351 Produkte & Systeme

Gleichmäßiges Fugenspiel

© Ditz Fejer
Der obere Teil der Fassade ist semitransparent.
© Ditz Fejer

Öko-Territorium Paris-Saclay: Inspiriert vom Erfolg des Silicon Valley entsteht ein wissenschaftliches und technologisches Zentrum südlich der französischen Hauptstadt.

Auf einem Gebiet von fast zwei Millionen Quadratmetern wächst ein Projekt, das viele Facetten von Innovation und technologischem Fortschritt mit einem ressourcensparenden Leben vereint. Neben Forschungseinrichtungen, Bildungsgebäuden und Wohnbauten entstehen auch Standorte für unterschiedlichste Unternehmen. Fricout-­Cassignol Architekten legten beim Entwurf des Zentrums in Saclay besonderen Wert auf die exakte Ausführung der Fassaden der fensterlosen technischen Gebäude. Ein spannendes architektonisches Detail am Bauwerk ist der Übergang von der Fassade zu einem semitransparenten Teil. Am oberen Abschnitt der Gebäudehülle öffnet sich der Blick durch die Zwischenräume auf das ebenso ökologisch wertvolle Gründach des Gebäudes.

An den zwei Infrastrukturgebäuden kamen Fassadenplatten und Formteile des österreichischen Glasfaserbetonspezialisten Rieder zum Einsatz. Die concrete-skin-Fassade mit den flachen Paneelen formparts.fab bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Farben, Oberflächen und Texturen für die flexible Umsetzung von unterschiedlichsten Architekturansätzen. Die umweltfreundlichen Fassadenplatten aus Glasfaserbeton zeigen authentischen Materialcharakter in Verbindung mit ökologisch vorausschauenden Fakten: schadstofffreie Produkte (frei von kristallinem Siliciumdioxid) und die Minimierung der Primärenergie bei der Produktion. Im Sinne einer Zero-Waste-Philosophie werden alle Reststoffe, die bei der Produktion anfallen, für andere Bereiche wiederverwendet. Innovative Technologien reduzieren den Verschnitt, der dennoch anfallende Abfall kommt in eigens entwickelten Produktinnovationen aus Schnittabfällen zum Einsatz.

Formparts.fab werden auch aus dem gleichen widerstandsfähigen und ressourcenschonenden Glasfaserbeton hergestellt. Sie ergänzen die zahlreichen Gestaltungsvarianten der flachen Paneele mit unterschiedlichsten Optionen für Ecken, Kanten und vorge­setzte Fassadenteile.

Informationen
rieder.cc

Der Artikel als PDF


Visualisierungen: Architekten Franz und Sue ZT GmbH/ Schenker Salvi Weber ZT GmbH

Auf dem Wettbewerbsgrundstück sollen Büroflächen vornehmlich zur Nutzung durch die BSR entstehen.

Weiterlesen

Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr