307 Menschen

Form follows function follows emotion

Hadi Teherani. Foto: Vorwerk Teppich

Auf die Frage, ob Architektur und Design voneinander zu trennen sind, gibt es als Antwort ein klares „Nein“. Für Hadi Teherani gehören die beiden zusammen wie der Deckel zum Kochtopf. Im Interview hat er interessante Einblicke in sein Denken gewährt.

wettbewerbe: Was Gestaltung betrifft, egal welchen Maßstabs, gelten Sie als Allroundgenie. Was sind die wesentlichsten Parameter, mit denen Sie arbeiten?

Teherani: Das ist, wenn wir mit der Architektur anfangen, immer der Ort. Wenn ich ein Grundstück sehe, sage ich immer: Der Entwurf ist schon da, man muss ihn nur noch erkennen. Das heißt, alles, was Einfluss auf den Ort hat, ist wichtig für mich. Genau da hole ich die Ideen heraus – aus den Rahmenbedingungen und aus der Umgebung. Beim Design ist es ähnlich. Auch hier bekommt man Rahmenbedingungen gestellt, und ich versuche, die beste Lösung dafür zu finden. Wichtig dabei ist, dass man eine Lösung findet, die mit einem Mehrwert ausgestattet ist. Wenn ich zum Beispiel einen Stuhl entwerfe, muss dieser ergonomisch und funktional top sein, aber auch die gestalterischen Aspekte müssen 1a sein. Wir machen absolut keine Kompromisse, denn es ist wichtig, dass alles auf den Punkt gebracht wird. Erst dann sind wir mit der Lösung zufrieden.

Den gesamten Artikel lesen Sie hier

 


Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr