Naturstein

Gesundheit aus Sölker Marmor

© Sölker
Die Wärmeliege verspricht Entspannung pur.
© Sölker

Ganzheitliche Tiefenentspannung und Wohlbefinden für Körper, Geist, Seele und Auge bietet die Sölker Marmor Wärmeliege. Diese Wirkung macht die Wärmeliege für private Anwender, Wellnesshotellerie, Physiotherapeuten und Ärzte gleichermaßen interessant.

Marmor wurde von den Griechen „Stein der Götter“ genannt. Er hat bis heute nichts von seiner mystischen Aura ver­loren. Insbesondere, wenn er sich in solcher Schönheit präsentiert wie der Sölker Kristallmarmor – ein uraltes Gestein aus dem Herzen der Alpen, das bei direktem Hautkontakt harmonische Schwingungen überträgt (selbst Wasser wird positiv beeinflusst).
Auslöser dafür sind die spezifischen Minera­lien und Spurenelemente, die der hochkristalline Buntmarmor in sich birgt und deren Ursprung im Urmeer mehr als 380 Millionen Jahre zurückliegt. Ein Mensch, dessen „Schwingungen“ sich in einem unausgeglichenen Zustand befinden, wird durch die Wärmeliege in einen harmonischen „Schwingungszustand“ versetzt.

Faszinierend das Farbspiel, das durch die ausdrucksvolle Maserung unterstrichen wird. Weiß, Rosé, Grün und Grau fließen ineinander. Die warmen, weichen Farben erzeugen jenes spezifische Wohlfühlambiente, das für den einzigen Buntmarmor Österreichs typisch ist. Der gewonnene Marmor ist durch intensive Farbspiele gekennzeichnet. Neben seiner Schönheit überzeugt der Sölker Kristallmarmor auch mit seinen Qualitätsmerkmalen, die ihn zu einem der hochwertigsten Marmore der Welt machen. Rohdichte, Härte, Abriebfestigkeit, Frostbeständigkeit und grob kristalline Struktur erlauben den unbegrenzten Einsatz im Innen- und Außenbereich. Als perfekter Wärmestrahler ist er auch für die Beheizung bestens geeignet – und damit für Produkte wie Marmorheizungen und Wärmeliegen. Den Gestaltungsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt, jedes geplante Objekt lässt sich in Sölker Marmor umsetzen, er erzielt auch im Materialmix interessante Akzente. Die Firma Sölker Marmor, die den Rohstein aus drei Steinbrüchen gewinnt, hat viele raffinierte Techniken entwickelt, um den edlen Naturstein noch besser zur Geltung zu bringen.

Projekt
Sölker Marmor Wärmeliege

Natursteinarbeiten
Sölker Marmor Bergbau
soelker.at

Naturstein
Sölker Kristallmarmor

Der Artikel als PDF


Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr