339 Wettbewerbe

Bauträger­wettbewerb Kleinprojekte 2018

© Thaler Thaler
© Thaler Thaler

Herchenhahngasse 8, 1210 Wien. Ausloberin: wohnfonds_wien, Lenaugasse 10, 1082 Wien

Wettbewerbsorganisation
IMPLAN DI Astrid Hergovich, Technisches Büro für Raumplanung, Mühlau 14, 7061 Trausdorf an der Wulka

Art und Gegenstand des Wettbewerbs
Gegenstand des Bauträgerwettbewerbs waren insgesamt vier Wettbewerbsstandorte im Wiener Gemeindegebiet mit einer Gesamtfläche von rd. 19.400 m2: 17., Anton-­Haidl-Gasse 20-24; 19., Heiligenstädter Straße 172; 21., Anton-Schall-­Gasse;  21., Herchenhahngasse 8. Der Wettbewerbsstandort „21., Herchenhahngasse 8“ mit einer Größe von 1.529 m2 liegt im 21. Wiener Gemeindebezirk Floridsdorf. Der Standort wird im Westen über die Herchenhahngasse und im Norden über die Oswald-Redlich-Straße erschlossen. Im Süden grenzt die Liegenschaft an ein Areal mit Sonderschule und Volksschule, im Norden in der Oswald-Redlich-Straße befinden sich großteils zweigeschoßige Wohnhäuser, im Osten grenzt eine Wohnhausanlage an den Wettbewerbsstandort. Im Westen befindet sich das Areal der Großfeldsiedlungsbades. Der Standort ist ungenutzt und frei von Baulichkeiten.

Beurteilungskriterien
4-Säulen-Modell: „Kriterien der sozialen Nachhaltigkeit, der Architektur, der Ökologie und der Ökonomie“

Jurysitzung
7. Juni 2018

1. Preis
Projekt 21H-1
Bauträger
Gemeinnützige Bau- und Siedlungsgenossenschaft FRIEDEN
frieden.at

Architektur
Thaler Thaler, Wien
Gegründet 2004
thalerthaler.at

Landschaftsplanung
Land in Sicht, Wien
Gegründet 1994
gpl.at

Projektbeurteilung (Auszug aus dem Juryprotokoll)
Ökonomie

Das Projekt umfasst mit 34 geförderten Wohnungen, davon 11 SMART-Wohnungen, eine förderbare Nfl. von 2.382,51 m2. Die Vorgaben der SMART-Wohnungen werden ökonomisch (Finanzierungsbeitrag €  60,–/m2 Nfl., Bruttomiete € 7,50/m2 Nfl., Erhaltungs- und Verbesserungsbeitrag € 0,51/m2 Nfl., Betriebskosten und Verwaltungskostenzuschlag € 1,88/m2 Nfl.) erfüllt, der Anzahl nach (32 %) knapp nicht erfüllt. Für die SMART-Wohnungen wird keine Super­förderung beansprucht. Bei den sonstigen Mietwohnungen liegen der Eigen­mittelanteil mit € 345,–/m2 Nfl. (Baukostenbeitrag €  345,–/m2 Nfl., Grundkostenbeitrag € 0,–/m2 Nfl.) und die monat­liche Mietbelastung mit Bruttomiete € 7,77/m2 Nfl. (Erhaltungs- und Verbesserungsbeitrag € 0,51/m2 Nfl., Betriebskosten und Verwaltungskostenzuschlag € 1,88/m2 Nfl.) im durchschnittlichen Bereich ...

Die ausführliche Dokumentation finden Sie in der Ausgabe 339. Zu bestellen unter wettbewerbe.cc/abo 


Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen
Alle Fotis: © bause tom - photography

Musikpavillon Finkenberg (Tirol) / ATP architekten ingenieure

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr