News

Expertenrunde bei Xella

Quelle: Xella
Quelle: Xella

Datum: 21. April 2021 bis 21. April 2021
Zeit: 14:00 bis 16:00
Ort: Online

Das Live-Talk Studio X von Xella startet am 21. April mit dem Thema „Die große Lösung für bezahlbaren Wohnungsbau“.

Der Baustoffhersteller Xella geht mit Studio X neue, innovative Wege, um den Austausch innerhalb der Baubranche aktiv zu fördern. Die erste Live-Sendung widmet sich dem Thema „Bezahlbares Wohnen“. Vor Ort im Studio diskutieren namhafte Architekten, Ingenieure und Branchenexperten, u.a. Dipl.-Ing. Arch. Lars Krückeberg, Mitbegründer des renommierten Architekturbüros GRAFT sowie Prof. Dr. Ing. Michael Eisfeld, über verschiedene Best Practices. Vorgestellt wird ebenfalls eine Lösung von Xella, mit der durch speziell aufbereitete Baustoffe – in Kombination mit digitaler Planung – die Gebäudekosten deutlich gesenkt werden können.

Großformatige Bausysteme als Lösung für bezahlbaren Wohnraum
Für die Architekturbranche ist die Schaffung von kostengünstigem Wohnraum die Herausforderung der Zukunft. Das Bauen mit typisierten Elementen in großformatigen Systemen ist eine der Lösungen, mit denen die Branche diese Problematik bewältigen kann. Durch eine Steigerung der Effizienz – der Optimierung von Abläufen und der damit entstandenen Zeitersparnis – können die Kosten deutlich gesenkt werden, wodurch bezahlbarer Wohnraum entsteht. In der ersten Sendung diskutieren Branchenexperten vor Ort im Studio X über die Umsetzbarkeit und den Nutzen dieser Möglichkeit. Der konstruktive Austausch wirft auch einen Blick in die Praxis: Im Rahmen von Best Cases werden Baustellen unter die Lupe genommen, auf denen digitale Planung und großformatige Bausysteme eingesetzt werden.

Interaktives Format für den gemeinsamen Austausch
Mit Studio X eröffnet Xella der Baubranche eine neue Möglichkeit und damit auch eine neue Perspektive, sich untereinander auszutauschen und die zukünftigen Herausforderungen zu analysieren und Lösungen zu diskutieren. Der Experten-Talk findet vor Ort im Studio statt, Xella ermöglicht es den Zuschauern vor den Bildschirmen über eine Chatfunktion aktiv an der Diskussion teilzunehmen. Zusätzlich können über ein Onlinetool Fragen an die Gäste im Studio gestellt werden, damit die Interaktion mit den Zuschauern und der gemeinsame Austausch garantiert werden. „Als einer der führenden Hersteller von Baustoffen übernehmen wir auch Verantwortung für die Zukunft des Bauens. Wir stellen uns aktuellen Herausforderungen, wie der Schaffung von nachhaltigen Gebäuden oder bezahlbarem Wohnraum. Dazu müssen wir nah am Markt agieren und uns mit anderen Baubeteiligten austauschen. Diesen Austausch wollen wir jetzt mit unserem Studio X öffentlich führen. Mit diesem neuartigen Format bieten wir der Baubranche eine Plattform, um gemeinsam Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft zu finden“, sagt Marcel Müller-Siegert, Marketingleiter von Xella Deutschland.

Renommierte Gäste im Studio X
Zu Gast im Studio X am 21. April sind namhafte Vertreter der Branche. DI Arch. Lars Krückeberg hat Architektur an der Technischen Universität Braunschweig, der Università degli Studi di Firenze und dem Deutschen Institut für Kunstgeschichte in Florenz studiert. Seinen Masterdegree in Architektur erhielt er am Southern Californian Institute of Architecture SCI Arc, Los Angeles, USA. 1998 gründete er mit Wolfram Putz und Thomas Willemeit das renommierte Architekturbüro GRAFT, das zahlreiche nationale und internationale Preise gewonnen hat. Prof. Dr. Ing. Michael Eisfeld, Mitgesellschafter der Eisfeld Ingenieure AG, ist beratender Ingenieur und Mitglied der Ingenieurskammer Hessen und NRW sowie Leiter der Fachgruppe Tragwerksplanung beim buildingSMART e.V. Zudem hat er eine W2-Professur an der Fachhochschule Bielefeld im Lehrgebiet Tragwerkslehre und CAD-Anwendungen inne und ist staatlich anerkannter Sachverständiger für die Prüfung der Standsicherheit Massivbau und Prüfingenieur für Baustatik. DI Torsten Schoch ist seit 1992 in der Bauindustrie tätig und seit 2006 Geschäftsführer der Xella Technologie- und Forschungsgesellschaft mbH. Zudem ist er Vorstandsmitglied des europäischen Verbandes der Porenbetonindustrie (EAACA). Simone Wunsch, diplomierte Bauingenieurin, kann als Leiterin Vertrieb bei Xella Deutschland in Thüringen, Sachsen, und Sachsen-Anhalt sowie Teilen von Brandenburg auf über 20 Jahre Erfahrung in der Baubranche zurückblicken. Andreas Radischewski, diplomierter Ingenieur, ist Digital Building Solution and Transformation Manager bei Xella.

Hier geht's zur Anmeldung
studiox.xella.de


Naturstein als ökologischer Baustoff par excellence steht im Mittelpunkt des vom Deutschen Naturwerkstein-Verband DNV gemeinsam mit dem Bund Deutscher…

Weiterlesen
Visualisierungen: Architekten Franz und Sue ZT GmbH/ Schenker Salvi Weber ZT GmbH

Auf dem Wettbewerbsgrundstück sollen Büroflächen vornehmlich zur Nutzung durch die BSR entstehen.

Weiterlesen

Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr