###Verlagshomepage wettbewerbe.cc news### Ausschreibungen

Ausschreibung: Campus der Religionen

Lageplan Aspern Seestadt gesamt © Tovatt Architects and Planners AB
Lageplan Aspern Seestadt gesamt © Tovatt Architects and Planners AB

EU-weiter, offener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit Ideenteil im Oberschwellenbereich mit anschließendem Verhandlungsverfahren für die Vergabe von Generalplanerleistungen

Auslober:
Verein Campus der Religionen
c/o Erzdiözese Wien - Erzbischöfliches Bauamt 1010 Wien, Wollzeile 2

St. Augustinus-Stiftung der Erzdiözese Wien für Immobilienbewirtschaftung 1010 Wien, Wollzeile 2

Wien 3420 Aspern Development AG 1220 Wien Seestadtstraße 27/13

Berater der Auslober:

ARGEWO Dr. Nikolaus Hellmayr Architektur

Kleine Neugasse 13/7 1050 Wien

T… + 43 676 566 90 80

F… + 43 01 2533 033 3040

E… office@remove-this.argewo.at  

N…www.wettbewerbsorganisation.at

Termine:

Konstituierende Sitzung des Preisgerichtes Mittwoch, 15. 04. 2020 KW 16

Start des Wettbewerbs Freitag, 17. 04. 2020 KW 16

Schriftliche Anfragen bis sp.testens Mittwoch, 29. 04. 2020, 17:00 Uhr KW 18

Fragebeantwortung bis spätestens Mittwoch, 06. 05. 2020 KW 19

Abgabe der Wettbewerbsarbeiten (Pläne, Beilagen): Montag, 22. 06. 2020, bis 15:00 Uhr KW 26

Modellabgabe im Wettbewerbsbüro Montag, 29. 06. 2020, 9:00-15:00 Uhr KW 27

Sitzung des Preisgerichts 14. - 15. 07. 2020 KW 29

Bekanntgabe des Wettbewerbsergebnisses voraussichtlich Freitag, 17. 07. 2020 KW 29

Ende Anfechtungsfrist voraussichtlich Montag, 27. 07. 2020 KW 31

Die Auslobung samt allen Beilagen und sonstige Wettbewerbsunterlagen können durch Download über die Internetadresse https://wettbewerbe.argewo.at/login.php abgerufen werden. Dort ist ein Online-Formular mit grundlegenden Bürodaten auszufüllen, die ausschließlich der Kommunikation des Wettbewerbsbüros mit den teilnehmenden Planungsbüros dienen. Die teilnehmenden Büros legen für ihren jeweiligen Account ein persönliches Passwort fest.

Die Projektidee

Das Projekt wird als interreligiöse Begegnungsstätte eine besondere Funktion für das Zusammenleben im neuen Stadtteil Wiens und darüber hinaus einnehmen. Es umfasst die Idee eines gemeinsamen Ortes von religiösen Räumen der Religionsgemeinschaften und dem Neubau der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems (KPH) mit gemeinschaftlich genutzten Einrichtungen um einen großen gemeinsamen Freiraum.

Der Campus der Religionen in aspern Seestadt soll als interreligiöses Forum dem Prinzip des „Miteinander“ und des „Von-Einander-Lernens“ Ausdruck verleihen. In Verbindung mit dem Neubau der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule entsteht so ein offener Ort der Seelsorge, der Bildung und des umfassenden kulturellen Austausches, der einen besonderen Beitrag für das Leben in der Seestadt leistet. Gleichzeitig handelt es sich um ein singuläres Projekt mit Ausstrahlung in die gesamte Stadt Wien und weit darüber hinaus, ein Friedensprojekt, das auch internationale Strahlkraft erlangen wird. Neben der Integration von religiösen, ethischen und kulturellen Aspekten werden an diesen „Leuchtturm“ daher auch hohe städtebauliche und architektonische Ansprüche gestellt. Unter dem Dach des Vereins „Campus der Religionen“ sind folgende Religionsgemeinschaften an dem Projekt beteiligt:

  1. ÖBR - Österreichische Buddhistische Religionsgemeinschaft

  2. Katholische Kirche-Erzdiözese Wien

  3. Evangelische Kirche A.B.

  4. IGGÖ - Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich

  5. NAK - Neuapostolische Kirche Österreich

  6. Sikh Religionsgemeinschaft Österreich

  7. Griechisch-orientalische Metropolis von Austria

  8. Israelitische Kultusgemeinde Wien

Darüber hinaus wird die Kirchliche Pädagogische Hochschule Teil des Campus sein. Der Campus soll in der Zukunft über die beteiligten Religionsgemeinschaften hinaus im Sinne eines offenen Orts der Begegnung nicht nur allen anderen religiösen (und auch religionskritischen) Institutionen, sondern prinzipiell einer breiten Ö entlichkeit zugänglich sein. Die beteiligten Religionsgemeinschaften verbinden mit dem Projekt des Campus der Religionen das Ziel einer vielfältigen, offenen und von wechselseitigem Lernen geprägten Praxis unter den Vorzeichen duchaus auch divergierender religiöser Prinzipien. Der Campus soll kein Freilichtmuseum der Religionen werden, sondern ein Ort gelebter religiöser Überzeugungen, Respekt und weltanschaulicher Toleranz.

DOWNLOAD AUSSCHREIBUNG

Weitere Informationen: http://www.wettbewerbsorganisation.at/aktuelle-projekte.php 


© ACO

Die Wohnung wird ab dem Pensionsalter immer mehr zum zentralen Lebensmittelpunkt. Dabei wünschen sich die meisten Seniorinnen und Senioren, möglichst…

Weiterlesen
Alle Fotos: Dürr Architekturfotografie, Zürich, reneduerr.ch

Wohnen fast ohne Heizung – dieses Mehrfamilienhaus in Dornbirn wurde von Baumschlager Eberle Architekten in ressourcenschonender, einfacher Bauweise…

Weiterlesen
© Klafs

Wellness hat viele Gesichter. Vor allem aber ein schönes. Mit all seinen Vorzügen und Raffinessen eingebettet in ein privates Wohnumfeld dürfte es…

Weiterlesen
© Missoni Architects

Mit durchdachter Planung kann das Potenzial, das in alten Häusern steckt, mittels Um- und Zubauten neu geweckt werden. Zugleich tut man etwas gegen…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Paul Ott

Von außen Dachgeschoßausbau, im Inneren aber Einfamilienhaus: Hertl Architekten aus Steyr verpflanzten ein Eigenheim in ein städtisches Wohnhaus aus…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Gebhard Sengmueller
Haus + Wohnen

So rein und weiß

X Architekten aus Wien planten in Neusiedl am See ein innen und außen weißes Haus, dessen rechteckiger Körper in der Mitte zusammengequetscht wird.

Weiterlesen
© Schüco International KG

Fenster und Türen haben als bewegliche und funktionelle Bauelemente bei der barrierefreien Planung einen besonderen Stellenwert, denn sie sollen…

Weiterlesen
Haus Neusiedl, X Architekten © Gebhard Sengmueller

Neben dem Anspruch an Design müssen Fenster klare Sicht, Schutz vor Wind, Hitze und Kälte, Schallschutz und Einbruchschutz bieten.

Weiterlesen
Alle Fotos: Ivar Kvaal © Atelier Oslo

Ein auf einem Felsen errichteter Pavillon aus Beton, Glas und Holz hebt die Trennung von innen und außen auf. Planung: Atelier Oslo Architects

Weiterlesen
Alle Fotos: © boys play nice

Jan Proksa und Ursula Knappl griffen bei diesem Zweifamilienhaus in Perchtoldsdorf auf die in alter Bautradition hergestellte Wellenfassade aus…

Weiterlesen

Termine

Adolf Loos – Nachleben

Datum: 03. September 2020 bis 30. September 2021
Ort: Architekturzentrum Wien

passathon 2021 – RACE FOR FUTURE

Datum: 16. April 2021 bis 16. Oktober 2021
Ort: 200 Gemeinden in ganz Österreich

Die Frauen der Wiener Werkstätte

Datum: 21. April 2021 bis 03. Oktober 2021
Ort: MAK

Ausstellung: Sehnsuchtsort Schule

Datum: 28. April 2021 bis 09. Juli 2021
Ort: afo, architekturforum oberösterreich, Herbert-Bayer-Platz 1, 4020 Linz

Ausstellung: Der Architekturwettbewerb

Datum: 24. Juni 2021 bis 16. Juli 2021
Ort: Architektur Haus Kärnten, St. Veiter Ring 10, 9020 Klagenfurt

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr