Haus und Wohnen 2020 Haus + Wohnen

Das kleine Schwarze

© STEINBAUER architektur+design

Einfamilienhaus AVOS, Winzendorf (NÖ) / STEINBAUER architektur+design

In den flachen Weinhängen am südlichen Rande der niederösterreichischen Thermen­region entstand das in verkohlte Lärche gekleidete Einfamilienhaus AVOS. Die Anforderung an einen zeitlosen, familienfreundlichen und im Einklang mit der Natur stehenden Baukörper war für den Architekten Oliver Steinbauer von Beginn an erst­rangig, ist doch das Grundstück seines ersten Werkes ein seit Generationen in Familien­besitz befindlicher Weingarten und die Bauherren waren sein älterer Bruder und dessen Frau. Nach dem Tod des Großvaters übernahm der Bauherr den Familienweingarten und das Handwerk des Winzers. Im Jahr 2013 entstanden die ersten Flaschen des Rotweines „AVOS“ – lateinisch für Groß­vater. In den kommenden Jahren entstanden noch während Steinbauers Architekturstudium erste Konzepte für das neue Familiendomizil und im Jahr 2018 erfolgte schließlich die Fertigstellung. Durch die Besonderheit des Hanggrundstückes und den Wunsch der Bauherren nach einem offenen Raumgefüge entstand auf knapp 150 Quadratmetern eine Abfolge von Räumen über fünf Halbgeschoße, aufgeteilt in Split-Level-Geschoße in Quer- und Längsrichtung. Der Weinkeller liegt, für eine optimale Temperierung, tief im Erdreich. Das Gebäude betritt man über eine 17 Zentimeter hohe Schwelle und ein über sechs Meter hohes mattschwarzes Stahlportal, von wo man in einen zonierten, 4,2 Meter hohen Empfang gelangt. Sieben Stufen höher, auf Höhe des Ursprungsgeländes, liegt das Herzstück des Gebäudes: der dreiseitig verglaste, nur auf vier Stahlstützenpaaren ruhende Wohnbereich.

Durch die Abstimmung der Fensterteilung, die Platzierung der Stützen und den Verlauf der sichtbaren Deckenstahlträger auf die Positionierung der Reben entstand ein vom Weingarten durchflossener Raum. In einem Zwischengeschoß findet man den Kinderspielbereich und durch die weitere Verschiebung des Geschoßes eine über die oberste Ebene nutzbare, in den Boden versenkte Badewanne mit gerahmtem Blick in den eigenen Weingarten. Analog zum biologisch produzierten Wein ist die Fassade mit verkohlten senkrechten Holzlatten verkleidet, die sich wie ein schwarzer samtiger Schleier über den reduzierten Baukörper legen. Die Fensteröffnungen sowie die Eingangssituation sind durch gerahmte mattschwarze Portale nochmals in ihrer Präsenz gestärkt.

Im Innen­raum dominieren in den unteren Ebenen sandgestrahlte Betondecken, schwarzer Stahl, Sichtestrich und groß­zügige Glas­flächen. In den privaten Ebenen finden sich weißer Corian, naturgeölte Eiche und dezen­te Lichtschlitze in Richtung Osten.Sämtliche Einbaumöbel entstanden in gebürsteter Wildeiche – kombiniert mit Einzelstücken aus Engelsberger Marmor vom nahe gelegenen ehemaligen Steinbruch Winzendorf-Muthmannsdorf und ergänzt durch handgeformte Leuchtelemente und Kunstwerke des Großvaters der Bauherrin.

Projekt
AVOS, 2722 Winzendorf-Muthmannsdorf

Bauherren
Oswald und Elisabeth Steinbauer

Planung
STEINBAUER architektur+design, Wiener Neustadt, steinbauer-architektur.com

Projektdaten
Grundstücksfläche: 1600 m²
Bebaute Fläche: 100 m²
Bruttogeschoßfläche: 250 m²
Wohnnutzfläche: 150 m²
Planungsbeginn: 2012
Baubeginn: 2017
Fertigstellung: 2018

Baumaterialien
Fassade: Gekohlte Lärche
Dämmmaterial: Steinwolle
Außenwände: Ziegel/Stahl
Innenwände: Ziegel
Bodenbeläge: Sichtestrich (EG) / Wildeiche geölt & gebürstet (OG)

Der Artikel als PDF


North Africa and the Iberian Peninsula, 700–1800

Weiterlesen
Die Zentrale des BIG-Konzerns im Wiener Stadtentwicklungsgebiet Viertel Zwei  © David Schreyer

Die BIG verpflichtet alle Neubauten und Generalsanierungen zur Erreichung von mindestens 750 klimaaktiv-Punkten.

Weiterlesen
© iStock

Die Natursteinbeläge auf Europas Straßen und Plätzen erzählen Geschichte. Generationen von Menschen haben Gebrauchsspuren hinterlassen. Genau diese…

Weiterlesen
Die von der Decke abgependelten Lighting Pads von Nimbus           sind akustisch wirksam, liefern direktes und indirektes Licht und schaffen ein lebendiges Lichtspiel an der Decke.  © weinbrenner.single.arabzadeh.architekten / D. Talebi

Die Wirkung von Geräuschen auf den menschlichen Körper ist biologisch nachweisbar. Aus diesem Grund wird Lärm und die Art, wie damit umgegangen wird,…

Weiterlesen
(c) Stadt Wien/C. Fürthner

Beschlossen wurden u.a. die Flächenwidmungen zum Otto-Wagner-Areal und Eurogate II sowie Grundsatzstrategien der Wiener Stadtentwicklung.

Weiterlesen

Auslober / Auftraggeber: Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft m.b.H., Ignaz-Harrer-Straße 84, 5020 Salzburg. Projektverantwortlich: DI H.-J.…

Weiterlesen
© Larissa Agel

SODA architekten wurde 2019 von Robert Breinesberger, Kerstin Jahn und Erwin Winkler in Wien gegründet. Kennengelernt hat sich das Architektenteam…

Weiterlesen
© Bruno Klomfar

Der von den Architekten Karl Schwanzer und Eugen Wörle geplante Trakt der Universität für angewandte Kunst wurde sensibel saniert – die…

Weiterlesen
© Franz&Sue/Hertha Hurnaus
Interior Design

Offene Atmosphäre

Bildungszentrum Innenstadt Leoben / Franz und Sue Architekten

Weiterlesen
© arge riegger metzler schelling

Die Landeshauptstadt Bregenz plant neben dem bestehenden Hallenbad den Neubau des Hallenbades Bregenz.

Weiterlesen

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten