360 Produkte & Systeme
ADVERTORIAL

Alles unter einem Dach

© Andreas Hafenscher/Wienerberger
© Andreas Hafenscher/Wienerberger

Das bestehende Gemeindeamt Großweikersdorf war bereits in die Jahre gekommen, stark sanierungsbedürftig, nicht barrierefrei zugänglich, zu klein geworden und nicht erweiterbar.

Ein Neubau am Ortsrand kam nicht infrage. Also entschied sich die Gemeinde, das neue Gebäude mitten im Herzen des Ortskerns auf der Fläche einer einstigen Fleischerei zu errichten. Vier Architektur­büros wurden um Entwürfe für ein Begegnungszentrum gebeten, das weit über die Funktion eines reinen Verwaltungsbaus hinausgeht. Nach dem Motto „Alles unter einem Dach“ sollten hier ein Vereinshaus, eine Gemeinschaftspraxis und die Gemeindeverwaltung Platz finden. „Wir wollten Flächen entwickeln, die flexibel, vielfach nutzbar und offen sind“, berichtet der ausführende Architekt Christian Kircher von smartvoll Architekten, der die Gemeinde mit seinem Entwurf überzeugen konnte.
Das neue Bürgerhaus gliedert sich funktional und baulich in drei Teile: Zum Hauptplatz orientiert ist das Rathaus untergebracht. Im zweiten Baukörper gibt es ein Vereinshaus, das Traditionen und Aktivitäten Platz bietet. Im östlichen Teil des Gebäudes befindet sich das Ärztezentrum. Um das Gebäude möglichst einladend zu gestalten, wurde es um 90 Grad gedreht, die Seitengassen geöffnet und mittels vieler Freibereiche und offener Zonen für die Bevölkerung nutz- und begehbar gemacht. Büros, Besprechungszimmer und Teeküche sind im Erdgeschoß angeordnet, alle leicht auffindbar, barrierefrei zugänglich und mit Fenstertüren nach außen ausgestattet – auch das trägt zur offenen Gestaltung bei.
Keramische Dach- und Fassadenele­mente aus steirischer Manufakturarbeit
Durchwegs authentische und natürliche Materialien zu nutzen war allen Beteiligten ein Anliegen, mit dem Ziel, damit eine einladende Atmosphäre zu schaffen. So wurden auf einem Großteil des Dachs und der Fassade als Blickfang auf rund 800 Quadratmetern Fläche Altstadttasche-Ziegel von Wienerberger angebracht, die dem Gebäude haptische und optische Qualität sowie Charakter verleihen. Die Fassadenelemente wurden mit viel Liebe zum Detail im Wienerberger-Werk in Gleinstätten gefertigt. Für ein rustikales und modernes Erscheinungsbild wurden die Oberflächen der Ziegel aufgeraut. Bei der Farbwahl entschied man sich bewusst für drei unterschiedliche Engobe-Grautöne. Rund ein halbes Jahr wurde in Abstimmung mit dem Architekten experimentiert, bis die passende Farbgestaltung beschlossen wurde. Weitere 600 Quadratmeter Fläche des Daches und der Fassade wurden mit dem geradlinigen Tondachziegel Figaro Deluxe Engobe Basalt aus dem Wienerberger-­Sortiment eingedeckt. 

Informationen
wienerberger.com

Der Artikel als PDF


Naturstein als ökologischer Baustoff par excellence steht im Mittelpunkt des vom Deutschen Naturwerkstein-Verband DNV gemeinsam mit dem Bund Deutscher…

Weiterlesen
Visualisierungen: Architekten Franz und Sue ZT GmbH/ Schenker Salvi Weber ZT GmbH

Auf dem Wettbewerbsgrundstück sollen Büroflächen vornehmlich zur Nutzung durch die BSR entstehen.

Weiterlesen

Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr