Haus+Wohnen 2021 Haus + Wohnen

Der älteste Baustoff

© Poschacher Natursteinwerke
© Poschacher Natursteinwerke

Naturstein ist vielseitig, ökologisch und nachhaltig. Für private Wohn­bau­projekte eignet sich der älteste Baustoff der Menschheit besonders.

Naturstein ist neben dem Holz der älteste Baustoff der Menschen. Gerade heute hat er Hochkonjunktur, denn er ist auch einer der natürlichsten Baustoffe, absolut umweltverträglich, sauber, ohne schädliche Zusatzstoffe und schont die kostbaren natürlichen Ressourcen schon von der Gewinnung im Steinbruch an. Dank ihrer materialschonenden Gewinnung und kurzen Transportwege sind Natursteine die erste Wahl beim ökologischen Gestalten und Bauen.
Österreich hat weltweit eines der vielfältigsten Natursteinvorkommen, das Land ist reich an Gesteinsarten und Farben. Die Vorkommen sind vielfältig wie die Landschaft. Aus ökologischen Überlegungen empfiehlt sich die Verwendung einheimischer Natursteine. Durch tektonische Verschiebungen bei der Ausfaltung der Alpen sind verschiedenste Schichtungen und Material­arten entstanden. Hartgesteine im Mühl- und Waldviertel; Kalkstein und Marmor ziehen sich über das Salzkammergut bis ins Ennstal und in die Wachau. Sandstein wird im Burgenland abgebaut und Schiefer kommt von Kärnten bis nach Osttirol vor.

Naturstein ist langlebig
Naturstein ist ein Baumaterial, das sich den verschiedensten Bauanforderungen anpasst. Er ist langlebig, in allen Bereichen einsetzbar und unter Berücksichtigung der Materialeigenschaften hervorragend zu bearbeiten. Neueste Technologien machen es möglich, Planungen perfekt umzusetzen, Detaillösungen anzubieten und ausgefallene Kundenwünsche zu realisieren.

Naturstein im Hochbau
Hinterlüftete und wärmegedämmte Außenwandbekleidungen aus Naturstein erfüllen die hohen technischen und ästhetischen Anforderungen zeitgenössischer Architektur. Durch ihre repräsentative Ausstrahlung unterstreichen sie die Wertigkeit von Büro- und Wohngebäuden.

Naturstein im Innenausbau
Naturstein spielt in der modernen Innenraumgestaltung eine wichtige Rolle: Seine vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und Oberflächenbearbeitungen spiegeln den individuellen Stil der Bauherren und Bewohner wider.

Naturstein in der Küche
Naturstein ist tophygienisch und äußerst pflegeleicht. Er entwickelt keine schäd­lichen Dämpfe, Staubbildungen oder elektro­statische Aufladungen. Verwendet wird er in der Küche für Tische, Arbeits­platten, Böden und Rückwände.

Naturstein und Wellness
Als bewusster Gegensatz zur künstlichen und schnelllebigen Zeit sorgt Naturstein für Ruhe, Besinnung und Entspannung im privaten und öffentlichen Raum. Bei Schwimmbecken, Wärmeliegen und Marmor­heizungen fühlt sich Naturstein mehr als angenehm an: Wer es erlebt hat, schwärmt davon.

Naturstein im Garten
Naturstein ist ein fester Bestandteil der Gartenarchitektur und bildet zur Pflanzenwelt einen beständigen Ruhepol. Naturstein passt sich im Garten jedem Stil und Geschmack an, im privaten Naturgarten mit naturbelassenen Findlingen und Wasserspielen ebenso wie in öffentlichen Park­anlagen.

Der Artikel als PDF

Projekt
Steinhaus Sandini, Ottensheim (OÖ) 

Fertigstellung
2011

Naturstein
Gesamte Fassade außen: Mauersteine gespalten, verschiedene Formate aus ausschließlich heimischen Graniten
Boden außen: Polygonalplatten aus Neuhauser Granit
Innenbereich: Boden, Stufen, Wandverkleidungsplatten, Küchenarbeitsplatte Gebhartser Syenit satiniert

Natursteinarbeiten
Poschacher Natursteinwerke GmbH, 4222 Langenstein
poschacher.com


Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr