355 Produkte & Systeme

Gründerzeitbauten – wertvoll, energetisch mangelhaft

© Austrotherm
Das Gründerzeithaus wurde mit der Wärmedämmplatte „Austrotherm Resolution“ und originalgetreu rekonstru­ierten Fassadenprofilen saniert.
© Austrotherm

Die schlanke, hocheffektive Wärmedämmplatte „Austrotherm Resolution“ gewährleistet zusammen mit originalgetreu rekonstruier­ten Fassadenprofilen energiesparendes Wohnen hinter klassisch gestalteten Ansichten.

In der Graf-Starhemberg-­Gasse im 4. Wiener Gemeindebezirk brachte diese Produktentwicklung ein historisches Baujuwel wieder zum Strahlen, obwohl zu Beginn des Dachbodenausbaus inklusive thermischer Sanierung einige Hürden zu meistern waren.
In dieser Gebäudekategorie gibt es noch viel Sanierungspotenzial. Dicke Ziegelwände, wie sie in klassischen Gründerzeitgebäuden bestehen, gelten für die energietechnische Qualität landläufig als „ausreichend“. Tatsächlich weist jedoch ein vor 1919 gebautes Zinshaus einen Heiz-
wärmebedarf von 120 bis 250 kWh/m2a auf. Sie sind also um den Faktor 5 schlechter als neu errichtete Wohnanlagen, die seit 1.1.2021 europaweit dem Niedrigst­ener­gie­haus­standard entsprechen müssen. Bei den Sanierungsarbeiten des Gründerzeithauses waren die Sanierungsexperten mit ungedämmtem Mauerwerk konfrontiert, das aufgrund des ermittelten Heizwärmebedarfs wenig Spielraum ließ. Eine herkömmliche Außendämmung hätte die baurechtlich zulässigen Maße weit überschritten. Mit der Austrotherm Resolu­tion (Lambdawert 0,022 W/(mK)) benötigte man lediglich eine Dämmdicke von fünf Zentimetern anstelle der rund zehn Zentimeter, die eine gleich wirkungsvolle herkömmliche Dämmung in Anspruch genommen hätte.

Fassadenprofile
Wenn stark angegriffener Stuck abge­schlagen werden muss, schaffen die Fassadenprofile von Austrotherm mithilfe de­taillierter Rekonstruktionen wieder eine vollständige und authentische Außenansicht. Mithilfe von individuellen Zuschnitten ist es möglich, die Fassade originalgetreu zu rekonstruieren; nahezu jede Form ist realisierbar. Die Originalmaße der vorhandenen Profile werden abgenommen, um sie im Werk nachzubauen. Zusätzlich werden die Bestandsflächen vermessen und deren Daten auf die leere Fläche übertragen, wo die neuen Elemente punktgenau angeordnet werden. Gesimse, Zierelemente, Fensterrahmungen und Bossenfassade bedecken nun fast die ganze Fassaden­fläche des Gründerzeithauses in der Graf-Starhemberg-Gasse. Eine effiziente Wärme­dämmung hat bei historischen Gebäuden auch eine ökologische Komponente: Das Verhältnis von Herstellenergie der Dämmplatten zur eingesparten Energie an der Fassade beträgt bis zu 1:100.

Informationen
austrotherm.at


© DELVA Landscape Architects

Ein Plädoyer für einen Paradigmenwechsel im Städtebau im Haus der Architektur in Graz.

Weiterlesen
© Hans-Walter Müller / Marie-France Vesperini

Das aut in Innsbruck zeigt die mit Architekt Hans-Walter Müller konzipierte Ausstellung „Ich habe die Schwerkraft schon verlassen“.

Weiterlesen
© Jakob Schoof

Das Zeitalter der Städte hat längst begonnen und die drängende Wohnungsfrage spitzt sich immer weiter zu.

 

Weiterlesen

Neue Farben und Oberflächen für das Sanitärmodul Geberit Monolith, das die komplette Spültechnik in sich birgt.

Weiterlesen
© 2011 Az W und MAK, Wien © Architekturzentrum Wien, Sammlung

Hot Questions – Cold Storage heißt die neue Schausammlung des Architekturzentrum Wien, die am 3. Februar eröffnet.

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Erhöhte Nachfrage

Die Klimakrise ist nur einer von vielen Faktoren, die die Nachfrage nach vorgefertigten Holzelementen in Schweden in die Höhe treiben. Dieser Anstieg…

Weiterlesen
Fotos: Hansgrohe SE / Nico Pudimat
Produkte & Systeme

Neutral und unabhängig

Das Forschungs- und Entwicklungslabor (F &E Labor) der Hansgrohe Group in Schiltach wurde von der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) als…

Weiterlesen
© Roman Höllbacher
Aktuelles

Corona-Müll

Die Ausstellung „Pandemic Waste“ untersucht Abfall, Leerstände und Mehrkonsum als Begleiterscheinungen der Covid-19 Pandemie.

Weiterlesen

Mit dem Modulnova Flagshipstore in der Wiener Innenstadt eröffnete Leiner das dritte Küchenstudio unter der Marke Eskole.

Weiterlesen
Alle Fotos: ISOLAR Glas Beratung
Produkte & Systeme

Licht für Leser

Mit der neuen zentralen Bibliothek der Universität Marburg hat die mittelhessische Stadt ein weiteres architektonisches Highlight erhalten.

Weiterlesen

Termine

Fortschritt durch Schönheit – Josef Hoffmann

Datum: 15. Dezember 2021 bis 19. Juni 2022
Ort: MAK-Ausstellungshalle MAK, Stubenring 5, 1010 Wien

Territorial Turn

Datum: 03. Februar 2022 bis 03. April 2022
Ort: HDA – Haus der Architektur, Mariahilferstraße 2, 8020 Graz

Der Gesundheit neue Räume. Building Health.

Datum: 01. März 2022
Ort: Sanatorium Purkersdorf

Aufgeblasen

Datum: 04. März 2022 bis 18. Juni 2022
Ort: aut. architektur und tirol, Innsbruck

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr