333 Thema

Glaubwürdigkeit und Qualität

© Jürgen Skarwan/Red Bull Content Pool
Ein Statement für Abenteuer und Wagemut: Der Red Bull-Campus aus Glas, Basalt und Granit, an einem vulkanförmigen künstlichen See.
© Jürgen Skarwan/Red Bull Content Pool

Corporate Architecture ist heute mehr als ein einprägsames Erscheinungsbild – es geht auch um ökologische Glaubhaftigkeit des Unternehmens, die erst in Kombination mit qualitätvoller Architektur überzeugt.

von: Iris Meder

Als Unternehmen verkauft man nicht Produkte, sondern ein Lebensgefühl. Schafft man beim Verbraucher die Identifikation, ist eigentlich schon alles gewonnen. Noch besser ist es, jenen irrationalen Kultstatus zu erreichen, der für Außenstehende kaum nachvollziehbar ist. Das eigentlich Attraktive an Red Bull erklärt sich nicht aus der Brause, sondern aus dem Abenteuer und Wagemut suggerierenden Drumherum, dem Gefühl, Teil einer aufregenden Welt zu sein. Ein Drittel des Umsatzes fließt bei Red Bull in PR und Sportspektakel. Mut bewies Red Bull auch mit dem 2014 fertiggestellten Neubau seiner Zentrale in Fuschl am See. Der mit dem Konzernchef befreundete, zum „Avantgarde-Architekten“ ernannte Bildhauer Jos Pirkner entwarf „eine außer­gewöhnliche Verbindung von Kunst, Architektur und Natur“ in Form von Glas-Basalt-Granit-Bauten
an einem künstlichen See. Krönung des Campus: die größte Bronzeplastik der Neuzeit, 24 Meter lang, 14 Bullen darstellend (Allegorien der Energie), die aus einem vulkanförmigen Gebäude wie Lava in einen Teich stürmen.

Den gesamten Artikel lesen Sie hier.


Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr