330 Wettbewerbe

Areal Spallartgasse 21-23, 1140 Wien

© driendl*architects
© driendl*architects

Auslober: CC Wien Invest GmbH, Stadt Wien; Verfahrensorganisation: next-pm ZT GmbH, Spiegelgasse 10/5, 1010 Wien

Art des Wettbewerbs
Zweistufiger, offener und überwiegend anonym ablaufender städtebaulicher Wettbewerb

Gegenstand des Wettbewerbs
Das unbebaute Areal Spallartgasse 21-23 in 1140 Wien stellt eine besonders wertvolle Baulandreserve im immer dichter werdenden Stadtgefüge dar. An der Schnittlinie zwischen dichtbebauter Stadtlage und beginnender Stadtrandlage soll auf dem Areal der General-Körner-Kaserne im 14. Wiener Gemeindebezirk, zwischen Hütteldorfer Straße, Spallartgasse, Leyer­straße und Kendlerstraße gelegen, der oberhalb des Kommandogebäudes gelegene Bereich als Wohnpark mit öffentlicher Durchwegung und öffentlich zugänglichen Freiflächen umgestaltet werden. Ziel des gegenständlichen Wettbewerbes ist die Erlangung von städtebaulichen Konzepten als Grundlage für die Neufestsetzung der Flächenwidmungs- und Bebauungsbestimmungen sowie weiterer Projektierungen auf Objektebene.

1. Platz
Projekt 19
driendl*architects ZT GmbH
, Wien
Gegründet 1995
driendl.at

Projektbeurteilung
Das städtebauliche Konzept zeugt von einer kontextuellen Herangehensweise und legt der Bearbeitung eine additive Ordnung zugrunde, ohne zu starke Anleihe an der Gründerzeit zu nehmen. Durch die Setzung der Baukörper entsteht eine campusartige räumliche Qualität, die durch den ausgesprochen sensiblen Umgang mit den bestehenden Bäumen noch unterstrichen wird. Durch die Konzentration des Volumens an den Rändern des Gebiets wird die südlich liegende Parkfläche freigespielt. Der so entstehende – zusammenhängende!  – Grünraum ist grundsätzlich von hoher Qualität und bietet der anrainenden Wohnbevölkerung hochwertige Freiflächen, allerdings wäre eine formal zurückhaltendere Landschaftsgestaltung anzustreben. Die Höhenentwicklung präsentiert sich differenziert und reagiert auf den umgebenden Bestand. Durch Rücksprünge an sensiblen Punkten werden die Interessen der Anrainer bestmöglich berücksichtigt. Das Projekt wahrt die gegebene Maßstäblichkeit und verleiht dem Quartier, aber auch den umgebenden Wohngebieten Identität.

2. Platz
Projekt 67
Architekt Martin Mutsch­lechner, Innsbruck
Gegründet 2000
stadtlabor-architekten.com

3. Platz
Projekt 53
Gangoly & Kristiner ­Architekten ZT GmbH, Graz
Gegründet 2007
www.gangoly.at

Ortner & ­Ortner ­Baukunst­gesellschaft v. Architekten GmbH, Berlin/Köln/Wien
Gegründet 1987
www.ortner-ortner.com

Carla LO Landschafts­architektur, Wien
Gegründet 2009

Die ausführliche Dokumentation finden Sie in der Ausgabe 330. Zu bestellen unter www.wettbewerbe.cc/abo


Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr