359 Wettbewerbe

Campus Universität Klagenfurt, K

© SNØHETTA STUDIO INNSBRUCK ZT GMBH
Rendering des Siegerprojekts
© SNØHETTA STUDIO INNSBRUCK ZT GMBH

Ziel des Projekts war es, einen modernen und zukunftsweisenden Universitätscampus zu etablieren, an dem sich die Menschen, die hier arbeiten und studieren, rundum wohlfühlen.

Der Campus als wahrnehmbare Einheit stand dabei im Mittelpunkt: ein Ort, an dem kreative Erkenntnisse und Wissen durch Forschung generiert und an die Studierenden in qualitativ hochwertiger Lehre vermittelt werden. Die Universität soll aber nicht nur Arbeitsort, sondern auch Lebensraum sein: ein Ort für Kommunikation zwischen allen Universitätsangehörigen und ein Ort, an dem öffentliches Leben für die breite Bevölkerung stattfindet. Ein kreativer Stadtteil, der öffentlich zugänglich, inspirierend und identitätsstiftend ist. Neben diesen Aspekten wurde großer Wert auf architektonische Qualität, Kreativität und Modernität gelegt. Der Campus soll ein sichtbares Zeichen für den Aufbruch in die nächsten Jahre sein.

Auftraggeber
Bundesimmobiliengesellschaft m. b. H. vertreten durch Unternehmensbereich Universitäten, Anzengrubergasse 6, 8010 Graz

Vorprüfung
ZT DI Andrea Hinterleitner, Invalidenstraße 3/12a, 1030 Wien

Art des Wettbewerbs
EU-weiter, nicht offener, einstufiger Realisierungswettbewerb

Gegenstand des Wettbewerbs
Neu- u. Umgestaltung Campus Universität Klagenfurt, Universitätsstraße 65–67, 9020 Klagenfurt

Jurysitzungen
1./2. Juli 2021

1. Rang: Projekt 2
SNØHETTA STUDIO INNSBRUCK ZT GMBH (Innsbruck), snohetta.com

Jurybeurteilung (Auszug)
Das Projekt überzeugt das Preisgericht durch ein hohes Maß an Innovation. Die Verfasser begnügen sich nicht mit dem Entwurf städtebaulich und architektonisch gelungener Baukörper, sondern entwickeln ein inspirierendes und gleichzeitig forderndes Umfeld für Lehrende und Studierende, das zum intensiven Diskurs über die Frage einlädt: „Was kann/soll/muss eine Universität heute leisten?“ Das Modul DAT I ist am östlichen Rand positioniert, DAT II ganz im Westen des Geländes. Dazwischen spannt sich der Freiraum des Campus als verbindendes Element in drei Bändern auf: Ein Grünraum im Norden ist rund um das USI mit Sportmöglichkeiten ergänzt.

2. Rang: Projekt 13
HENKE SCHREIECK ARCHITEKTEN ZT GMBH (Wien), henkeschreieck.at
Landschaftsgestaltung: AUBÖCK KÁRÁSZ (Wien), auboeck-karasz.at

3. Rang: Projekt 8
FROETSCHER LICHTENWAGNER ARCHITEKTEN ZT GMBH (Wien), froetscherlichtenwagner.at
Landschaftsgestaltung: SILANDSCHAFTSARCHITEKTUR, DI Srdan Ivkovic (Wien), si-zt.at

Die ausführliche Wettbewerbsdokumentation finden Sie in der Ausgabe 359. Zu bestellen unter wettbewerbe.cc/abo


Visualisierungen: Architekten Franz und Sue ZT GmbH/ Schenker Salvi Weber ZT GmbH

Auf dem Wettbewerbsgrundstück sollen Büroflächen vornehmlich zur Nutzung durch die BSR entstehen.

Weiterlesen

Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr