352 Wettbewerbe

Bauträgerwett­bewerb 22., Podhagskygasse III, 1220 Wien

In der Printausgabe 5/2020 ist bei der Dokumentation des Bauträgerwettbewerbs Podhagskygasse durch eine falsche Bildverknüpfung ein Fehler passiert: Es würde der falsche Lageplan gezeigt. Die Redaktion bedauert diesen Fehler!
Das Wettbewerbsgebiet
In der Printausgabe 5/2020 ist bei der Dokumentation des Bauträgerwettbewerbs Podhagskygasse durch eine falsche Bildverknüpfung ein Fehler passiert: Es würde der falsche Lageplan gezeigt. Die Redaktion bedauert diesen Fehler!

Ziel des Bauträgerwettbewerbs im Wett­bewerbsgebiet in Breitenlee im 22. Wiener Gemeindebezirk war die Realisierung von kostengünstigem, qualitätsvollem, gefördertem Wohnbau, wobei der Aspekt des kostengünstigen Bauens und Wohnens beson­dere Bedeutung zu finden hatte und dementsprechend zu thematisieren war.

Die Hälfte der geförderten Mietwohnungen war als SMART-Wohnungen zu konzipieren, wobei dieses Wohnungsangebot durch opti­male Flächennutzung und somit durchdachte und kompakte Wohnungsgrund­risse, wählbare Ausstattungsvarianten und niedrige monatliche Kosten gekennzeichnet ist. Neben „klassischen“ geförderten Wohnungen und SMART-Wohnungen sind innovative und leistbare Wohnmodelle für Alleinerziehende zu konzipieren. Haupt­augenmerk liegt dabei auf den besonderen, jedoch differenzierten Bedürfnissen dieser wachsenden Bevölkerungsgruppe.

Auslober
wohnfonds_wien, fonds für wohnbau und stadterneuerung, Lenaugasse 10, 1082 Wien 

Vorprüfung
ZT DI Andrea Hinterleitner und JIREK Managementconsulting GmbH, Invalidenstraße 3/12a, 1030 Wien

Art des Wettbewerbs
einstufiger, nicht anonymer, öffentlicher Bauträgerwettbewerb

Gegenstand des Wettbewerbs
Planungsgebiet mit einer Bauplatzfläche von rund 29.600 m2 für die Bauplätze A und B. Zusätzlich war im Rahmen des Wettbewerbs ein Ausgestaltungskonzept für die Epk-Fläche mit rd. 5300 m2 Bodenfläche auszuarbeiten. Das Planungsgebiet setzt sich aus 2 Bauplätzen zusammen. Der Bauplatz A steht zum Verkauf, Bauplatz B wird im Baurecht vergeben.

 

Sieger Bauplatz A

Projekt P-A3

Bauträger
ÖVW, oevw.at
Wiener Heim, mischek.at

Architektur
synn architekten ZT-OG (Wien), synn.at
Treberspurg & Partner Architekten ZT GmbH (Wien), treberspurg.com

Landschaftsgestaltung
Carla Lo (Wien)

Soziale Nachhaltigkeit
wohnbund:consult, wohnbund.at

Projektbeurteilung (Juryprot.-Auszug)
Ökonomie
Das Projekt umfasst mit insgesamt 325 geförderten Wohnungen, davon 118 Normwohnungen und 124 SMART-Wohnungen und 83 geförderten Eigentumswohnungen, sowie einem Kindergarten, einer Arztpraxis und 32 Geschäftslokalen eine förderbare Nutzfläche von 22.356,81 m2. Die Vorgaben der SMART-Wohnungen werden sowohl ökonomisch (Finanzierungsbeitrag € 60,–/m2 Nfl., Bruttomiete € 7,50/m2 Nfl., Erhaltungs- und Verbesserungsbeitrag € 0,12/m2 Nfl., Betriebskosten- und Verwaltungskostenzuschlag € 1,75/m2 Nfl.) als auch der Anzahl nach (51 %) erfüllt. Für die SMART-Wohnungen wird Superförderung beantragt.

Sieger Bauplatz B

Projekt P-B4
Bauträger: Eisenhof, heimbau.at
Architektur: wup ZT GmbH (Wien), wimmerundpartner.com
Landschaftsgestaltung: EGKK Landschaftsarchitektur M.Enzinger | C.Kolar GBR (Wien), egkk.at
Soziale Nachhaltigkeit: realitylab, realitylab.at

Die ausführliche Wettbewerbsdokumentation finden Sie in der Ausgabe 352. Zu bestellen unter wettbewerbe.cc/abo


Graphisoft lädt Architekten und Ingenieure zum persönlichen Gespräch.

Weiterlesen

Interdisziplinärer Planungswettbewerb mit zwei Phasen. Bewerbungsschluss 28. Januar 2021 (18.00 Uhr MEZ)

Weiterlesen

Die Ausschreibungsphase für den Brick Award 2022 hat begonnen. Bis 8. April 2021 können Projekte eingereicht werden.

Weiterlesen
News Editorial

2020 – ein Weckruf

2020 war ein bedeutungsvolles und herausforderndes Jahr. Das Beste, das man über 2020 sagen kann, ist, dass es bald vorbei ist.

Weiterlesen
© Pittino & Ortner

„Architektur dient nicht sich selbst.“

Weiterlesen
© LC4

Das Wettbewerbsareal liegt am östlichen Rand des Stadtteils Pradl an der Schnittstelle zwischen strukturell sehr unterschiedlich geprägten Gebieten.

Weiterlesen
© Kurt Hoerbst

Sirius Aspern J4, Wien // Arkitektfirma Helen & Hard / WGA ZT GmbH

Weiterlesen
© LC4-architektur

„Architektur im Prozess“ entsteht durch ständigen Dialog von Form und Funktion sowie kontextueller Faktoren.

Weiterlesen
© Team Architekturhalle

„Das Zusammenspiel von Proportion, Raumzuschnitt, Materialität und Licht bestimmt das Gebaute.“

Weiterlesen
© Architekturhalle

Die Wettbewerbsaufgabe stellte die dritte und vierte Baustufe des gesamten Vorhabens „Südtiroler Siedlung Pradl-Ost“ der NHT dar.

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr