Produkte & Systeme

Akustische Anforderungen

© CaverionGroup
© CaverionGroup

Das Ziel war ehrgeizig: die weltweit modernste Hochschule für Musik zu schaffen. Seit 2003 arbeitete das schwedische Architekturbüro AIX an der Entwicklung des Campus des Royal College of Music (KMH) in Stockholm, der im Sommer 2016 neu eröffnet wurde.

Der Campus ist zentral gelegen, leicht zugänglich und steht Studenten ebenso wie der Öffentlichkeit offen. Von außen erregt das Gebäude Aufmerksamkeit aufgrund seiner goldschimmernden Glasfassade und der Verquickung des Neubaus mit den seit 1993 denkmalgeschützten historischen Stallungen und der Reithalle, die eine Schlüsselrolle in dem System spielen. Im verglasten Hauptgebäude sind die Konzertsäle und die Verwaltung untergebracht, während die Proberäume in den Backsteinbauten liegen.

Die Gestaltung der Schulräume zeichnet sich durch räumliche und akustische Flexibilität aus. Die Konzertsäle können für verschiedene Nutzungen variiert und die Foyers an Veranstaltungen angepasst werden. Die Luft in den Räumen muss einen konstanten Feuchtigkeitsgehalt zwischen 40 und 60 Prozent halten, um den spezifischen Bedürfnissen von Sängern und Instrumenten zu entsprechen. Auch die akustischen Anforderungen waren hoch: Mehr als 200 Musikzimmer und Tonstudios wurden als „Raum-im-Raum“ gebaut, von den konstruktiven Gebäudeteilen durch spezielle Gummiauflagen getrennt. Selbstverständlich musste auch die gesamte Elektro-, Heizungs-, Klima-, Lüftungs- und Sanitärinstallation in den Studios, Konzertsälen und Klassen­zimmern schallgedämmt werden.

Projekt
Campus Royal College of Music (Kungliga Musikhögskolan KMH), Stockholm, SWE

Bauherr
Akademiska Hus/KMH

Architektur
AIX Arkitekter AB

Projektdaten
Baubeginn: 2013
Fertigstellung: Sommer 2016
Brutto-Nutzfläche: 21.600 m2

Gebäudeinstallationen
Caverion Corp.


Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr