346 Produkte & Systeme

Eine Blume in der Wüste

© Danica O. Kus
© Danica O. Kus
© Danica O. Kus
In den Innenräumen sorgen Akustikdecken für geringe Nachhallzeiten und einen gedämpften Lärmpegel.
© Danica O. Kus

National Museum Katar, Doha / Ateliers Jean Nouvel

Das Nationalmuseum von Katar, geplant vom französischen Architekten Jean Nouvel, widmet sich der Geschichte des Wüstenstaats. Das vergangenen März in Doha eröffnete Gebäude erinnert in seiner Formgebung an die „Wüstenblume“, eine in der Golfregion häufig vorkommende kristalline Felsenformation, die sich beim Verdampfen eines flachen Salzbeckens bildet. Nouvels Intention war es, damit den Gegensatz zwischen der Zeitlosigkeit der Wüste und dem rasanten Fortschritt der Region zu evozieren.

Am Museum soll, so Nouvel, die Natur weiterbauen – durch Wind, Meerwasser und Sand. Das Gebäude ist 350 Meter lang und setzt sich aus gekrümmten und miteinander verschränkten Scheiben sowie frei tragenden Elementen zusammen. Die Scheiben ­dienen zugleich als Schattenspender und schützen die wenigen Fenster vor der Sonneneinstrahlung. Die Außenfassade ist mit sandfarbenen Fiberglaselementen verkleidet.

Auch der Innenraum erinnert durch die glatten Oberflächen und die in leichtem Beige-Farbton getönten Decken an die Wüste. Rund 21.000 Quadratmeter Akustikdecken wurden in den durch die komplexe Geometrie der verschnittenen Scheiben erzeugten Räumen verbaut, um den Geräuschpegel zu senken, Nachhallzeiten zu minimieren und dadurch verständliche Gespräche zu fördern sowie eine optimale Lernumgebung für die Besucher zu schaffen. Die vom Schweizer Hersteller Baswa acoustic stammenden Akustiksysteme bestehen im Wesentlichen aus zwei Elementen: den vorbeschichteten Mineralfaserplatten, die auf einen festen, geschlossenen Untergrund aufgeklebt werden, und aus den mikroporösen Beschichtungsmassen. Sie sind als Einschicht- oder Zweischichtsysteme erhältlich.

Informationen
baswa.com


© Christian Flatscher
###Verlagshomepage wettbewerbe.cc news### Ausschreibungen

Start für Prix d’Excellence Austria

Wettbewerb für herausragende österreichische Immobilienprojekte

Deadline: 3.6.2020

Weiterlesen
© Poschacher

Andreas Sigl ist Geschäftsführer der Poschacher Natursteinwerke in Langenstein.

Weiterlesen
© Schwarzenbacher Struber Architekten

1993 eröffnete Wolfgang Schwarzenbacher sein eigenes Atelier, das von Beginn an Wettbewerbserfolge verzeichnete und sich unter anderem mit Fokus auf…

Weiterlesen
© Soelker

Matthias Scheffer ist Geschäftsführer der Sölker Marmor Bergbau GmbH und Präsident der Vereinigung Österreichischer Natursteinwerke VÖN.

Weiterlesen
© Marmor-Industrie Kiefer

Dr. Clemens Deisl ist Geschäftsführer der Marmor-Kiefer GmbH in Oberalm bei Salzburg.

Weiterlesen
© Roca
Interior Design

Es ist Schlag zwölf

Aus Spaß wird Ernst. Während die ersten bedrohlichen Auswirkungen des Klimawandels über die Erde hereinbrechen, heißt es jetzt, ressourcenschonende…

Weiterlesen
VELUX / Boris Storz

Spannungsreiche Volumen, robuste Materialität, gezielte Farbreduktion und ein abwechslungsreiches Lichtspiel erzeugt durch ein filigranes Glasdach mit…

Weiterlesen
© Albert Wimmer ZT GmbH

Wohnquartier Preyer‘sche Höfe, Wien / Albert Wimmer

Weiterlesen
© Andrew Phelps

Hallenbad Ried im Innkreis, OÖ / Architekten Gärtner+Neururer

Weiterlesen
© Treberspurg & Partner Architekten

Pilotprojekt einer Bauteilaktivierung mit prädiktiver Steuerung im Wohnbau / Treberspurg & Partner Architekten

Weiterlesen

Termine

ArchitekTour Israel 2020

Datum: 24. März 2020 bis 29. März 2020
Ort: Tel Aviv, Jerusalem & Haifa

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

METALL + GLAS 2019

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten