339 Editorial Aktuelles

Die Zukunft im Space

© Hertha Hurnaus
© Hertha Hurnaus
© AKIM-Photography
© AKIM-Photography

Einzel-, Gruppen- oder Großraumbüro, Open Space, Multi­space oder Erlebniswelt: Die Nutzer bleiben bei dem Speedrennen um das beste Bürolayout bisweilen etwas atem- und ratlos zurück. Editorial 4/2018.

von: Roland Kanfer

Zukunftsforscher, so lautet ein Bonmot, haben weder von der Zukunft noch von der Forschung eine Ahnung. Oder, um eine weitere abgedroschene Plattitüde zu verwenden: Prognosen sind schwierig, vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen. Wie oft haben sich Vorhersagen nicht bewahrheitet – das Ende des Erdöls und des Wirtschaftswachstums in den siebziger Jahren, fliegende Autos, der berühmte sprechende und selbst bestellende Kühlschrank. 

Oder das papierlose Büro! Gerade bewegen wir uns, mit der Datenschutz-Grundverordnung im Nacken, schnurstracks wieder zurück in das Zeitalter der Zettelwirtschaft.  Bleiben wir beim Thema Büro: Hier, so scheint es tatsächlich, bleibt kein Stein auf dem anderen. Ob Einzel-, Gruppen- oder Großraumbüro, ob „Open Space“, „Multi­space“ oder Erlebniswelt, immer neue Begriffe schwirren uns um die Ohren, ins Leben gerufen von einer innovationsgetriebenen Möbelindustrie und in Szene gesetzt von innovationsfreudigen Designern und Architekten.

Die Nutzer bleiben bei diesem Speedrennen um das beste Bürolayout bisweilen etwas atem- und ratlos zurück. Hört man sich außerhalb der Architektenkreise um, erhält man bei der Erwähnung der Termini Desk-Sharing oder Clean-Desk-­Policy mehrheitlich ein Augenrollen und Stöhnen. Die Idee, abends seinen Schreibtisch räumen und am nächsten Tag um einen Arbeitsplatz kämpfen zu müssen, wirkt nicht auf alle Menschen attraktiv. Und laut der Tageszeitung Kurier haben sich in einer Umfrage einer Job-Plattform 80 Prozent der Befragten gegen das Modell des Großraumbüros ausgesprochen. Zwar haben die Büromöbelhersteller auf die Kritik an zu großer Lärmbelästigung im Open Space mit Inseln und schalldichten Zellen geantwortet, die versprühen manchmal jedoch den Charme der gläsernen Raucherkäfige auf Flughäfen. 

Nun also „Multispace“, laut einer Fraunhofer-Studie die Büroform der Zukunft. Wir lernen, dass diese ganz neue Bürowelt noch mehr Rückzugs- und Erholungsmöglichkeiten bietet. Blasphemisch weitergedacht: Optimale Rückzugs- und Erholungsmöglichkeiten hat doch schon immer das Einzelbüro geboten, oder?


© Richard Watzke

Die Sanierung von Fassaden aus Naturstein ist eine wesentliche Aufgabe der Denkmalpflege. Neben fachlichen Fragen zur Erhaltung und Pflege gilt es…

Weiterlesen
© Behnisch Architekten. Foto: David Matthiessen

adidas World of Sports ARENA / Behnisch Architekten

Weiterlesen
© Guenter R. Wett

Ingenieurskunst und architektonische Ausdrucksstärke sind die Kriterien für den Österreichischen Stahlbaupreis. In der Kategorie Hochbau wurde heuer…

Weiterlesen
© TIGER Coatings GmbH & Co.KG

Tiger Coatings GSC, Wels / Karl und Bremhorst Architekten

Weiterlesen
© Otto Chemie
metalljournal.at Metall-Bau

Vom Fenster zur Fassade

Fenster in großen Formaten, die zusätzlich eine teilweise Aussteifung von Gebäuden beinhalten und schnell zu montieren sind, eröffnen neue…

Weiterlesen
© CA Immo AG

Wenn auf die Glasfassade zu viel Licht trifft, kann sie mit Spezialglas die Tönung verändern. Intelligente Fassadentemperierung mit Glas geht auch.

Weiterlesen
© iStock sborisov

Architektur verändert sich. Alleine die Umweltproblematik stellt sie vor nie dagewesene Herausforderungen und zwingt zum Umdenken. In Zeiten des…

Weiterlesen
© Richard Watzke

Bei der erstmaligen Sanierung eines Fassadenabschnittes der Neuen Burg wurden sämtliche Steine schonend gereinigt, Fehlstellen ergänzt und…

Weiterlesen
© Hertha Hurnaus

Die Drei Schwestern, Wien / Clemens Kirsch Architektur

Weiterlesen
© Henrik Stenberg
Interior Design

Klasse statt Masse

Die Hotellerie setzt immer mehr auf gutes Design, ausgezeichnete Qualität und extravagante Details. Denn es wird immer schwieriger, den Gast von heute…

Weiterlesen

Termine

In norwegischen Landschaften

Datum: 14. September 2019 bis 19. Januar 2020
Ort: Deutsches Architekturmuseum (DAM), Frankfurt am Main

Boutique-Messe „HAUS UND WOHNEN“

Datum: 15. November 2019 bis 17. November 2019
Ort: Design Center Linz, Europaplatz 1, 4020 Linz

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

METALL + GLAS 2019

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten