355 Produkte & Systeme

Grün oben

© Steinbacher Dämmstoffe
Aufbau eines Gründachs
© Steinbacher Dämmstoffe

Gründächer binden Feinstaub und Luftschadstoffe und verhindern auch an heißen Sommertagen ein Aufheizen des Daches.

Bis 2050 werden laut Prognosen 75 % der Weltbevölkerung in Städten leben. Dies führt zu einer dichteren Bebauung und somit zu schwindenden Grünflächen in der Stadt. Es sei denn, man verlegt das Grün nach oben – aufs Dach. Gründächer offenbaren ein enormes Potenzial in Sachen Ökologie und Wohnqualität. Biotope auf Flachdächern sind in vielen Städten bereits Pflicht und werden gefördert. Die wesentlichen Vorteile: Gründächer speichern Regenwasser, binden Feinstaub und Luftschadstoffe und verhindern auch an heißen Sommertagen ein Aufheizen des Daches. Aufgrund dieser geringeren Temperaturspitzen-Belastung halten begrünte Dächer sehr lange und schützen die Dachabdichtung. Die Verdunstung des gespeicherten Regenwassers sorgt für eine angenehme Kühlung und beeinflusst auch das Mikroklima in Räumen positiv: Begrünte Dächer wirken auf die darunterliegenden Räume temperaturausgleichend – die Räume sind im Sommer kühler und bleiben im Winter wärmer. Allerdings gehören Flachdächer zu den stark belasteten Bauteilen im Hochbau und sind sehr anfällig für Feuchteschäden, was kostspielige Sanierungen nach sich ziehen kann. Der Dämmstoffhersteller Steinbacher bietet mit der Dämmplatte steinodur WDO-E plus eine Lösung für das begrünte sowie genutzte Warmdach. Dank ihrer einseitigen Strukturierung ermöglicht die Dämmplatte im Falle eines Wassereintritts eine rasche, günstige Trocknung. 

Informationen
steinbacher.at


Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr