Wettbewerbe

Europan

© Learning-from-the-future
WEIZ – VACANCY! Pilot Strip on Productivity
© Learning-from-the-future

EUROPAN ist ein internationaler Wettbewerb für Architekten und Städteplaner unter 40 Jahren. Es bietet jungen Fachleuten ein Forum, um ihre Ideen für aktuelle städtische Herausforderungen zu entwickeln und zu präsentieren.

EUROPAN ist Europas größter Wettbewerb für Architektur und Urbanismus und agiert als europäische Plattform für innovative Projektansätze, die sich zunehmend städtebaulichen Strategien verpflichtet. Das Wettbewerbsverfahren ist anonym, europaweit offen und als einstufiger Ideenwettbewerb mit anschließendem Umsetzungsprozess angelegt. EUROPAN wendet sich an Architekten, Stadt- und Landschaftsplaner unter 40 Jahren, wobei Wert auf interdisziplinäre Kooperationen gelegt wird.

Seit seiner Gründung 1989 hat sich das europäische Kooperationsprojekt von einem Wettbewerb zu einem der weltweit größten Think-Tanks für die Themenbereiche Architektur und Städtebau entwickelt. Bis heute haben sich 25 Länder und mehr als 600 Städte und Gemeinden an einem Wettbewerbsverfahren mit anschließendem Umsetzungsprozess beteiligt.

EUROPAN initiiert Pilotprojekte mit einem spezifisch angelegten Prozessdesign, das wegweisende Strategien der Qualitätssicherung aufzeigt. Mit einem von der Vorbereitung bis zur Umsetzung kompetent und engagiert abgewickelten Gesamtprozess etablieren sich die Standortpartner*innen EUROPANs als maßgebende Akteur*innen im Kompetenznetzwerk der europäischen Planungskultur.

Die besten Teams junger Architekt*innen in Europa entwickeln Strategien für ressourcenschonende und innovative Architektur. Das europaweit offene Verfahren unterstreicht EUROPANs Ambition, auf die lokalen Herausforderungen der Wettbewerbsgebiete mit Projekten zu antworten, die dem internationalen Stand der Erkenntnis entsprechen.

Die EUROPAN15-Runde umfasste 47 Standorte aus 12 verschiedenen europäischen Ländern. Die österreichischen Standorte befanden sich in Graz, Innsbruck, Villach, Weiz und Wien. Insgesamt wurden 901 Projektbeiträge eingereicht, davon 123 Einsendungen für österreichische Standorte. Das Thema von Europan 15 war „Productive Cities“.

Die Preisträger finden Sie hier.


Visualisierungen: Architekten Franz und Sue ZT GmbH/ Schenker Salvi Weber ZT GmbH

Auf dem Wettbewerbsgrundstück sollen Büroflächen vornehmlich zur Nutzung durch die BSR entstehen.

Weiterlesen

Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr