Produkte & Systeme Advertorial
ADVERTORIAL

Eine Ruine wird zur Kulturstätte

© Forster Profilsysteme AG, Schweiz
Thermisch isolierte Vorhangfassade mit integrierter Feuerschutztür. Verwendete Profilsysteme aus Stahl: forster thermfix light für die Fassade. forster fuego light für die Eingangstür.
© Forster Profilsysteme AG, Schweiz
Verbindung von Alt und Neu. Die wärmegedämmte Vorhangfassade mit integrierter Brandschutztür bietet ein Maximum an Transparenz und natürlichem Lichteinfall.

Natursteinwände aus dem 13. Jahrhundert treffen auf filigrane Stahlkonstruktionen: Bei der Restaurierung der Kirche St. Christophe wurden Geschichte und Moderne gekonnt miteinander verknüpft.

Sie hatte schon eine bewegte Geschichte hinter sich, als zwei Kunstliebhaber die einstige Kirche im kleinen Bergdorf Vachères (F) 2005 zu restaurieren begannen, um einen Ort für kulturelle Veranstaltungen zu schaffen. Prägendes und weithin sichtbares Herzstück nach der Restaurierung ist der dem ursprünglichen Gewölbe nachempfundene Spitzbogen über dem Kirchenschiff. An der Ostseite fügt sich das neue Dach an die teils freistehende Giebelwand des Glockenturms. Die massive, fast zwei Meter dicke Bestandswand aus Natursteinen im Süden und die schlanke Stahl-Glas-Fassade im Norden umrahmen das neue Gewölbe. Einen spannenden Kontrast bildet die raue Struktur des alten Gemäuers zur Gleichmäßigkeit der Vorhangfassade, welche durch die Spitzbogen-Kassettenelemente des Daches verbunden werden. Nach Norden öffnet sich der Raum über die neue holzbeplankte, auf Mauerresten und Felsen mit einer Stahlkonstruktion aufgebaute Terrasse zur Gebirgskette des Luberon.

Die sechs, jeweils 2,40 Meter breiten Spitzbogenelemente wurden komplett in der Werkstatt gefertigt. Die äußere Abdeckung aus Zink wurde vor Ort aufgebracht. Wassergeschnittene Kertobögen – ein leistungsfähiger Holzwerkstoff aus mehreren Furnierschichten finnischer Fichte – bilden den Rahmen, verstrebt mit OSB-Platten. Zwei Schichten Steinwolle mit dazwischenliegendem Luftraum tragen zur Wärme- und Schalldämmung bei. Ein schwarzes Akustikvlies auf der Raumseite unterstützt die Raumakustik bei musikalischen Darbietungen.

Ein Kran hievte die 1650 Kilogramm schweren Spitzbogen-Elemente an ihre Position. Den baulichen Gegebenheiten entsprechend ist die Seite der Elemente, die auf dem Mauerwerk an der Südseite aufliegt, kürzer als diejenige an der Nordseite. Dort wurden die temporären Stützen sukzessive durch 24 Stahlstützen ersetzt und die Vorhangfassade als Pfosten-Riegel-Konstruktion von unten aufgebaut. Die Stahlstruktur (PRS – Profile rekonstituiert und geschweisst) übernimmt sowohl die Kräfte aus dem Dach als auch aus der Vorhangfassade. Jeweils vier der schlanken, flachen Stützen mit Ausschnitten tragen ein Spitzbogenelement. Drehgelenke an Kopf und Fuß der Stützen nehmen Deformationen durch Windlast nach EN 12179 mit bis zu + 3.0 kN/m² bzw. 2.0 kN/m2  Sicherheitslast auf.

Filigrane und multifunktionale Profile

Dank der schmalen Ansichten der Stahlprofile ist es gelungen, die filigrane und leichte Fassadenkonstruktion umzusetzen. Die ca. 4,30 hohe Verglasung aus Verbundglas (VGS 66.2) wurde mit dem vielseitig einsetzbaren und wirtschaftlichen System forster thermfix light montiert, welches an bereits existierende Baustrukturen angepasst werden kann. Bei der Wahl von Größe und Gewicht der Füllungselemente bietet forster thermfix light große Freiheit, da die Glaslager auf die Konstruktionsvariante abgestimmt werden. Außerdem kann die Unterkonstruktion für Fassaden und Festverglasungen frei gewählt und das Dichtungssystem einfach aufgebracht werden.

Flächenbündige Türelemente

Über die beiden in das Konstruktionsraster eingefügten zweiflügeligen Türelemente des Systems forster fuego light gelangt man vom Kirchenschiff auf die Terrasse. Die schmalen Stahlrahmen mit großer Glasfläche wirken ebenso filigran und lichtdurchlässig wie die Fassade und fügen sich flächenbündig als jeweils 2,40 breite Elemente ein. Verdeckt liegende Bänder und integrierte Türschließer reduzieren die sichtbaren Elemente auf ein Minimum. Die Brand- und Einbruchschutztüren bieten zuverlässige Sicherheit für die neu gestalteten Innenräume und die Ausstellungsgegenstände.

Informationen

www.forster-profile.ch 


© Schüco International KG

Das neue Schüco Türsystem AD UP (Aluminium Door Universal Platform) vereint Stabilität im Kern und hohe Wärmedämmung in einem System. Diese…

Weiterlesen
© Geze
Produkte & Systeme

Den Schlüssel an der Hand

Die Zutrittskarte wieder mal vergessen? Oder Blackout im Dschungel der Sicherheitscodes? Alles kein Problem. Der „wahre“ Schlüssel ist ohnehin immer…

Weiterlesen
© Popstahl / Georg Grainer

Im Grunde ist es ganz gleich, woraus eine Küche gemacht ist: Die Wahl der Materialien ist immer eine Herzensangelegenheit und eine entscheidende Frage…

Weiterlesen
© hehnpohl architektur bda, Münster

Haus am Buddenturm, Münster / hehnpohl architektur

Weiterlesen
© Brigida González

Architekten lieben das Gestalten mit Sichtbeton. Die Betonindustrie weiß also, wie sie die Baukünstler auf ihre Seite ziehen kann: mit der…

Weiterlesen
© Hertha Hurnaus

Volksschule Leopoldinum – SmartCity Graz / alexa zahn architekten

Weiterlesen
© Siemens

Infolge einer schier unaufhaltsam wachsenden Anzahl krimineller Handlungen wie Cybercrime oder Spionageakten sind Unternehmen heute mehr denn je…

Weiterlesen
© OMA / Fotografen: Delfino Sisto Legnani, Marco Cappelletti

Nationalbibliothek Katar, Doha / OMA

Weiterlesen
© Wallpaper*
Interior Design

Es braucht MUT

2020 wird es emotional. Als Guests of Honour dürfen Alberto Sánchez und Eduardo Villalón

alias MUT „Das Haus“ der imm cologne bespielen. Lebendig,…

Weiterlesen
© WAG, Architekt Franz Riepl

Für Architekt Franz Riepl müssen angemessene Bauprojekte leistbar sowie verträglich und maßstäblich sein. Der Architekt müsse die Verantwortung für…

Weiterlesen

Termine

ArchitekTour Israel 2020

Datum: 24. März 2020 bis 29. März 2020
Ort: Tel Aviv, Jerusalem & Haifa

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

METALL + GLAS 2019

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten