350 Produkte & Systeme

Feuerverzinkt

© Zinkpower
Stahl- und Aluminium­elemente sind tragende Bestandteile des neu errichteten Bürogebäudes.
© Zinkpower

Green Innovation Building K21, Brunn am Gebirge / Ruczka ZT Architekten

Das 2020 fertiggestellte Green Innovation Building „K21“ der ­Kimba GmbH in Brunn am Gebirge ist schon jetzt ein architektonisches Highlight. Weitläufige Büroareale verbinden sich mit Lagerhallen von unterschiedlichster Flächenausdehnung. Um diese offenen Gebäudestrukturen realisieren zu können, war der umfassende Einsatz von Stahl, bevorzugt von feuerverzinktem Stahl, Voraussetzung. Den Zuschlag für die Feuerverzinkung sowie die Pulverbeschichtung der Stahlelemente erhielt die Zinkpower-Gruppe.

Das Innere des Gebäudes wird durch eine offene Struktur mit großzügig gestaltetem Foyer dominiert. Die nach außen weitestgehend geschlossenen Lagerebenen werden mittels einer vorgehängten weißen Lochblechfassade kaschiert, während diese gleichzeitig den Baukörper als Ganzes in Szene setzt. Die Lochblechfassade selbst sowie die geometrische Struktur, die den Eingangsbereich markiert, sind aus Aluminium hergestellt.

Die Unterkonstruktion der Fassade, das Dachtragwerk des Foyers sowie sämtliche Geländer sind aus feuerverzinktem Stahl gefertigt. Das gilt auch für die drei je 13 Meter langen Stahlbrücken, die im Inneren des Komplexes die Ebenen verbinden und kurze Wege zwischen den einzelnen Lagereinheiten ermöglichen.
Feuerverzinkter Stahl wird hier nicht nur wegen seiner Stabilität, seiner Flexibilität und Vielseitigkeit, sondern auch wegen seiner Nachhaltigkeit eingesetzt; so kann er in der Anwendung verlustfrei recycelt werden. Auf diese Weise geschützt kann Stahl seine spezifischen Funktionen in der vorherrschenden, mäßig aggressiven Umgebung deutlich über fünfzig Jahre aufrechterhalten. Die energie­neutrale Bauweise sorgt auch für geringe Betriebskosten. Die Photovoltaikanlage zählt mit einer Jahresleistung von rund 500.000 kWh Strom zu den größten Eigenverbrauchskraftwerken
in Niederösterreich.

Informationen
zinkpower.com

Der Artikel als PDF


(c) Stadt Wien/C. Fürthner

Beschlossen wurden u.a. die Flächenwidmungen zum Otto-Wagner-Areal und Eurogate II sowie Grundsatzstrategien der Wiener Stadtentwicklung.

Weiterlesen

Auslober / Auftraggeber: Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft m.b.H., Ignaz-Harrer-Straße 84, 5020 Salzburg. Projektverantwortlich: DI H.-J.…

Weiterlesen
© Larissa Agel

SODA architekten wurde 2019 von Robert Breinesberger, Kerstin Jahn und Erwin Winkler in Wien gegründet. Kennengelernt hat sich das Architektenteam…

Weiterlesen
© Bruno Klomfar

Der von den Architekten Karl Schwanzer und Eugen Wörle geplante Trakt der Universität für angewandte Kunst wurde sensibel saniert – die…

Weiterlesen
© Franz&Sue/Hertha Hurnaus
Interior Design

Offene Atmosphäre

Bildungszentrum Innenstadt Leoben / Franz und Sue Architekten

Weiterlesen
© arge riegger metzler schelling

Die Landeshauptstadt Bregenz plant neben dem bestehenden Hallenbad den Neubau des Hallenbades Bregenz.

Weiterlesen
© Architekt Christian Andexer
Produkte & Systeme

Kollisionsfreie Pläne

Planung und Umsetzung der Autobahnmeisterei Bruck mithilfe von Building Information Modeling waren ein Lernprozess für Planer und die Bauindustrie.

Weiterlesen
© SODA Architekten

Auslober: Stadt Graz – Stadtbaudirektion/Referat Hochbau, Europaplatz 20, 8011 Graz

Weiterlesen
© Pez Hejduk

Wohnbau Sonnwendviertel BPL C.11.A / Baumschlager Eberle

Weiterlesen
© iStock

Der „dauernde Sonntag“, wie die IG Architektur die verordnete Ruhe im Lockdown genannt hat, ist zu Ende. In der Bau- und Architekturbranche war der…

Weiterlesen

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten