361 Menschen

Architekt Florian Schober

© Foto Mur
Architekt Florian Schober
© Foto Mur

„Die Idee steht im Zentrum einer möglichst simplen, präzisen Lösung.“

Florian Schober setzt steiermarkweit Projekte unterschiedlicher Größe und Nutzung gemeinsam mit seinen Mitarbeitern, aber auch externen Partnern um. Im Zentrum steht dabei immer das gemeinsame Ziel, die bestmögliche, individuelle Lösung beziehungsweise Idee für die jeweilige Aufgabenstellung zu entwickeln. Dabei spielt es keine Rolle, wie klein oder groß ein Projekt ist. Durch die langjährige Lehrtätigkeit von Florian Schober am Institut für Architektur und Medien an der TU Graz wird versucht, die Möglichkeiten der digitalen Medien verstärkt in die Arbeit zu integrieren – vom 3D-Druck von physischen Modellen über die 3D-Planung bis hin zu parametrisch unter­stützten Entwurfsprozessen. Nach einer gründlichen Recherche versuchen sie, im Entwurfsprozess eine möglichst simple und präzise Antwort auf die Aufgabenstellung zu entwickeln und diese in einer daraus resultierenden, identitäts­erzeugenden Formensprache konsequent umzusetzen. Dies ist ihnen beim Wettbewerb „Schilcherlandsiedlung Ost“ so gut gelungen, dass sie den 1. Platz erreichen konnten.

Wir erarbeiten, …
... nicht selten aus der Aufgabenstellung beziehungsweise der Analyse heraus eine konkrete Idee, aus der sich weitere Aspekte, wie zum Beispiel die Formgebung und Materialität ableiten, wie es etwa beim Wettbewerb „Sporttagungszentrum Graz-­Liebenau“, bei dem wir den 2. Platz erreichten, der Fall war.

Unser Anliegen ist es, ...
… auf individuelle Wünsche einzugehen und stets zuverlässig kompetente Arbeit zu leisten. Bei einem Wettbewerb bekommt man die Möglichkeit, auch größere Projekte für öffentliche Auftraggeber individuell
planen zu können.

Wir laborieren gerne ...
… im Entwurfsprozess auch mit unterschiedlichen Varianten und stellen diese im Diskurs gegenüber, um so im Ausschlussverfahren den geeignetsten Lösungsansatz zu finden.

Für uns sind ...
… Wettbewerbe die Gelegenheit, das zu machen, was für uns die Architekturarbeit im Wesentlichen ausmacht: Ideen zu entwickeln, kreativ zu sein, individuelle Lösungen zu finden und diese dann in ansprechender Weise darzustellen. Auch wenn es für ein so kleines Büro nicht einfach ist, die oft sehr zeit- und kostenaufwendige Teilnahme an einem offenen Wettbewerb zu stemmen, ist der Wettbewerb oft die einzige Möglichkeit, an größere Aufträge zu gelangen, da der Wettbewerb allen Teilnehmern – un­abhän­gig von Größe und Namens – eine gleichwertige Chance bietet. Wichtig wäre es, den offenen Zugang zu Wettbewerben, für kleinere Büros auch durch niederschwellige Teilnahmeanforderungen, zu gewährleisten. 

Wettbewerbe:
1. Preis Wohnbau Schilcherlandsiedlung Ost, St. Stefan ob Stainz – in dieser Ausgabe (361)
2. Preis Sporttagungszentrum Graz-Liebenau – siehe Ausgabe 3/2020 (350)

Florian Schober Architektur ZT GMBH
Graz     
Gegründet 2015           
​​​​​​​florianschober.at

Der Artikel als PDF​​​​​​​


Entdecken Sie am 12. & 13. Oktober mehr als 450 sorgfältig ausgewählte Produktinnovationen auf der ARCHITECT@WORK Wien!

Weiterlesen

Modernes Bauen und schallgedämmte, natürliche Lüftung auf der ARCHITECT@WORK in Wien entdecken

Weiterlesen
© CC_AS 4.0 / JArnhem

Die Planung und Realisierung von großformatigen Fassadenflächen ist ein Spagat zwischen gestalterischen Anforderungen und der Erfüllung von baulichen…

Weiterlesen
Quelle: aut

Von der Allmende zum Spekulationsgut und zurück. Gedanken zu einer neuen Bodenordnung

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Infocenter Grünraumstützpunkt Stadtpark Graz / Architekt Bernd Pürstl

Weiterlesen
Alle Fotos: © Rohspace

Immer häufiger besetzen Werke aus der südkoreanischen Unterhaltungsindustrie mit spektakulärer Optik, vehementer Gesellschaftskritik und viel Glamour…

Weiterlesen
© schranimage, Studio Zhu Pei
Wettbewerbe

Brick Award 22

Meisterwerke internationaler Ziegelarchitektur

Weiterlesen
© Bora

Nach den Gesetzen der Physik steigt Dampf auf.

Weiterlesen
© Huger
Immobilien

HELIO Tower

Wo dem Sonnengott gehuldigt wird

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Innerhalb der Gartenanlage von Schloss Hof ist die „Große Kaskade“ ein Paradebeispiel fürstlicher Baulust. Eine Rekonstruktion mit Originalmaterial…

Weiterlesen

Termine

Smarte Zukunft im Visier

Datum: 02. Oktober 2022 bis 06. Oktober 2022
Ort: Frankfurt am Main

BILDERBUCHKUNST

Datum: 12. Oktober 2022 bis 05. März 2023
Ort: MAK

ARCHITECT@WORK Wien präsentiert Innovationen

Datum: 12. Oktober 2022 bis 13. Oktober 2022
Ort: Stadthalle Wien

Ausstellung: 100 BESTE PLAKATE 21.

Datum: 19. Oktober 2022 bis 05. Februar 2023
Ort: MAK

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr