330 Thema

Das Passivhaus – ein Konzept für die Zukunft

© XIA Intelligente Architektur 04/06
Schiestl Haus, Treberspurg und Partner Architekten. Aus Treberspurg, M., Hofbauer, W.: Passivhaus auf +2154 M. In: Drabarczyk, L. (Hrsg.): XIA Intelligente Architektur 04/06. Leinfelden-Echterdingen, 2006, S. 22-29.
© XIA Intelligente Architektur 04/06

Am 28. und 29. April 2017 wird die 21. Internationale Passivhaustagung zum ersten Mal in Wien stattfinden und damit interessierte Planer, Bauträger und bauaffine Experten aus dem In- und Ausland nach Österreich bringen. Unter anderem wird diskutiert werden, welchen Beitrag das Passivhaus zur Energiewende im Energiesystem von morgen leisten kann und soll.

von: Univ. Prof. Arch. DI Dr Martin Treberspurg, Arch. DI Dr Doris Österreicher, MSc

Wie alles begann
Vor mehr als 25 Jahren hat der Gründer des Passivhaus-Instituts, Prof. Wolfgang Feist, das Konzept für die ersten Passiv­häuser in Deutschland entwickelt und in vier Reihenhäusern getestet und umgesetzt. Das Passivhaus baut auch auf dem Prinzip des Sonnenhauses auf, welches bereits in der Antike bekannt war. Die Gebäude wurden dabei so konzipiert, dass die Innenräume durch die Solarstrahlung erwärmt wurden und dass sie durch die Speichermasse der Gebäude diese Wärme auch zeitverzögert abgeben konnten. Große Überhänge vor den Öffnungen verhinderten eine Überhitzung in den Sommer­monaten. Ein einfaches Prinzip, das vor allem eine stadtplanerische Umsetzung braucht, da Orientierung und Verschattung die solare Ausnutzung erheblich beein­flussen. Die urbane Morphologie hat in diesem Kontext die Entwicklung der Solarhäuser unterstützt – die Sonne hat über Tausende von Jahren einen relevanten Aspekt in der Stadtplanung dargestellt. 

Den gesamten Artikel lesen Sie hier.


Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr