359 Forum
ADVERTORIAL

Digitaler Humanismus

© www.futurezone.at
© www.futurezone.at

Wien entwickelt Spielregeln für die Nutzung digitaler Technologien.

Digitalisierung und technischer Fortschritt sollen allen nützen. Das 2019 veröffentlichte „Wiener Manifest für digitalen Humanismus“ hat das Ziel, in diesem demokratischen Sinn neue Spielregeln für die Nutzung digitaler Technologien zu etablieren. Hintergrund der Erklärung ist die beschleunigte Monopolisierung von Daten und Diensten, die Transparenz der Menschen bei gleichzeitiger Intransparenz der Unternehmen, die scheinbare Objektivierung von Entscheidungen durch Delegation an Algorithmen oder die gesellschaftliche Polarisierung durch Fake News. Humanismus und Aufklärung soll durch eine Zusammenschau von geistes-, kultur- und sozialwissenschaftlichen Disziplinen und den Computerwissenschaften befördert werden. Akteure aus Forschung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft werden Ergebnisse liefern, die Entscheidungsgrundlagen dafür bieten, welche Schwerpunkte in Bereichen wie Netzpolitik, digitale Bürgerrechte, Big Data, Algorithmen oder künstlicher Intelligenz auf dem Wiener Weg zur europäischen Digitalisierungshauptstadt gesetzt werden können. Das Bekenntnis zum Digitalen Humanismus findet sich auch in der aktuellen Wiener Wirtschafts- und Innovationsstrategie „Wien 2030“. 

Informationen
smartertogether.at/wien-2030
dighum.ec.tuwien.ac.at

MEIN WIEN heute Newsletter
Mit ihrem täglichen Newsletter bietet das Team der Rathauskorrespondenz einen Überblick über die wichtigsten Themen aus dem Bereich der Stadt Wien. Abonnentinnen und Abonnenten von „MEIN WIEN heute“ erhalten Montag bis Freitag jeweils zum Start des Arbeitstags einen kompakten Überblick aller relevanten Themen aus der Stadtpolitik, Kultur und Wirtschaft sowie eine Vorschau auf die wichtigsten Termine des Tages direkt und kostenlos in ihr E-Mail-Postfach.

Informationen
wien.gv.at/meinwienheute

 

Der Artikel als PDF


Naturstein als ökologischer Baustoff par excellence steht im Mittelpunkt des vom Deutschen Naturwerkstein-Verband DNV gemeinsam mit dem Bund Deutscher…

Weiterlesen
Visualisierungen: Architekten Franz und Sue ZT GmbH/ Schenker Salvi Weber ZT GmbH

Auf dem Wettbewerbsgrundstück sollen Büroflächen vornehmlich zur Nutzung durch die BSR entstehen.

Weiterlesen

Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr