Wettbewerbe

Bauträger­wettbewerb 22., Hirschstettner Straße 37 A, Wien

© Rendering: schreinerkastler
Das Siegerprojekt von StudioVlay­Streeruwitz
© Rendering: schreinerkastler

Auslober: wohnfonds_wien, fonds für wohnbau und stadterneuerung, Lenaugasse 10, 1082 Wien, in Kooperation mit Magistrat der Stadt Wien, Magistratsabteilung 69 Immobilienmanagement

Vorprüfung
DI Herbert Liske, Ingenieurkonsulent für Raumplanung und Raumordnung, Kaiser-Franz-Josef-Ring 6/4, 2500 Baden

Art des Wettbewerbs
einstufiger, nicht anonymer, öffentlicher Bauträgerwettbewerb

Gegenstand des Wettbewerbs
Bauplatz „Hirschstettner Straße 37A“ im 22. Wiener Gemeindebezirk

Jurysitzungen
11./12. November 2021

Sieger
Projekt H-10

Bauträger
EGW, egw.at

Architektur
StudioVlay­Streeruwitz (Wien), vlst.at

Landschaftsgestaltung
Carla Lo (Wien)

Soziale Nachhaltigkeit
wohnbund:consult, wohnbund.at

Juryprotokoll (Auszug)
Architektur
Der Baukörper wird ohne Zäsur von Süden nach Norden höhenmäßig gestaffelt. Der geforderte Durchgang vom Süden zur Schule wird an einer Seite von der Gaming Lounge flankiert. Der Platz ist intensiv mit Bäumen bepflanzt, die aufgrund eines sehr ökonomischen Garagenkonzepts in gewachsenes Erdreich gepflanzt werden können. Im Erdgeschoß gibt es auf der platz­orientierten Seite keine Wohnnutzung. Die Bauweise ist Beton­-Hybrid. Das Gebäude wird auf vielfältige Weise erschlossen: an der Südecke ein großzügiges Pawlatschen­atrium; kreuzweise angeordnete Stiegenläufe in einem großzügigen Luftraum erzeugen eine spannende Raumkonfigura­tion. Von diesem wird ein Laubengang mit durchgesteckten Wohnungen erschlos­sen. Im mittleren Stiegenkern wechselt das System im 3. Obergeschoß auf einen Mittelgang, von dem drei Gescho­ße maisonetteartig erschlossen werden. Dieses System ermöglicht eine Wohnungsvielfalt mit durchwegs durchgesteckten Wohnungen und ist sehr wirtschaftlich, weil es die Erschließungsfläche reduziert. Bei den Laubengangwohnungen können Freiräume in der kalten Jahreszeit als vollwertige, temperierte Wohnräume genutzt werden. Der südliche Bauteil mit der sehr belebten Lauben­gangfassade im Hof zeigt sich nach außen (Westen) zurückhaltend elegant ohne vorspringende Bauteile. Der niedrigere Bauteil mit Mittelgang im Norden hat auf beiden Seiten Balkone.

Die ausführliche Wettbewerbsdokumentation finden Sie in der Ausgabe 360. Zu bestellen unter wettbewerbe.cc/abo


Naturstein als ökologischer Baustoff par excellence steht im Mittelpunkt des vom Deutschen Naturwerkstein-Verband DNV gemeinsam mit dem Bund Deutscher…

Weiterlesen
Visualisierungen: Architekten Franz und Sue ZT GmbH/ Schenker Salvi Weber ZT GmbH

Auf dem Wettbewerbsgrundstück sollen Büroflächen vornehmlich zur Nutzung durch die BSR entstehen.

Weiterlesen

Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr