschöpfungskette von Zement und Beton auf null zu reduzieren.“ Rudolf Zrost, Vorstandsvorsitzender der Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie (VÖZ), legt als Beitrag zur Umsetzung des „European Green Deal“ eine Roadmap mit konkreten Zielen und Handlungsoptionen vor. Bis 2030 sollen 40 Prozent der CO2-Emissionen in der Wertschöpfungskette eingespart werden. Bereits in den vergangenen zehn Jahren investierte die österreichische Zementindustrie 400 Millionen Euro in den Umwelt- und Klimaschutz. „Wir emittieren bei der Herstellung am wenigsten CO2 pro Tonne Zement. Und im weltweiten Vergleich haben wir in Österreich den Einsatz von Kohle, Öl und Gas am meisten zurückgedrängt: Mit etwa 80 Prozent Ersatzbrennstoffen führen wir das internationale Ranking mit Abstand an. Und drittens haben wir einen niedrigen Klinkeranteil von knapp 69 Prozent in unserem Zement – denn das Brennen des Zementklinkers ist ja der Prozessschritt, bei dem das CO2 ­anfällt“, so Rudolf Zrost.

Informationen
zement.at

15. Concrete Student Trophy

Wie jedes Jahr vergibt die Vereinigung der Öster­reichischen Zementindustrie auch 2020 die Concrete Student Trophy. Der Preis wird für herausragende Projekte und Seminararbeiten vergeben, die interdisziplinär entwickelt wurden und bei deren Gestaltung und Konstruktion dem Werkstoff Beton eine wesentliche Rolle zukommt. Wettbewerbsaufgabe ist heuer ein Vorentwurf eines Hochhauses in Betonbauweise mit Bauwerksbegrünung in einem der größten Stadt­entwicklungsgebiete Europas, der Seestadt Aspern. Interdisziplinär zu planen sind Architektur und Tragwerksplanung, dabei sind Herausforderungen hinsichtlich Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel sowie den Klimaschutz – insbesondere Begrünungslösungen – zu meistern.

Abgabe bis 13. Oktober 2020, 14:00 Uhr
Preisverleihung: 18. November 2020, TUtheSky, Getreidemarkt

Der Artikel als PDF


Die ARCHITECT@WORK 2020 in Wien geht mit voller Kraft voraus und stellt ein starkes Vortragsprogramm vor!

Weiterlesen
© Saint-Gobain RIGIPS
Produkte & Systeme

Ungleich kompliziert

Der Übergang von Asymmetrie zu Symmetrie im Inneren der Landes­galerie NÖ Krems stellte den Trockenausbau vor große Herausforderungen.

Weiterlesen
© Darko Todorovic für cukrowicz nachbaur architekten

„Das Gefühl ist feinfühliger als der Verstand scharfsinnig.“

Weiterlesen
© Bruno Klomfar
Produkte & Systeme

Kreise in Bewegung

legero united campus, Feldkirchen / Dietrich I Untertrifaller Architekten

Weiterlesen
© Christian Postl

Eine internationale Architektenjury hat von 385 eingereichten Objekten aus 26 Baumit-Ländern 36 Finalisten gewählt. Kein Land hat so viele Objekte im…

Weiterlesen
© Marte.Marte Architekten

Die Architekten Bernhard und Stefan Marte über die Geschichte des „Hitler-Geburtshauses“ und die speziellen Herausforderungen beim…

Weiterlesen
© Günter König

Messe Dornbirn, Halle 5 / Zaffignani Architektur

Weiterlesen
© Jakob Mayer

„The best locations on earth are already taken. New ones can only be invented.“

Weiterlesen
© Ditz Fejer
Produkte & Systeme

Gleichmäßiges Fugenspiel

Öko-Territorium Paris-Saclay: Inspiriert vom Erfolg des Silicon Valley entsteht ein wissenschaftliches und technologisches Zentrum südlich der…

Weiterlesen
© HK Architekten / Keller Damm Kollegen

In der Art, Wettbewerbe zu gestalten, finden sich relativ große Unterschiede zwischen Bayern und Österreich. Eine Onlineplattform soll…

Weiterlesen

METALL + GLAS 2019

LESEN


Termine

ARCHITECT@WORK 2020 Wien

Datum: 14. Oktober 2020 bis 15. Oktober 2020
Ort: Wiener Stadthalle

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten