362 Wettbewerbe

Concrete Design Competition 2021/22

© Robert Papon, TU Graz
Visualisierung Blick auf das bestehende Haus 55/57 und den Eingang
© Robert Papon, TU Graz

Die Concrete Design Competition, CDC, fördert innovative Entwurfskonzepte und forciert die interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Beton neu denken ist dabei der zukunftsweisende Slogan, der dem internationalen Wettbewerb 2021/22 zugrunde liegt. Österreich beteiligte sich erstmals. Der alle zwei Jahre stattfindende Wettbewerb basiert auf einer Initiative der europäischen Zement- und Betonhersteller. Die Concrete Design Competition, CDC, richtet sich an Studierende der Fachrichtungen Architek­tur, Bauingenieurwesen, Umweltingenieurwissenschaften, Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, Raumplanung, Landschaftsplanung, Design und verwandter Disziplinen an den Universitäten und Fachhochschulen aus Belgien, Deutschland, Irland, Niederlande und Österreich.
In der gemeinsamen Auslobung des Preises sieht Claudia Dankl, Geschäftsführerin der Zement + Beton Handels- und Werbeges.m.b.H., eine zukunftsweisende Weiterentwicklung der Bemühungen, Innovationen mit und rund um den Baustoff Beton voranzutreiben.

Auslober: Zement- und Beton Handels-  und Werbeges.m.b.H. in Kooperation mit einer Initiative der europäischen Zement- und Betonhersteller

Projekt 1
Neues Quartier im Erlanger Altstadtmarkt
Robert Papon, TU Graz

Projektbeschreibung (Auszug)
Robert Papon, TU Graz, plante eine Belebung und Neunutzung des Stadtkerns von Erlangen – ohne neue Flächen zu versiegeln, sondern durch Verdichtung und zum Wohl der Bevölkerung und des Klimas. Um in den 1970er-Jahren das Sterben der Fußgängerzone in der Erlanger Nordstadt infolge von Verlagerung der Geschäftsflächen zu stoppen, wurde auf einem ehemaligen Brauereigelände ein Einkaufszentrum errichtet, das entscheidend zur Wiederbelebung beitrug. Dabei haben Entscheidungen, den Einzelhandel in die Innenstadt zu konzentrieren und nicht auf die grüne Wiese zu verlagern, bis heute ihre Wirkung.

Die ausführliche Wettbewerbsdokumentation finden Sie in der Ausgabe 362. Zu bestellen unter wettbewerbe.cc/abo


Visualisierungen: Architekten Franz und Sue ZT GmbH/ Schenker Salvi Weber ZT GmbH

Auf dem Wettbewerbsgrundstück sollen Büroflächen vornehmlich zur Nutzung durch die BSR entstehen.

Weiterlesen

Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr