351 Menschen

cukrowicz nachbaur architekten

© Darko Todorovic für cukrowicz nachbaur architekten
Andreas Cukrowicz (li.) und Anton Nachbaur-Sturm
© Darko Todorovic für cukrowicz nachbaur architekten

„Das Gefühl ist feinfühliger als der Verstand scharfsinnig.“

Andreas Cukrowicz und Anton Nachbaur-Sturm bringen komplexe Anforderungen zu unerwartet klaren und ökonomischen Lösungen mit Mehrwert und interpretieren Aufgaben und Materialien aus dem Kontext auf ihre spezielle präzise,
einfache und selbstverständliche Art. Mit Holz, Glas und Beton, mit natürlichen Oberflächen, mit stimmigen Lichtführungen und perfekten Proportionen schaffen sie – wie es Otto Kapfinger ausdrückt – robuste, inspirierende Räume für alle Sinne –
starke und zugleich gelassene Architekturen für die Entfaltung aller Aktions- und Spielräume  des Lebens.

Wir haben …
… bereits im Studium an zahlreichen Wettbewerben teilgenommen, weil uns die Beschäftigung mit realen Themen mehr interessierte. Einige Wettbewerbserfolge haben uns schließlich dazu bewogen, diese Konzepte in einem gemeinsamen Büro umzusetzen. 

Für uns ist ...
… jener Wettbewerb, der gerade bearbeitet wird, im Moment der wichtigste. Unsere Leidenschaft hilft uns nicht nur Probleme zu lösen, sondern Aufgaben ganzheitlicher zu betrachten und gemeinsam mit unseren Lösungen Mehrwerte zu generieren. Natürlich gibt es Schlüsselprojekte, die im Ranking etwas höher stehen, wie beispielsweise das Münchner Konzerthaus, das Vorarlberg Museum oder aber auch die kleine Berg­kapelle in Andelsbuch.

Wir sehen ...
… im Wettbewerbsverfahren die Chance, in kurzer Zeit unterschiedlichste Konzeptansätze prüfen zu lassen und aus einer relativ großen Anzahl an Vorschlägen den am besten tauglichen auswählen zu können. Bisher kennen wir kein besseres Instrument.

Wir geben ...
… dem Wettbewerb als Verfahren an sich einen sehr hohen Stellenwert. Wir haben uns mit sehr vielen Vorarlberger Kollegen selbst dazu verpflichtet, ausschließlich an kammerkooperierten Verfahren teilzunehmen oder in Jurys zu gehen. Denn eines ist für uns Bedingung: Das Verfahren muss sauber sein.

Wettbewerbsgewinne:
Neubau Headquarter Gebrüder Weiss, Lauterach, Vorarlberg – Ausgabe 299/300 (2011)
Holzmanufaktur Kaspar Greber, Bezau – Ausgabe 3/2016 (326)
Institutsgebäude Campus Garching, München –  Ausgabe 5/2016 (328)
Konzerthaus ­München – Ausgabe 6/2017 (335)
Neubau Kinderhaus und Turn- und Veranstaltungshaus Dornbirn Haselstauden – in dieser Ausgabe

Der Artikel als PDF


Der Lebensweg des herausragenden österreichischen Architekten der Internationalen Moderne zwischen Wien und Wellington Ernst A. Plischke, präsentiert…

Weiterlesen
© VELUX

Nehmen Sie am 10. Dezember 2020 an der kostenlosen Online-Schulung von VELUX Commercial zur Tageslichtplanung mit ÖNORM EN 17037 und dem VELUX…

Weiterlesen
 © Lukas Schaller

Die serielle und modulare Bauweise hat eine Vielzahl an Vorteilen. Wohnraum kann rasch und günstig errichtet werden, ist in seiner Nutzung flexibel,…

Weiterlesen
© Hertha Hurnaus

Mit dem Beginn des neuen Schuljahres stehen in Wien 63 Volksschulen und sieben Mittelschulen in verschränkter Form als kostenlose Ganztagsschulen zur…

Weiterlesen
© Raphael Kanfer

Im Rahmen der ersten imh Fachkonferenz „Bau & Betrieb von Bildungseinrichtungen“ in Wien wurde dieser Themenkreis zwei Tage lang aus einem sehr…

Weiterlesen
© Bruno Klomfar

Ulrich Burtscher und Marianne Durig sind Vorarlberger, leben und arbeiten aber in Wien. Ihr Spektrum reicht von alemannischer Sachlichkeit bis zur…

Weiterlesen
© Manuel Timelthaler

Landwirtschaftliche Fachschule + BHM Bruck/Glocknerstraße // thalmeier architektur & architekten schoenberger

Weiterlesen
© Adrià Goula

Die Gewinner beeindruckten die Jury mit kühnen und kreativen Konzepten für nachhaltige und zukunftsorientierte Raumgestaltung.

Weiterlesen
© Roland Kanfer

Die IBA_Wien präsentiert umweltfreundliche neue Stadtviertel und Projekte, die im Sommer für Kühlung sorgen.

Weiterlesen
© Tamara Frisch
metalljournal.at Technik & Werkstoffe

Verlangsamung der Bewegung

Spar PS, Premstätten / LOVE architecture and urbanism

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten