Ausschreibungen

Architekturwettbewerb Hotel Schafbergspitze

Das Hotel Schafbergspitze soll neu errichtet werden. © CCA 3. 0 Michael Forstner

Großer Sanierungsbedarf macht Modernisierung notwendig

Am Gipfel der SchafbergBahn soll ein einmaliges Gipfelerlebnis geschaffen werden. Angesichts des großen Sanierungs- und Adaptierungsbedarfs des Bestandsgebäudes prüft die Salzburg AG auch einen alternativen Neubau des bestehenden Hotels Schafbergspitze. Dazu wurde am 6. August ein Architekturwettbewerb international ausgeschrieben. Ziel ist es, das Hotel Schafbergspitze zu einem Vorzeigebetrieb mit einzigartiger Aussicht auf 1783 Meter Seehöhe weiterzuentwickeln. Entwürfe für einen möglichen Neubau eines Gebäudes am Gipfel des Schafbergs soll ein zweistufiger Architekturwettbewerb liefern. Nach der europaweiten Ausschreibung soll bis zum Frühjahr 2022 eine Vorauswahl von sechs Entwürfen getroffen werden. Daraus wird ein Preisgericht den Gewinner wählen. Auf dieser Basis soll im Laufe des Jahres 2022 eine Grundsatzentscheidung über einen möglichen Neubau auf der Schafbergspitze getroffen werden. Frühestmöglicher Termin für einen Baustart wäre 2024. 

„Die Lage am Gipfel des Schafbergs ist landschaftlich sehr markant und ökologisch sensibel. Entsprechend braucht es einen sorgfältigen Planungsprozess und kluge Entwürfe. Unser Anliegen ist es, auf der Spitze des Schafbergs Natur erlebbar zu machen. Die Themen ökologischer Fußabdruck, Naturschutz und Integration in einen sensiblen Naturraum im nördlichen Alpenvorland werden eine zentrale Rolle bei der Auswahl des Siegerprojekts spielen“, so Mario Mischelin, Geschäftsführer der Salzburg AG Tourismus. 

Informationen

www.salzburg-bahnen.at


Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr