Wettbewerbe

Brücke über die Dornbirner Ach

© Marte.Marte Architekten ZT
1. Preis: Projekt 6 von Marte.Marte Architekten ZT GmbH, Weiler
© Marte.Marte Architekten ZT

Auslober: Stadt Dornbirn, Rathausplatz 2, A-6850 Dornbirn. Verfahrensorganisator: Amt der Stadt Dornbirn, Abteilung Stadt- und Verkehrsplanung, DI Stefan Burtscher, Rathausplatz 2, 6850 Dornbirn

Gegenstand des Wettbewerbs
Bauwerksplanung für den Neubau einer Fußgänger- und Radfahrerbrücke über die Dornbirner Ach in Höhe Birkenwiese in Dornbirn. Der bestehende Fußgänger- und Radfahrersteg über die Dornbirner Ach soll abgebrochen und durch eine neue Brücke ersetzt werden, da sich die funktionalen Ansprüche wesentlich geändert haben und das Tragwerk samt Widerlager und Mittelpfeiler erhebliche Mängel aufweisen und deren Sanierung unwirtschaftlich ist.

Art des Wettbewerbs
Geladener, einstufiger Realisierungswett­bewerb im Unterschwellenbereich

1. Preis
Projekt 6
Marte.Marte Architekten ZT GmbH, Weiler
M+G Ingenieure, DI Josef Galehr, Feldkirch
Projektbeurteilung
Mit feiner Klinge setzen die Verfasser das Motiv eines einfachen und stützenfreien Balkens auf die Dämme. Der Entwurf erfüllt die formulierten Zielsetzungen insbesondere, was den Kontext zum Ort anlangt konsequent und zugleich mit einer entsprechenden Portion an Raffinesse. Wechselnde Breite und Verdrehung der Brücke finden sich im Querschnitt wieder. Aus dem zum Teil keilförmigen Querschnitt entsteht eine subtile Asymmetrie ...

Weitere Projekte
Projekt 2
Cukrowicz Nachbaur Architekten, Bregenz
Walter Bieler AG – Ingenieur­büro, Bonaduz (CH)

Projekt 3
Dietrich Unter­trifaller Architekten, Bregenz
merz kley partner ZT, Dornbirn

Projekt 4
Mag. Arch Marc Hoffenscher, Dornbirn
gbd ZT, Dornbirn

Projekt 5
Q-rt Architektur, DI Kurt Schuster, Dornbirn
Gaisberger ZT, Dornbirn

Projekt 1
Archmp. Moosbrugger Pfandl ZT, Dornbirn
Dr. Brugger & Partner ZT, Bludenz

Den gesamten Artikel finden Sie in der Ausgabe 328. Zu bestellen unter www.wettbewerbe.cc/abo


Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr