349 Menschen

Baumschlager Eberle Architekten

© Baumschlager Eberle
Architekt Dietmar Eberle
© Baumschlager Eberle

Motto: „authentisch, methodisch, poetisch“

1985 gegründet, verfügen Baumschlager Eberle Architekten über elf Büros in Europa und Asien. Mehr als 260 Mitarbeiter sind in fast allen Planungsbereichen aktiv. Bisher konnten rund 500 Projekte in 20 Ländern realisiert werden.

Langlebigkeit …
… ist der wesentliche ökologische, ökonomische und kulturelle Beitrag, den ein Gebäude leisten kann. In diesem Sinn bauen wir umfassend nachhaltig: mit Blick auf Ressour­cen und Energie, auf Qualität, Nutzungs­neutralität und Schönheit.  

Uns interessieren ...
… Wettbewerbe, die kompliziert und groß dimensioniert sind. Zu den ganz wichtigen Wettbewerben, die wir gewonnen haben, zählen die Konkurrenzen um den neuen Stadtteil in Prag-Smíchov mit seinen 120.000 Quadratmetern Bruttogeschoßfläche, das Brüsseler Bankgebäude Montagne du Parc oder die Frankfurter Allee in Berlin.

Wettbewerbe sind ...
… für uns wie Sport. Immer wieder anstrengend und herausfordernd.

Wir nehmen grundsätzlich ...
… nur an Wettbewerben teil, wenn die Qualität der Jury, der Auftraggeber und der Teilnehmer stimmt. Wir wissen nicht, wofür die offenen Wettbewerbe in Österreich gut sind. Es wird kein spezifiziertes Wissen vorausgesetzt. Frankreich hat da ein viel besseres Modell. Wettbewerbe sind mit Studien­aufträgen für die jeweiligen Teilnehmer vergleichbar. Außerdem erhalten wir dort wesentlich höhere Entschädigungen.

Aus den Wettbewerben ...
… generieren wir rund ein Drittel unseres Umsatzes. Seit der Firmengründung haben wir rund 180 Bewerbe gewonnen. Mit unseren gegenwärtigen Büros haben wir rund sechs bis neun Mal im Jahr Erfolg.

Baumschlager Eberle Architekten  
gegründet 1985
baumschlager-eberle.com

Der Artikel als PDF


Die Stadt Wels startet die Neugestaltung und Attraktivierung des Kaiser-Josef-Platzes.

Nach der Erneuerung der Ringstraße, der Fußgängerzonen Schmidtgasse und Bäckergasse sowie des Stadtplatzes startet die Stadt Wels nun die…

Weiterlesen
© VELUX

Analysen für die neue Tageslichtnorm ÖNORM EN 17037 lassen sich mit dem VELUX Daylight Visualizer – einem kostenlosen Tageslicht-Simulationsprogramm –…

Weiterlesen
© Johannes Plattner Fotografie

„Unsere Häuser sollen nicht nur funk­tionieren sondern auch spannend mit dem Stadtraum interagieren. “

Weiterlesen
© Froetscher Lichtenwagner Architekten

„Maximierung des vorhandenen Potenzials und Großzügigkeit“

Weiterlesen
© Richard Watzke

Für den Einsatz von Naturstein auf Außenflächen gibt es viele gute Gründe. Der Geschäftsführer des Deutschen Naturwerkstein-Verbands DNV, Reiner Krug,…

Weiterlesen
© Müller Möbelwerkstätten
Interior Design

Kleines ganz groß

Auf großem Raum kann man viele schöne Dinge machen. Und es ist denkbar einfach. Auf kleinem Raum jedoch einen vollwertigen, anspruchsvollen Wohnraum…

Weiterlesen
© Albert Wimmer ZT-GmbH

Auslober: Stadt Augsburg, Rathausplatz 1, 86150 Augsburg, Deutschland

Weiterlesen
© Paul Rakosa, 2020

Wohnen am Marchfeldkanal, Bauplatz 1, Wien / Architektengemeinschaft Stammersdorf – Hermann & Valentiny und Partner

Weiterlesen
© tschinkersten fotografie

Der Kapellenhof, Wien / ARGE KAP – AllesWirdGut / feld72 Architekten

Weiterlesen
© Rendering: expressiv

Auslober: wohnfonds_wien, fonds für wohnbau und stadterneuerung, Lenaugasse 10, 1082 Wien

Weiterlesen

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

METALL + GLAS 2019

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten