325 Wettbewerbe

Gärten des Jahres 2016

Preisträger-Projekt: Hausgarten in Erlangen

Der Callwey Verlag und Garten + Landschaft lobten erstmals gemeinsam mit ihren Partnern den Wettbewerb Gärten des Jahres aus. Gesucht waren die besten von Landschaftsarchitekten/Garten- und Landschaftsgestaltern entworfenen Privatgärten im deutschsprachigen Raum.

Beteiligung
153 Projekte

Jury
Andrea Kögel (Mein schöner Garten), August Forster (BGL), Frank Wollmann (Kann Baustoffwerke), Jens Spanjer (DGGL), Elisabeth Lesche (BDLA), Konstanze Neubauer (Autorin)

Jurierung
Juli 201

Der Callwey Verlag und Garten + Landschaft lobten erstmals gemeinsam mit ihren Partnern den Wettbewerb GÄRTEN DES JAHRES aus. Gesucht waren die besten von Landschaftsarchitekten/Garten- und Landschaftsgestaltern entworfenen Privatgärten im deutschsprachigen Raum. Die Preiswürdigkeit eines Gartens wurde jedoch nicht allein durch Standards wie kreative Gestaltung, standortgerechte Pflanzen- und Materialwahl, besondere Pflanzkombinationen oder Wirtschaftlichkeit entschieden. Vielmehr waren ganzheitliche Konzepte gefragt, die den Garten auf individuelle Weise zum erweiterten Wohn- und Genussraum des Nutzers werden lassen. Es sollte eine starke Idee dahinterstecken, der sich Pflanzen, Materialien, Produkte etc. unterordnen. Eingereicht werden konnte die gesamte Bandbreite an Gartensituationen. Die Jury erkor aus 153 Einreichungen 50 Projekte und benannte aus diesen einen Preisträger und drei Auszeichnungen. Das Buch zum Wettbewerb präsentiert die 50 besten Gärten, darunter auch vier Gärten in Österreich.

Preisträger
Hausgarten in Erlangen, Andreas Heidrich (Orel+Heidrich Landschaftsarchitekten), Herzogenaurach, D

Der Architekt Andreas Heidrich gewann den Wettbewerb mit seinem 870 qm großen Garten in Erlangen, Bayern.

Foto aus: Gärten des Jahres. Die 50 besten Privatgärten 2016. Von Cassian Schmidt, Konstanze Neubauer. Callwey Verlag München

Den gesamten Artikel finden Sie in der Ausgabe 325. Zu bestellen unter www.wettbewerbe.cc/abo


Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr