360 Menschen

Arkan Zeytinoglu Architects

© Deborah Sarah Drexler
Arkan Zeytinoglu
© Deborah Sarah Drexler

„Die Arbeit von Architekten bedeutet immaterielle Leistungen im Hochbau. Wettbewerbe ohne einheitliche Prinzipien bedeuten meistens Leistungsschlachten ohne Aussicht auf das beste Ergebnis.“

Das Architekturbüro Arkan Zeytinoglu Architects stand schon immer für nachhaltige Architekturkonzepte, verantwortungsbewusstes Design und ressourcenschonendes Bauen. Gemeinsam mit seinem Team realisiert Arkan Zeytinoglu, der sein Büro nach dem gewonnenen Wettbewerb für das Bezirksgerichtsgebäude in Graz gründete, zahlreiche Projekte – mit Schwerpunkt Hotelbau – im In- und Ausland. In „Geometry of Light. The Architecture of Arkan Zeytinoglu” bringt Dietmar Steiner das Tun und Denken des Wiener Architekten auf den Punkt: „Um Arkan Zeytinoglus architektonische Position im Konzert der zeitgenössischen Architektur verorten zu können, muss man seine autonome inhaltliche künstlerische Position respektieren. Er hat keinen Ehrgeiz und Anspruch, am globalen Spiel einer konsumistischen Spektakelarchitektur mitzuspielen, der Gier nach immer neuen Sensationen ohne Rücksicht auf die Brauchbarkeit und Benutzbarkeit der Projekte zu folgen.“

Wir sind der Meinung, …
... dass Wettbewerbe grundsätzlich nichts Schlechtes für die Entwicklung architektonischer Strukturen im Städtebau bis hin zum Interieur sind. Diese entscheiden, wie wir leben, und beeinflussen unser Verhalten in gebauten Strukturen. Umso wichtiger ist es, hier die beste Lösung zu finden, und umso schwieriger ist es, aus ausschließlich speziell zugeschnittenen Auslobungen schon in der ersten Phase des Wettbewerbs Sieger zu küren. 

Wir glauben, ...
… dass es hier meistens wegen der hohen Komplexität der Themen an einem gemeinschaftlichen Ziel fehlt: Ideen, die der Gesellschaft einen nachhaltigen Nutzen bringen. Hier sollte verschiedenen Phasen von eingebrachten Ideen hinsichtlich des Konzeptes, des Entwurfs und der Ausführung Rechnung getragen werden. Beim Splitting dieser Phasen kommt es meistens zum Verlust des Konzepts und Entwurfs in der Umsetzungsphase.

Wir sind überzeugt, ...
… dass unterschiedliche Büros unterschiedliche Stärken haben. Das Dilemma: öko­nomische Umsetzung versus nachhaltiges Konzept. Es sollten hier Wettbewerbsmodelle erarbeitet werden, die beides vereinen – Entwurf und Umsetzung – und unterschiedliche Büros zusammenführen. Denn zur Umsetzung qualitativ anspruchsvoller Architektur gehört mehr als ein Wettbewerbsgewinn. Jedes Unternehmen steht ohne Wettbewerb im Wettbewerb. Das Organi­gramm von Stakeholdern aus Politik und Gesellschaft, Auftraggebern, Planern und Ausführenden sollte im Idealfall dem gemeinsamen Ziel von Auslobungen von Wettbewerben zugrunde liegen. 

Arkan Zeytinoglu Architects
Wien     
Gegründet 1995         
arkan.at

Der Artikel als PDF


Visualisierungen: Architekten Franz und Sue ZT GmbH/ Schenker Salvi Weber ZT GmbH

Auf dem Wettbewerbsgrundstück sollen Büroflächen vornehmlich zur Nutzung durch die BSR entstehen.

Weiterlesen

Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr